Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kaufberatung Exzenterschleifer

30.10.2014, 00:10
Hallo zusammen,

ich möchte mir in absehbarer Zeit einen neuen Exzenterschleifer zulegen. Ich habe bisher meistens meinen Fein Multimaster mit dem großen Schleifteller genutzt, um flächig zu schleifen. Ich möchte mir nun noch ein dediziertes Schleifgerät dazu holen.
Beim letzten Projekt konnte ich einen PEX 270 eines Bekannten ausprobieren und war im Wesentlichen zufrieden. Was mich etwas gestört hat, war die Staubabsaugung. Gerade, wenn es an die Kanten ging, hat es schon kräftig gestaubt - wenn ich die Maschine seitlich um 90° geneigt habe auch ohne, dass ich die Maschine am Material hatte.
Ich bin jetzt ein wenig hin und her gerissen. Auf der einen Seite hätte ich gerne eine bessere Staubabsaugung, wenn es da mit dem Microfilter nichts besseres gibt als die im PEX 270 verbaute Lösung gerne auch mit Anschluß an den Werkstattsauger. Cih vermute aktuell, dass ich so etwas nur bei den größeren GEX bekomme,
Andererseits sind die großeren GEX wahrscheinlich überdimensioniert.
Habt Ihr Erfahrung mit den aktuellen PEXen im Vergleich zum PEX270? Hat sich da etwas in Puncto Staubabsaugung getan? Gibt es einen PEX, der unter dem Filterkasten einen Anschluss für den Sauger hat?
Wenn es das alles nur in der GEX Serie gibt: Welchen GEX braucht man mindestens? (der 125/150 macht schon einen tollen EIndruck, sprengt aber vermutlich doch schon das Budget).
Noch die Info, was ich damit vorhabe: Möbelbau und Basteln auf Hobby-Ebene, also schon einmal einen ganzen Schrank auf einmal, dafür dann aber auch wieder einige Wochen gar keine Nutzung. Holzarten: In erster Linie Fichte und Buche, kaum Span, eigentlich gar kein Metall bzw. Lack.

Bereits jetzt Danke für Eure Hilfe
Arno
 
Exzenterschleifer, Kaufberatung Exzenterschleifer, Kaufberatung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Ich habe den PEX 270 in Verbindung mit einem Staubsaugeradapter im Einsatz. Das funktioniert sehr gut. Leider passt mein Werkstattsauger nicht direkt drauf, so dass ich noch ein Reduzierstück an den Schlauch anschließen muss, wie es hier im Bild zu sehen ist. Ich habe aber nicht tatsächlich dieses im Einsatz, weiß aber nicht mehr, wo ich das mal her hatte und wer der Hersteller ist.

 

Geändert von Tobi74 (30.10.2014 um 09:45 Uhr)
Zitat von Tobi74
Ich habe den PEX 270 in Verbindung mit einem Staubsaugeradapter im Einsatz. Das funktioniert sehr gut. Leider passt mein Werkstattsauger nicht direkt drauf, so dass ich noch ein Reduzierstück an den Schlauch anschließen muss, wie es hier im Bild zu sehen ist. Ich habe aber nicht tatsächlich dieses im Einsatz, weiß aber nicht mehr, wo ich das mal her hatte und wer der Hersteller ist.
Ich mache es ähnlich wie Tobi74... ich ziehe den Filterkasten ab und habe mir ein rundes Reduzierstück besorgt, welches ich direkt an dem Sauganschluss vom Filterkasten anschließe und die andere Seite des Reduzierstückes (ebenfalls rund) dann an den Werkstattsauger.

Das funktioniert wirklich sehr gut, aber ein wenig, nicht viel, Staub wird immer irgendwie entstehen.

 

Zu den PEX Schleifern kann ich Dir nichts sagen, ich habe den SXE 450 von Metabo, die Staubsaugung mit einem Werkstattsauger ist tadellos, die mitgelieferte Filterkasette habe ich noch nicht benutzt. Den Schleifer gibt es auch noch als SXE 425, dieser hat einen kleineren Stützteller (125mm, der SXE 450 150mm) und man kann bei dem SXE 425 den Schwingkreis nicht verstellen.
Der kleine Schwingkreis Beim SXE 450 ist super zum Feinschleifen oder auch für die Politur geeignet.

 

Das von dir beschriebene Staubproblem wirst du bei jedem Exzenterschleifer haben. Such dir einen Schleifer aus der dir gut in der Hand liegt, jeder hat da seine eigenen Vorstellungen.
Schau dir auch mal den M..... 425 oder 450 an kann ich nur empfehlen. Sehr robust, gute Leistung und den Staubsauger kann man ohne Adapter anschließen.

 

Ich besitze den PEX 400 AE. Bin sehr zufrieden damit, Er liegt gut in der Hand und macht ein gutes Schleifergebnis. Habe damit letztes Jahr meinen kompletten Dachvorstand geschliffen, also Dauertestmäßig. War sehr zufrieden.
Wenn es ein GEX sein muss, dann kaufe dir direkt einen 150'er. Bei Bosch gibt es da momentan ein Angebot drüber.
Guckst du hier: http://www.bosch-professional.com/de...-+-3904825400/

 

Hallo coke72,
der verbaute Microfilter wird über die Maschine selbst belüftet. Das funktioniert bei vollflächig aufliegender Maschine. Sobald das Gerät, wie von dir beschrieben, nicht vollflächig aufliegt, reicht die Luftmenge nicht mehr aus.Bei Verwendung eines Industriesaugers ist die Absaugung auch bei abgehobener Maschine fast bei 100%. Also deutlich besser. Die aktuellen Modelle PEX 300 AE und PEX 400 AE sind direkt unter der Staubbox mit einem runden Anschluss für Industriesauger ausgestattet. Die Boschsauger und 95% der am Markt befindlichen Industriesauger passen direkt ohne Adapter an diesen Anschluss.Von der Leistung ist der PEX 400 AE bereits deutlich stärker als der alte PEX 270. Da du mit der Schleifleistung des 270ers zufrieden bist, empfehle wir dir den PEX 400 AE. Alternativ natürlich gern die noch stärkere gewerbliche Ausführung GEX 125-150 AVE.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht