Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kaufberatung: PEX 400 oder GEX 150 AC Professional

17.07.2014, 16:37
Heute habe ich mir eine Satz heißer Finger geholt, beim Schleifen mit meiner PWS 9-125 CE. Nach gemächlichem Schleifen auf Drehzahlstufe 2 mit 120er Korn ist mir irgendwann die Scheibe mitsamt dem Klettverschluss vom Teller geflogen, weil sich der Kleber durch die Wärmeentwicklung aufgelöst hat. Der wesentliche Teil der Erwärmung entstand aber nicht durch das Schleifen selbst, sondern kam aus dem Inneren der Maschine.

Sucht man im Internet, dann findet man auch. Ich fand einen Leidensgenossen, dem die Maschine gleich 2 mal hintereinander abgeraucht ist. Somit steht mein Entschluss fest: Eine neue Maschine muss her. Aber welche? Die grüne 400er und die blaue 150er haben in etwa das gleiche Leistungsniveau, wobei die 150er einen etwas größeren Teller hat.

Nach reichlich schlechten Erfahrungen mit der grünen Linie braucht es nun nicht mehr viel, die Toleranzgrenze bzgl. des höheren Preises zu überwinden.

Wer hat eine Meinung dazu?
 
Gex 150 ac, Kaufberatung, PEX 400, PWS 9-125 CE Gex 150 ac, Kaufberatung, PEX 400, PWS 9-125 CE
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
24 Antworten
Zitat von RockinHorse
Heute habe ich mir eine Satz heißer Finger geholt, beim Schleifen mit meiner PWS 9-125 CE. Nach gemächlichem Schleifen auf Drehzahlstufe 2 mit 120er Korn ist mir irgendwann die Scheibe mitsamt dem Klettverschluss vom Teller geflogen, weil sich der Kleber durch die Wärmeentwicklung aufgelöst hat. Der wesentliche Teil der Erwärmung entstand aber nicht durch das Schleifen selbst, sondern kam aus dem Inneren der Maschine.

Sucht man im Internet, dann findet man auch. Ich fand einen Leidensgenossen, dem die Maschine gleich 2 mal hintereinander abgeraucht ist. Somit steht mein Entschluss fest: Eine neue Maschine muss her. Aber welche? Die grüne 400er und die blaue 150er haben in etwa das gleiche Leistungsniveau, wobei die 150er einen etwas größeren Teller hat.

Nach reichlich schlechten Erfahrungen mit der grünen Linie braucht es nun nicht mehr viel, die Toleranzgrenze bzgl. des höheren Preises zu überwinden.

Wer hat eine Meinung dazu?
Es wäre mal Hilfreich wenn Du das zu schleifende "Medium" nennst!
Gruß Mike

 

Zitat von Stepway_I
Es wäre mal Hilfreich wenn Du das zu schleifende "Medium" nennst!
Gruß Mike
Holz - MPX-Oberflächen.

 

Zitat von RockinHorse
Holz - MPX-Oberflächen.
Tolle Antwort!
Welche ist es genau - siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Multiplex-Platte?
Gruß Mike

 

Zitat von Stepway_I
Tolle Antwort!
Welche ist es genau - siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Multiplex-Platte?
Gruß Mike
Die alte PWS 9-125 CE werde ich sicher nicht mehr zum Schleifen von Holzoberflächen verwenden. Das Problem bei der PWS liegt in der unterdimensionierten Kühlung. Bei einem Tellerdurchmesser von 125 mm verlangt es dem Motor zuviel Leistung ab, und das auch noch bei reduzierter Drehzahl und dem irren Verhalten der Luftströmung: bei halber Drehzahl gibt es nur ein Viertel der Luftströmung. Was bleibt, ist die Maschine bei voller Drehzahl im Metallbereich anzuwenden. Aber 11000 Umdrehungen bei Holz erscheinen mir nicht sinnvoll, das würde sonst schnell nicht wieder gut zu machende Beschädigungen in der Oberfläche verursachen, von der Unwucht, die ein solches System dann hätte, will ich gar nicht erst reden.

Meine frühere Antwort "Holz, MPX-Oberflächen" sollte den Unterschied zu einem anderen Anwendungszweck deutlich machen, nämlich nicht das Trennen und Schleifen von Metall, wo für diesen Durchmesser die 11000er Drehzahl angewendet werden kann.

Es geht mir darum zu hören, ob jemand über Erfahrungen mit der PEX 400 verfügt und wenn dann auch noch Erfahrungen mit der GEX 150 vorliegen, wären meine Erwartungen mehr als erfüllt.

 

MicGro  
Ich kann dir nur sagen das ich mit dem PEX 400 sehr zufrieden, habe meine Eichenplatten, Eichentisch und noch Buchenplatten geschliffen. Kann dir das Gerät empfehlen, aber wenn dir der Preisaufschlag nichts ausmacht würde ich immer zur blauen Version greifen.

 

Ich habe den PEX seit dem Produkttest.
Ein gutes Gerät, und ich habe im Lauf der Zeit nur eine Schwachstelle bemerkt.
Die Verschraubung zieht den Schleifteller Hohl.
Das hat keinen Einfluss auf das Ergebniss, es dauert halt länger dahin zu kommen.
Schleifen gehört jetzt nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, deshalb würde ich mich bei einem Neukauf eher am blauen Sortiment orientieren.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC01008.JPG
Hits:	0
Größe:	279,4 KB
ID:	27522  

 

Zitat von HansJoachim
Ich habe den PEX seit dem Produkttest.
Ein gutes Gerät, und ich habe im Lauf der Zeit nur eine Schwachstelle bemerkt.
Die Verschraubung zieht den Schleifteller Hohl.
Das hat keinen Einfluss auf das Ergebniss, es dauert halt länger dahin zu kommen.
Schleifen gehört jetzt nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen, deshalb würde ich mich bei einem Neukauf eher am blauen Sortiment orientieren.
Wie ich sehe, hat die Schwachstelle doch schon einen entscheidenden Einfluss auf deine Bereitwilligkeit, wenn du deine Tendenz zum blauen Sortiment so offen zugibst. Der Unterschied zwischen grün und blau liegt bei knapp 80 € und ohne Koffer - aber auf den Koffer kann ich liebend gerne verzichten.

 

Ich hatte die PEX 400 und war sehr zufrieden damit. Sie hat genau das getan was sie sollte, in guter Qualität und mit schnellem Arbeitsfortschritt.

Beim Wechsel von Grün nach Blau habe ich die PEX 400 durch einen GEX 125-150 AVE ersetzt. Was mich speziell bei diesem Exzenterschleifer begeistert, sind die verschiedenen Teller (Größe/Lochung), natürlich die Aufbewahrung und vor allem die absolut geringen Vibrationen die vor allem bei größeren Werkstücken (z.Bsp. Türblätter) spürbar geringer sind als beim PEX 400.

Müsste ich heute die gleiche Entscheidung nochmals treffen, würde ich wieder den GEX kaufen.

 

Zitat von Linus1962
Müsste ich heute die gleiche Entscheidung nochmals treffen, würde ich wieder den GEX kaufen.
Warum wollt ihr mich alle von der GEX überzeugen

 

Ich will Dich überhaupt nicht von der GEX überzeugen, die PEX 400 AE ist ein toller Exzenterschleifer, das ist keine Frage ...

... bei mir ist die GEX eines der am meisten benutzten Tools überhaupt (bei fast jedem Projekt), und bei häufiger Anwendung kommen natürlich die "haptischen" Vorteile und das bessere Zubehörsortiment zum tragen.

Wer wenig schleift macht mit der PEX 400 AE ganz sicher keinen Fehlkauf.

 

Zitat von Linus1962
Wer wenig schleift macht mit der PEX 400 AE ganz sicher keinen Fehlkauf.
Ja, das ist der entscheidende Punkt. Ich schleife relativ viel, da macht sich der hohle Schleifteller vermutlich bemerkbar. Mir fehlt aber der direkte Vergleich zu den blauen.

 

Zitat von HansJoachim
Ja, das ist der entscheidende Punkt. Ich schleife relativ viel, da macht sich der hohle Schleifteller vermutlich bemerkbar. Mir fehlt aber der direkte Vergleich zu den blauen.
Jaaaaa ich weisssssssss ....
.... ich versuche daran zu denken den Test für Dich zu machen ...

 

wenn du viel damit arbeitest oder die arbeit an stunden viel ist. dann die Blaue, auch wenn du den aufwand nur jetzt hast und dann monate nicht mehr. wenn du nicht viel hast dann die grüne.

bei der Blaue ist halt auch ne Hotline dabei, und in der Garantie zeit wird die kostenlos bei dir zuhause abgeholt und wieder repariert oder ersetzt zurück gebracht.

 

Ich habe mir letztes Jahr den PEX 400 gekauft, weil mein NoName Schleifer den Geist aufgegeben hat. Habe damit meinen kompletten Dachvorstand abgeschliffen. Ich war sehr zufrieden mit den Handhabung und dem Schleifergebnis.
Da ich das Teil sofort brauchte, habe ich mir den "Grünen" geholt. Wenn ich Zeit gehabt hätte, hätte ich den "Blauen" bestellt. Ist immer die Frage was du damit machen möchtest. Ich stehe halt mehr auf die Blauen (schon von Berufswegen), aber nehme auch gerne die Grünen, für die Sachen, die nicht so oft gemacht werden. Heißt, viel in Gebrauch Blau, wenig in Gebrauch Grün.

 

Just vor ein paar Tagen konnte ich den PEX 400 an einer Baumscheibe ausprobieren (http://www.ich-bin-heimwerker.de/201...e-testbericht/). Keine Ahnung, ob und wie viel besser sich das blaue Modell schlägt, aber ich bin mir sicher, dass der PEX für den Hausgebrauch völlig ausreichend ist.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht