Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kaufberatung Pts 10

08.02.2010, 20:24
Hallo Leute
Bin auf der suche nach einer neuen Tischkreissäge und da iss mit die Bosch Pts 10 über denn weg gelaufen !!
Ich finde aber keine Erfahrungsberichte von der Säge und wollte mal fragen ob einer von euch sie hat und wie zufrieden ihr seid .

Freundlichen gruß
Marco
 
Erfahrungen, Tischkreissäge Erfahrungen, Tischkreissäge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten

Die besten Antworten

Die Staubabsaugung der PTS 10 finde ich persönlich sehr viel besser als es hier geschildert wird und man sollte das auch differenziert betrachten, denn es hängt auch sehr stark vom Werkstoff der "geschnitten" wird, vom Sägeblatt und natürlich von der Absaugung selbst ab.

Wer eine Spanplatte oder auch MDF mit einer Tischkreissäge schneidet, wird sehr viel mehr "feine Staubentwicklung" im Raum haben als jemand der Massivholz sägt.

An meiner PTS 10 hatte ich als Absaugung anfangs einen PAS 12-27 und später einen GAS 25. Zwischen beiden Saugern liegen bzgl. der Saugleistung/Unterdruck Welten aber selbst der PAS hat im Prinzip schon eine recht ordentliche Absaugung gewährleistet.

Seit 3 Monaten arbeitet ich mit einer anderen TKS die ich sowohl oben (Schutzhaube) als auch unten absauge und letztlich ist das Ergebnis auch nicht sooo deutlich anders/ besser als mit der PTS 10 die ich immer nur unten abgesaugt hatte.

Vielleicht habe ich mich auch damit arrangiert, dass ein "Staubfreies arbeiten" mit einer TKS nicht wirklich möglich ist, aber selbst langes arbeiten und viele Schnitte haben bei mir immer nur die unmittelbare TKS Umgebung betroffen.
Evtl hilf dir dies weiter:

http://www.werkzeug-news.de/Forum/ftopic3928.html

 

Hallo Danke für den Link hat mir sehr geholfen !

 

Zitat von ThunderX017
Hallo Danke für den Link hat mir sehr geholfen !
dafür sind wir da

 

mich würde mal interessieren was ihr so für Tischkreisägen habt und wie zufrieden ihr seid

 

Ich hab eine billg Tischkreissäge von Lutz aber die kann man total vergessen.... die Schiene wo der Winkeanschlag drin läuft hat total spiel und wackelt hin und her, also man kann keinen vernünftigen Schnitt machen. Die Säge ist auch total laut. Meine Traumsäge ist ja eine Mafell Erika aber dafür muss ich noch ein bisschen sparen :-(

 

Ja eine Erika iss auch schön! aber wer sie hat gibt sie auch nie wieder her kriegt man kaum gebraucht ! wir hatten die auch immer in unseren bully ein Klasse teil iss das

 

Die PTS 10 wurde Ende 2008 qualitativ verbessert. Alle Modelle haben einen "Softstart" der einen sanften Anlauf gewährleistet. Zudem justiert sich nun der Parallelanschlag - wie bei Profimaschinen - selbst aus.

Alle anderen Vorzüge wie: Schiebeschlitten, seitliche Tischverbreiterung/-verlängerung, Skalen, etc. blieben gleich.

 

Danke für deine Antwort also das hört sich ja gut an aber wie ich gehört habe soll der Schlitten später mal schwer gehen weil er nicht Kugelgelagert ist Viehleicht kann mir da zu einer was sagen

 

Hallo, ich hatte vor kurzem das gleiche problem wie du...ich brauchte eine tks, aber was für eine?
da ich meine letzten werkzeuge fast nur von bosch blau oder grün gekauft habe, fiel mir natürlich auch die pks10 ins auge bzw. das gegenstück in blau, allerdings fand ich ein paar wenige testberichte, die leider nicht sehr positiv ausfielen :'( u.a. wegen dem schlitten und der fehlenden erweiterungsmöglichkeiten.
also weg von bosch und tests verschiedener tks gelesen, foren durchstöbert usw. vielen schrieben, dass man sich nach einer gebrauchten bei ebay umschauen sollte, für meine zwecke wäre am besten eine formatkreissäge geeignet.
aber diese waren selbst gebraucht bei ebay noch zu teuer. also musste es doch eine neue sein, ich hatte die makita mlt 1000x und die scheppach 2010 ins auge gefasst...beide preislich fast gleich, gesehn hab ich sie nur im internet und berichte gab es kaum welche... am ende wurde es die scheppach, man kann sie mit einer tischverlängerung und- verbreiterung erweitern. aber das beste kommmt noch, es ist zwar ein schlitten dabei, den man auf dem tisch führt (wie bei der bosch) allerdings kann man noch einen 'richtigen schlitten' nachrüsten, dann ist sie wie eine kleine formatkreissäge (untergestell gibts natürlich auch).
ich hab sie jetzt ca. 2 wochen, bin wirklich sehr zufrieden damit, sie ist sehr präzise und genau, ich kann sie bis jetzt wirklich nur empfehlen!
bald werde ich mir den richtigen schlitten noch dazu kaufen, dann is sie perfekt.

am ende kommt es aber darauf an, was du vor hast...ich brauche präzise schnitte für den möbelbau, für alles andere habe ich meine handkreissäge oder im schlimmsten fall die kettensäge ;-)

 

Hallo Thunder. Habe mir die PTS 10 von 5 Monaten zugelegt. Hatte davor eine Atika eco 250. Aber das ist wie ich finde kein vergleich. Ich brauche da ich viele Bilderrahmen mache die Säge um Leisten aus Brettern zu schneiden. Dafür ist der Parallelanschlag wie geschaffen. Ich mag keine Leisten mit unterschiedlichen Masen und das kommt bei der Bosch nicht vor. Da ich auch viel Gehrungen Säge kommt mir der Schiebeschlitten mit Winkelanschlag sehr zu gute. Das Sägeblatt läßt sich auch um 45° vertikal verstellen. Die Justierungen an der Maschine sind sehr genau abgestimmt. Das Sägeblatt ist gut zu wechseln und die Platte um das Sägeblatt ist aus Guß. Es gibt für alles eine Aufbewahrungmöglichkeit. Selbst Nuten die ich zuvor immer mit der Oberfräse gemacht habe, fertige ich mitlerweile mit der Kreissäge an. Ich habe jetzt nur ein paar Bilder. Falls Du interesse hast kann ich Dir morgen gerne noch welche machen. Es gibt an der Säge viel zu sehen.
Leider liegt auf dem zweiten Bild eine Tischplatte die ich gerade gemacht habe.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI0038.jpg
Hits:	134
Größe:	83,7 KB
ID:	468   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI0041.jpg
Hits:	124
Größe:	81,2 KB
ID:	469  

 

Hab mt gerade mal die Mlt 100 von Makita angeguckt die könnte mir auch gefallen bei dem Modell von Scheppach muss man noch viel zu viel dazu kaufen aber wie Spaxxx schon schreibt wenn du Möbel bauen willst ist das Modell von Scheppach besser. Mir gefällt bei dem Modell von Makita die hohe Schnitttiefe von 93mm und der Preis geht auch.

 

ja, mir fiel die entscheidung auch nicht leicht und mit der schnitttiefe hast du recht, das war ein rießen pluspunkt für die makita. aber am ende hat die scheppach überzeugt, vorallem wegen dem schiebeschlitten, die aus ihr dann eine mehr oder weniger vollwertige (kleine!)formatsäge macht.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	scheppach_ts2010.jpg
Hits:	66
Größe:	53,3 KB
ID:	472  

 

Hallo Leute Danke für eure zahlreichen Antworten

ich hab mir Grade mal die Tischkreissäge ts 2010 auf der Internetseite angeschaut
also von den erweiterbaren Sache ist die säge echt Klasse sie kommt schonmal in die engeren Auswahl bei mir

Bei der Bosch PTS 10 Glaube ich das die Maschine bei mir sehr schnell an ihrer grenzen kommt da ich auch mal große platten Ware schneide aber ich denke für kleine Sache ist die Bosch durch aus gut

 

möchte mir die säge von bosch pts10 kaufen fand eure berichte sehr hielfreich

 

Das Zuschneiden von Großen Platten, gestaltest sich auf so ziemlich jeder TK problematisch. Viel praktischer sind Zuschnitthilfen, mit welchen man die Platten vorab zuschneiden kann. Im Anschluss kann man Sie problemlos über die TK schicken.

Zitat von blueflameoo7
möchte mir die säge von bosch pts10 kaufen fand eure berichte sehr hielfreich
Selbstverständlich möchtest du das. Anmeldedatum: 18.02.2013 . Ein Schelm wer böses denkt.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht