Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

kaufberatung elektrosensen

27.10.2013, 16:29
Geändert von Flotter_Pinsel (27.10.2013 um 16:31 Uhr)
will mir im frühjahr eine elektrosense zulegen,da unsere alte stihlsense den geist aufgegen hat.welcher hersteller ist denn zu empfehlen?bosch hat ja nur rasentrimmer keine starken elektrosensen.makita hat auch nur die kleinen trimmer.hatte daher an stihl gedacht.was mir nur kopfschmerzen bereitet ist,dass ich ständig ein kabel hinter mir her ziehen muss.es nicht viel gras bzw unkraut was ich mähen muss,allerdings hinter dem haus und viel gestrüpp und kleine äste.würded ihr eine etwas stärkere elektrosense oder eine kleine motorsense nehmen?das proplem ist auch,habe noch nie eine motorsense in der hand gehabt,nur elektro.damit kenn ich mich aus.als elektrosense hatte ich die im auge :
http://www.stihl.de/STIHL-Produkte/M...15/FSE-81.aspx und als kleine motorsense die hier: http://www.stihl.de/STIHL-Produkte/M...210/FS-38.aspx

bei meiner alten stihl muste man immer ein stück mit hilfe von ner wasserrohrzange festklemmen.wie gesagt,sehr alt wie ist das denn mit dem automatischem nachstellen vom faden?klappt das einwandfrei oder gibt es da propleme?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
9 Antworten
Woody  
Warum schwenkst du jetzt auf Elektrosense um? Vor paar Tagen wolltest du noch bei Benzinmotorsensen beraten werden (hier gehts zum Fred)

 

Vielleicht nimmt er zwei, falls der Sprit mal aus geht

 

@woody:weil ich absulutt null erfahrung mit benzinsensen hab und daher ein wenig respekt habe.und weil ich nicht viel zu mähen habe,nur ein stellen wo man schlecht hinkommt.die wartung berreitet mir kopfschmerzen .ich hatte immer elektrosensen.nur nervt mich das mit dem kabelsalat.daher bin ich noch unentschlossen ob elektro oder benzin.

 

Du hast wirklich alle Antworten bekommen. Warum man vor einer 0,65kW Benzinsense mehr Respekt hat als vor einer 1,0 kW Elektrosense, bleibt ein Rätsel.
:-)
Benzingeräte sind nur beim Start ein wenig komplizierter. Aber wenn Du Dich an die Startprozeduren in der Bedienungsanleitung hältst, ist jede Maschine (Stihl, Echo, Oleo Mac, Husky, Dolmar, Hitachi ...) nach dem zweiten (!) Zug einsatzbereit.

 

Wenn es nicht viel ist...schon mal über eine Akkusense nachgedacht?

 

Zitat von HIGW65
Wenn es nicht viel ist...schon mal über eine Akkusense nachgedacht?
Pssst! Das sollte das nächste Forenthema werden...

Für mich ist die Frage: "Elektro oder Benzin" abhängig von der zu bearbeitenden Fläche. Mit zwei Kabeltrommeln zu arbeiten, ist nicht VDE-konform.

Am einfachsten ist es, wenn du dir erst einmal solche Geräte ausleihst. Dann siehst du am besten, mit welchem Gerät du klar kommst.

 

Geändert von Electrodummy (30.10.2013 um 01:25 Uhr)
Zitat von Flotter_Pinsel
bei meiner alten stihl muste man immer ein stück mit hilfe von ner wasserrohrzange festklemmen.wie gesagt,sehr alt wie ist das denn mit dem automatischem nachstellen vom faden?klappt das einwandfrei oder gibt es da propleme?
Ich würde mit der mal zum Stihl Servicepartner gehen und fragen was eine Reperatur kostet. Eventuell bekommst du deine Maschine für relativ kleines geld repariert und gewartet.
Bei meinem Letzten besuch unserer Stihl Werkstatt wurde uns gesagt das der Service einer Motorkettensäge ca 20-30€ kostet. Vielleicht läuft sie dann wieder wie eine neue.

mfg
Markus

 

Zitat von Markus79
Ich würde mit der mal zum Stihl Servicepartner gehen und fragen was eine Reperatur kostet. Eventuell bekommst du deine Maschine für relativ kleines geld repariert und gewartet.
Bei meinem Letzten besuch unserer Stihl Werkstatt wurde uns gesagt das der Service einer Motorkettensäge ca 20-30€ kostet. Vielleicht läuft sie dann wieder wie eine neue.

mfg
Markus
naja ich glaub nicht,dass da noch was zu machen ist.beim letzten mähen,hat die sense schon gequalmt und wurde richtig heiß(nicht nur warm).ich hab die sense dann immer 1 stunde abkühlen lassen bis ich wieder ein stück mähen konnte.zum schluss hat der faden sich so langsam bewegt,dass an mähen nicht mehr zu denken war.die war auch sehr alt.ersatzteile wird es kaum noch welche geben bzw ist nicht wirtschaftlich.es war auch sehr umständlich damit.beim mähen must ich manchmal 3 mal den faden wechseln.heute gibt es ja spulen.das gab es damals noch nicht.

 

Na man muss sich doch mal rund rum umschauen :-)
Kenne das, schaue dann einfach was es noch so gibt.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht