Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kaputter Schleifteller / Klett - Aufsatz.

27.08.2014, 00:31
Geändert von Geried (27.08.2014 um 00:33 Uhr)
Hallo, ich habe eine kleine Standschleifmaschine mit einem 115er Teller mit Klettaufsatz.
Dieser Aufsatz war angeklebt, und ist jetzt kaputt.
Weiß jemand von Euch ob es so ein Klettteil gibt, und wo ? .... (zum Aufkleben)

Hatte schon im Net geguckt, und nichts gefunden.
Danke für Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Es gibt in den Weiten des Internets Hilfe... (http://www.rictools.de/ricshop.htm??klettbelag)

 

Geändert von MathiasD (27.08.2014 um 08:17 Uhr) , Grund: Hyperlink entfernt.
Zitat von Electrodummy
Es gibt in den Weiten des Internets Hilfe...
....... ich Danke Dir für D e i n e Hilfe, guter Link.
Geht das mit Doppelklebeband ?

 

Geändert von MathiasD (27.08.2014 um 08:18 Uhr) , Grund: Hyperlink entfernt.
Zitat von Geried
....... ich Danke Dir für D e i n e Hilfe, guter Link.
Geht das mit Doppelklebeband ?
Das gibts auch mit selbstklebender Rückseite. Würde ich persönlich bevorzugen, da die doppelseitigen Klebebänder weder Temperatur noch Druck aushalten...

Wenn dir die Weiten des Internets zu weit sind, die Firma Guede hat einen Klett-Teller für ihren 150mm großen Tellerschleifer im Angebot. Der klebt sehr gut. Den müsstest du dir halt in deine Größe zuschneiden...

 

Geändert von Electrodummy (27.08.2014 um 01:06 Uhr)
Servus Geried,

ist der Klettaufsatz kaputt oder "nur" verdreckt?
Sobald Klettverschlüsse mit Dreck zugesetzt sind, leidet die Haltekraft darunter.

Falls es so ist, einfach die Kletfläche mit einer Wurzelbürste abbürsten und absaugen.

 

Zitat von Kneippianer
Servus Geried,

ist der Klettaufsatz kaputt oder "nur" verdreckt?
Sobald Klettverschlüsse mit Dreck zugesetzt sind, leidet die Haltekraft darunter.

Falls es so ist, einfach die Kletfläche mit einer Wurzelbürste abbürsten und absaugen.
..... Grüße zurück.
Danke für Deinen guten Tipp. Der Klettaufsatz ist kaputt.
Ich wollte den Teller erst Wechseln, weil ich noch einen habe für eine Bohrmaschine.
Der Teller ist aber von der Welle nicht zu lösen, weil eine winzige Madenschraube zu fest sitzt.
Wenn es aber Klettaufsätze gibt, wie im Link von @ ED, ist das Problem ja gelöst ohne jede weitere Fummelei.
Das Gerät habe ich schon sehr lange, und ist aus Plastik, ohne jeden Wert.
Nehme es nur für kleinere Arbeiten wie zum Entgraten, usw.
Gerd.

 

Dog
Warum muss man immer alles im Inet bestellen? Der nächste Baumarkt sollte eigentlich Schleifpapier + Klett im Angebot haben (Bauhaus definitiv, dort habe ich selbst vor ca. 14 Tagen neuen Klett gekauft).

 

Zitat von Nublon
Warum muss man immer alles im Inet bestellen? Der nächste Baumarkt sollte eigentlich Schleifpapier + Klett im Angebot haben (Bauhaus definitiv, dort habe ich selbst vor ca. 14 Tagen neuen Klett gekauft).
,,,,,,,,,, ja, Schleifscheiben mit Klett habe ich, es geht um das Gegenstück auf der Scheibe.
In meinem Bauhaus habe nur einen Aufsatz gesehen mit einer Art Schaumstoffpolster, ist wohl für Polierscheiben gedacht, die kann ich aber nicht nehmen zum Planschleifen.

 

Ich habe gerade noch Fotos gemacht von dem Schleifgerät.
Alles aus Plastik, so auch der Auflagewinkel, der auf einer Seite ausgerissen ist.
Da muss ich eine Reparatur machen, am besten was Neues.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC03726.jpg
Hits:	0
Größe:	104,2 KB
ID:	28493   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC03727.jpg
Hits:	0
Größe:	76,9 KB
ID:	28494  

 

Geändert von Geried (27.08.2014 um 18:40 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht