Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kaufempfehlung für eine Geschirrspülmaschine

19.05.2014, 21:21
Ich möchte gern eine neue Geschirrspülmaschine für meine Frau kaufen. Worauf soll ich beim Kauf einer achten? Ich kenne mich damit nicht aus und will nicht meine Frau danach fragen, da es eine Überraschung sein sollte. Wäre dankbar für eure Hilfe.
 
Geschirrspülmaschine, Kaufempfehlung Geschirrspülmaschine, Kaufempfehlung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
Sparsam, leise, höhenverstellbarer Korb, Zusatzschublade für Besteck, bei manchen Spülmaschinen kann man den oberen Korb herausnehmen und durch einen Sprühkopf ersetzen um große Töpfe und Backbleche spülen zu können.
Damit machst du deine Frau glücklich.

 

wo liegt denn in etwa Deine Preisvorstellung, soll es eine voll- oder teilintegrierte sein, 60 oder 45 cm breit mit Besteckschublade (Vorsicht! Religiöse Diskussionen können folgen!) Kannst Du eine XL-Variante hinstellen? Zeolith-Trocknung?

Beste Grüße


Jürgen

 

Gibt eigendlich nur 2 ernstzunehmende Hersteller, Bosch/Siemens Hausgeräte (BSH) die unter X-verschiedenen Bezeichnungen Verkauft werden oder Miele,die sind aber etwas teurer.
Miele hat ein etwas anderes Waschsystem verbaut.Welches das bessere ist kann ich nicht sagen,es funktioniert bei mir sehr gut.
Ob Besteckschublade oder Korb ist da eher eine "Glaubensfrage"
Wenn nur das Geschirr gewaschen werden soll reicht ein Grundgerät,unserer hat noch ein
Hygieneprogramm,für die Einmachgläser,arbeitet mit höheren Temperaturen,wers brauchen kann.

 

Da stimme ich Hoppel absolut zu!

Grundsätzliche Ansprüche:
Reinigungswirkung, Trockenwirkung, Energieeffizienz + Lautstärke.
Der Rest (Programmvielfalt, Einrichtung, ...) ist Geschmacksache.

Hatten bis vor Kurzem eine Neff (Bosch) diese hat sich durch mangelnde Pflege nach bereits gut 7 Jahren verabschiedet...

Jetzt macht die Arbeit wiederum ein Bosch Geschirrspüler - diesmal mit Pflege...

 

Woody  
Die wichtigsten Punkte wurden ja schon genannt. Trotzdem würde ich dir empfehlen, gerade bei so einer Anschaffung doch deine Frau miteinzubeziehen. Wir reden hier immerhin von einer Investition von 400,-- aufwärts und einer Gebrauchsdauer von wenigstens 10 Jahren. Schlussendlich wird doch in erster Linie deine Frau damit zurechtkommen müssen

 

Wir hatten eine Siemens,da war ich mit dem Service garnicht zu frieden,3 Wochen aus der Garantie,200 Euro Reperatur.3Monate später,der gleiche Schaden,der gleiche Schrauber.
Da auf der Repparatur noch Garantie war nur 155 Euro anfahrt und so weiter,das ersatzteil war dann gratis.
wieder 3 Monate später,Magnetvetil verrostet(Wurde vorher mitgetauscht)diesmal selber eingebaut,danach alle 3 Monate ventil ausbauen reinigen geht wieder.
Jetzt hab ich Miele,nach 5Jahren Steuerungsmodul defekt,von Miele gabs ne Beteiligung von 200 Euro an der Repperatur.(Materialkosten)
Die Miele ist in der Anschaffung aber auch deutlich teurer.
Meine Probleme mit der Siemens waren nur durch die Kundendienst firma verursacht,das es auch ander geht seh ich bei meiner Schwägerin,da geht das alles Problemlos seit über 10 Jahren.

 

ja mit Siemens war ich bisher auch immer zufrieden. Kann ich also empfehlen

 

Sehr schön von dir, dass du deiner Frau eine Überraschung vorbereiten willst. Eine Geschirrspülmaschine ist meiner Meinung nach ein Muss in jedem Haushalt. Sie erleichtert die harte Arbeit und das wird deine Frau sicherlich freuen.

Zuerst musst du aber entscheiden, was für eine Spülmaschine es sein sollte: Eine integrierbare oder eine frei stehende? Heutzutage hat man viele Varianten und viele Möglichkeiten, wenn es um Geschirrspüler geht. Es gibt so viele Programme, die das ganze noch leichter machen. Hierbei wäre ein Test zu empfehlen, ein Test, der dir helfen könnte, das richtige Gerät auszuwählen.

Diesen Test kannst du hier http://www.geschirrspüler-test.net/ und es wurden hier verschiedene Modelle der Geschirrspüler getestet. Ich habe leider keine konkrete Kaufempfehlung, aber das kann dir bei deiner Auswahl von großer Hilfe sein.

Gruß

 

Über Bosch kann man auch nicht klagen. Hatten eine da war in zehn Jahren nur einmal die Heizung defekt. Ab zum Boschdienst eine neue bestellt eingebaut lief wieder. Nach 2 Jahren war aber die Reinigung so schlecht das es eine neue her musste.

 

Meine Eltern haben immer Markengeräte gekauft, Teurer aber irgendeine Reperatur musste immer gemacht werden.
Unsere preiswerte (299€) Premier Geschirrspülmaschine ist 9 Jahre alt und keine Probleme.
Unsere (300€) Beko Waschmaschine wurde 10 Jahre alt dann defekt ab zum Alteisen.
Jetzt kam eine 400€ AEG Waschmaschinein das Haus.
War aber immer noch billiger wie die Miele meiner Mutter mit den Reperaturen.
Es gehört auch Glück dazu manche laufen lange andere nicht.
Bei einem Vereinskameraden war seine Miele Waschmaschine mit Trockner gerade aus die Garantie raus die Steuerung kaputt, war ein teurer Spaß.

 

Das bisschen Haushalt macht sich von allein... *sing*

Spaß beiseite, ich habe seit 5 Jahren eine AEG und kann auch nicht meckern bisher. War recht günstig das Gerät und läuft wie am ersten Tag.

 

eins kann ich dir mit Sicherheit sagen ...
kauf bloß kein NoName Gerät ... lieber bisschen mehr Geld ausgeben.....
diesen Fehler bereuen wir heute noch....

 

Falls du die Möglichkeit hast, baue den Geschirrspüler hoch ein. Sieht auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich aus, aber Backöfen und Geschirrspüler auf rückenschonender Arbeitsplattenhöhe haben etwas für sich.

 

Ähnlich wie Tropp oben, kann ich aus eigener Erfahrung auch nur dazu raten, kein Noname-Gerät zu kaufen. Ich hatte mit unserer billigen Maschine 2 Jahre lang nur ärger (ein halbes Jahr lief die aber top).

Der Vorteil an eine Markengerät ist einfach die wesentlich längere Haltbarkeit. Die Dinger sind mit der richtigen Pflege nicht so schnell totzukriegen. Ausserdem sind Reparaturen meist schneller und günstiger erledigt als bei dem billigen Schund.

Bosch, Miele und Bauknecht wäre meine erste Wahl. Da müsste man halt schauen, was sich eher lohnt, oder welche Optik für einen selber ansprechender ist.

Beko ist auch in Ordnung - zumindest, was Waschmaschinen angeht. Zumindest aus eigener Erfahrung kann ich empfehlen mal nen Blick drauzuwerfen.

 

bei Geschirrspülern ist eine erhöhte Arbeitsposition nicht so sinnvoll wie beim Backofen,
da schaut man schon öfters hin, ob das Federvieh oder Kuchen schon gut ist !
Sinnvoll ist, dass der Wasseranschluss ( mit Sicherheitsventil ) und der Ablauf möglichst nahe bei der Geräteposition und unterhalb der Arbeitsplatte ( mit extra W.Hahn ) sind !
Sehr wichtig, wenn " Ihr" vor den Geräten zur Auswahl davor steht ( egal ob Media oder E-Partner z.B.) nehmt das Gerät mit dem besseren Energie-Label , ca. A+ oder ähnlich !
und lasst Euch nicht dummschwatzen, über Niedrig-Temperaturgeräte.... um
Bakterien zu killen, brauchst mind. 60°C... auch wichtig ist ein sparsamer Wasserverbrauch ... sogenannte ECO-Programme !
Gute Geräte sind.... Miele, Bosch/SIEMENS , Bauknecht und auch Zanussi...
ebenfalls zu empfehlen sind ( die besseren ) Hausmarken von OTTO z.B... hier
werden auch andere gute/teuere Marken angeboten !
Bis auf Miele kommen fast alle Geräte aus dem östlichen Europa, oder die ganz
billigen aus Fernost ( China usw.)
Schau mal bei OTTO online, grosse Auswahl und Kundenbewertungen !
Beim Gebrauch des Gerätes auf regelmässige Nachfüllung div. Hilfsmittel achten...
und die besseren Tabs verwenden, das Geschirr wird's Danken !
Gruss....

 

Geändert von Hazett (29.05.2014 um 16:05 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht