Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

kaputter vertrockneter Rasen

09.03.2012, 19:44
Hallo liebe Hobbyheimwerker,

ich brauche Eure Hilfe was meinen Rasen im Garten angeht... Der Winter ist ja jetzt so langsam vorbei und es geht in die heiße Phase den Garten wieder auf Vordermann zu bekommen... Leider sieht mein Boden gar nicht mehr so nach gesundem Rasen aus.... es sind viele kahle Stellen zu erkennen.... an manchen Stellen bildet sich darüberhinaus auch noch viel Moos... vertrocknete Stellen habe ich auch....

Nun meine Frage

Umgraben und neu komplett neu säen? Hab gelesen das es ein "Turbosaat" gibt, welches die "kaputten" Stellen repariert... jemand Erfahrungen damit? Was gibt es sonst noch für Möglichkeiten um wieder einen gesunden grünen Rasen zu bekommen?

Freue mich jetzt schon auf zahlreiche Tipps
 
Moos, Rasen, Rasenpflege Moos, Rasen, Rasenpflege
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
20 Antworten
Hallo !
Folgende "Kur" kann ich empfehlen.

Zuerst solltest du den Rasen (oder den Rest davon) kalken, damit der
Boden besser wird. Dann den Boden mit einem Bodenaktivator fit
machen. Anschließend Neuansaat und Düngen. Im Sommer / Herbst sollte dann
nochmal nachgedüngt werden. Persönlich kann ich die Produkte von Cuxin empfehlen die dir zu einem satt-grünen Rasen verhelfen. Viel Erfolg

 

Vielen Dank für deine Antwort! Hat noch jemand Erfahrungen und Tipps? Evt. andere "Kuren"???

 

Vertikutieren, nachsähen und düngen bringt schon eine ganze Menge. Im Internet gibt es auch jede Menge Tipps, einfach mal googlen.

 

Such mal in Youtube nach NewWonder555
Der hat da eine ganze Menge Tips u.A. zum Thema Rasenpflege.
Das kann man hier alles gar nicht wiedergeben...

 

Ich hatte letztes Jahr auch kahle stellen.
Habe den rasen erst ganz Kurz gemäht, danach Vertikutiert und komplett neu gesät.
Sind ja nur 80m².Auf die Saat habe ich ganz billige Blumenerde aufgebracht und festgetreten ca. 1 cm Dick. Da brauch man nicht zu Düngen,den die Blumenerde gibt genug ab, die vögel können nichts auffressen , immer feucht halten.
Nach 3 bis 4 tagen kommen die erste Triebe aus der Blumenerde.

 

habe auch diverse moosflächen .diese bilden sich bei mir hinterm haus wo wenig sonne hinkommt.man kann für bagschisch natürlich rasendünger und dergleichen kaufen aber das moos kommt mit absoluter sicherheit wieder.

 

Warte doch ersstmal ab was Der Frühling Dir aus deinem Rasen so macht,vielleicht erholt er sich ja noch;-) Also ich habe auch so einige Stellen aber ich warte,Die Wachs Zeit kommt ja nun erst !!!

 

hier mal ein Video, was in in Youtube gefunden habe...


 

Kurz Schneiden. Längs und quer vertikutieren. 1-3 kilo / m² Quarzsand aufbringen.
Startdünger aufbringen und warten.

 

Ekaat  
Meist wachsen kahle Stellen schnell wieder ohne Dein Zutun zu. Sonst würde ich Samen für Sportrasen säen. Auch vertikutieren hilft. Gedüngt wird bei mir mit Eisensulfat (gegen Moos und für das Gras), Kalk und ggf. Blaukorn.
Auch hilft es, eine Stelle des Rasens gar nicht zu mähen und das Gras wachsen zu lassen, bis sich Samen gebildet hat, der sich dann verteilt. Im darauffolgenden Jahr kann dann diese Stelle wieder geschnitten werden.

 

Ekaat  
Zitat von gustkraft
Kurz Schneiden. Längs und quer vertikutieren. 1-3 kilo / m² Quarzsand aufbringen.
Startdünger aufbringen und warten.
Diesen Tipp kannte ich noch nicht. Ist 1-3kg Sand nicht etwas üppig? Damit bedeckst Du doch die ganze Fläche vollkommen. Demzufolge müßte ich bei meinen 600m² Rasen etwa 1-1,5t Quarzsand ausbringen. Und was soll das kosten?!

 

Ich mache das mit den reinen Quaezsand alle 2 ahre. Ist zwar arbeitsintensiv aber das besste für den Rasen nach den Vertikutieren. Bei mir ist es jedesmal 1,8 t. Quarzsand 0,2 - 2 mm rein ohne Fremdanteile.

 

Geändert von gustkraft (10.03.2012 um 17:10 Uhr)
Ich verteile jedes Jahr einen Teil unseres Komposthaufens auf den kahlen Stellen. Vorher werden dort Grassamen mit untergemischt.

Bei zwei Boxern die durch den Garten pflügen sieht der im Frühjahr immer recht schlimm aus. Dank Samen und Dünger erholt er sich dann aber schnell.

 

Kompost würde ich nicht direkt auf den Rasen tun, weil der einfach zu nährstoffreich für Rasen ist. Das ist etwas zu viel des Guten...

 

Schon mal vielen Dank an alle für die zahlreichen Tipps und Tricks... werde mich auf jedenfall melden, sobald ich im Frühjahr mit dem Rasen anfange...

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht