Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kartoffelkäfer

07.03.2013, 10:56
hallo an alle und einen schönen Frühlingsanfang!

seit ich meinen kleinen bauernhof habe fersuche ich fiele sachen selbst zu erzeugen.
klappt auch wunderbar kartoffelmaßig gesehen binn ich wohl **** weil meist sehr groß,

nur letztesjahr ein totaler reinfall kartoffelkäffer in massen , nun zur frage giebt es ein NICHT CHEMISCHES mittel dagegen ?

danke schonmal im forrauss
dunkelelf
 
Kartoffelkäfer, Schädlinge, Schädlingsbekämpfung Kartoffelkäfer, Schädlinge, Schädlingsbekämpfung
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Ja,

aufsammeln und die Käfer vernichten.

 

...neben dem (mühsamen) Aufsammeln gibt es noch die Möglichkeit die Kartoffeln etwas später zu pflanzen (mitte Mai) oder zwischen die Kartoffeln sog. Pferdebohnen zu setzen.

Kenn ich noch aus meiner Kindheit, die mag der Käfer wohl nicht...

Mit den Mitteln Steinmehl oder auch Kieslegur ist vorsichtig zu verfahren, da sie wohl auch die nützlinge vergrämen.

Eine kartoffelkäferfreie Saison wünscht Dieter

 

Zitat von Kneippianer
...neben dem (mühsamen) Aufsammeln gibt es noch die Möglichkeit die Kartoffeln etwas später zu pflanzen (mitte Mai) oder zwischen die Kartoffeln sog. Pferdebohnen zu setzen.

Kenn ich noch aus meiner Kindheit, die mag der Käfer wohl nicht...

Mit den Mitteln Steinmehl oder auch Kieslegur ist vorsichtig zu verfahren, da sie wohl auch die nützlinge vergrämen.

Eine kartoffelkäferfreie Saison wünscht Dieter
danke werd ich brob.(erst mal invorm. was das für bohnen sind)
währe wenigstens ne alternatieve ohne chemische mittel.

 

Zitat von Manfredh
Ja,

aufsammeln und die Käfer vernichten.
da ist die fläche zu groß ( ca 250 quadratmeter),das würde ich neben der arbeit nicht schaffen.

 

ja bei der größe und du keine zeit hilft nur die chemie;oder du haßt ein paar kinder in der nähe die etwas taschengeld verdienen möchten-(1 marmeladenglas käfer =0.50-1 €)und wenn du noch hühner oder enten hast zum verfüttern

 

Woody  
Hühner oder Laufenten wären auch eine Option, sie fressen zumindestens die Larven.

 

Wir hatten auch Jahrelang mit diesen Käfern zu tun, ich hab immer fleisig aufgesammelt und zertrampelt, keine angenehme Arbeit.
Was uns auch dabei störte, läuft man jeden Morgen durch die Reihen und sucht die Käfer, oder noch besser die Eiablage, so ist das Kartoffelfeld bis zur Ernte tatal verdichtet.
Nun lange Rede kurzer Sinn, seid etwa drei Jahre ist unser Garten Käferfrei, ich getraue es oft gar nicht groß rum zu erzählen.
Ob es nun das Aufsammeln war, ich kann es nicht behaupten, ich hab glück, im näheren Umkreis sind sonst keine Kartoffeln im Anbau.

 

Zitat von Woodworkerin
Hühner oder Laufenten wären auch eine Option, sie fressen zumindestens die Larven.
DAS drift sich prima , wollte dieses jahr eh einige hüner und enten hohlen und züchten.
müsste den teiel der mit kartoffeln ,nein den der nicht mit kartoffeln bepflanzt ist einzäunen.
denn enten und hüner picken sonst meinen salat auf und den lieb ich.

aber die pflanzen werden nicht zerdrückt?

 

Zitat von Holzfranz
Wir hatten auch Jahrelang mit diesen Käfern zu tun, ich hab immer fleisig aufgesammelt und zertrampelt, keine angenehme Arbeit.
Was uns auch dabei störte, läuft man jeden Morgen durch die Reihen und sucht die Käfer, oder noch besser die Eiablage, so ist das Kartoffelfeld bis zur Ernte tatal verdichtet.
Nun lange Rede kurzer Sinn, seid etwa drei Jahre ist unser Garten Käferfrei, ich getraue es oft gar nicht groß rum zu erzählen.
Ob es nun das Aufsammeln war, ich kann es nicht behaupten, ich hab glück, im näheren Umkreis sind sonst keine Kartoffeln im Anbau.
na ja , ist schon einiges an logig dabei wenn niemand sonst kartoffeln anbaut in ihrer gegend-
und sie regelmäßig alles abgesammelt und somit die vermehrung verhindert haben dann ist ihr boden frei von larfen und käfern.
bei mir wars so schlimm das diese tierchen sogar an tomaten gegangen waren.

 

im Biolandbau zugelassen ist soweit ichweiß noch Bacillus Thuringensis, ich weiß aber nicht, ob das Präparat auch für Kleingärtner zugelassen ist. Ich sammel immer ab.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht