Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kappsägen im Vergleich

12.04.2012, 13:40
ich habe mir die metabo kgs 216 m gekauft und ich bin voll zufrieden damit ihr könnt mir ja mal eure meinungen sagen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	12042012099.jpg
Hits:	0
Größe:	65,9 KB
ID:	9619   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	12042012095.jpg
Hits:	0
Größe:	73,1 KB
ID:	9620   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	12042012096.jpg
Hits:	0
Größe:	48,0 KB
ID:	9621   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	12042012097.jpg
Hits:	0
Größe:	50,1 KB
ID:	9622  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	12042012094.jpg
Hits:	0
Größe:	87,0 KB
ID:	9625  
 
Kappsäge, Meinungen Kappsäge, Meinungen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
66 Antworten
Ich bin mit meiner Kappsäge auch sehr zufrieden, liegt aber wohl auch daran, das es meine erste ist und mir ein Vergleich fehlt

Aber die Metabo scheint ja recht ok zu sein. Hier mal ein Test.

 

Die KGS 216 M habe ich mir vor kurzem auch gekauft und bin sehr zufrieden damit. Aus meiner Sicht bietet sie das beste Preis-/Leistungsverhältnis für meine Bedürfnisse.

Was mir nicht ganz so gut gefällt ist die Absaugung. Die ist, wie bei leider ziemlich vielen Geräten, wenn ich dem Test (http://www.selbst.de/sites/default/f...gen-se0112.pdf) glauben schenken darf, verbesserungswürdig. Da scheint nur Hitachi seine Hausaufgaben gemacht zu haben (keine Ahnung, wie's bei Festool ist).

 

Munze1  
Habe mir auch schon die Metabos angesehen und da ich gerne Metabo kaufe, gefallen mir die Sägen nicht so recht. Für mich sieht das alles ziemlich wackelig aus und hat doch Ähnlichkeit zu den einen oder anderen Billigsägen, die sich sonst so im Baumarkt tümmeln.
Meine Elektra, mittlerweile ebenfalls zu Metabo gehörend ist da etwas stabiler.
Es ist eine KGS 300, die sehr stabil gebaut ist und auch seit Jahren ihren Dienst verrichtet. Wer etwas mehr ausgeben möchte bekommt damit ein sehr solides Gerät.

 

ich finde der laser könnte die gesamte schnittbreite anzeigen wo es langgeht ein strich aussen den anderen an der anderen seite z.b die Festool ks 120 http://www.youtube.com/watch?v=fUOn1p5aPYU

 

Ich habe letztens noch einen älteren Test gelesen, in dem festgestellt wurde, dass die Kappsägen von Metabo und Einhell auffällig viele Ähnlichkeiten haben... Hab mir nun beide Maschinen noch nicht angeschaut, aber für Jemanden, der eine Neuanschaffung plant, würde sich das vllt schon lohnen.

Die Metabo hat auch keinen Sanftanlauf oder?
Hab in letzten Tagen auch eine ohne Sanftanlauf ergattert... Werde mir demnächst mal einen Einschaltstrombegrenzer besorgen, um das nachzurüsten.

 

Zitat von heimwerker97
ich finde der laser könnte die gesamte schnittbreite anzeigen wo es langgeht ein strich aussen den anderen an der anderen seite z.b die Festool ks 120 http://www.youtube.com/watch?v=fUOn1p5aPYU
Die Idee mit 2 Laser zu arbeiten finde ich auch gut.
Die Festool aus dem Video ist überhaupt ein Schmuckstück aber auch eine andere Preisklasse.

 

Hatte mich vor Kurzen auch für die Metabo entschieden.Bin mit der Auch sehr zufrieden. Vor kurzem habe ich drei 7x7 Balken gleichzeitig zugesägt ohne Probleme.Da bin ich dann noch ein "Stückchen weiter gegangen und habe 20 Dachlatten gleichzeitig drauf gepackt. Das war ein Spass und alles hat super funktioniert.Ich finde aber im Lieferumfang sollten zwei Spanner dabei sein, dann könnte man sauberer und besser arbeiten.Top Gerät also

 

Zitat von TH3LOc
Die Metabo hat auch keinen Sanftanlauf oder?



In er Tat hat die KGS 216 M keinen Sanftanlauf. 

 

Ich werde mir nen Anlaufstrombegrenzer besorgen und das bei mir nachrüsten... die Metabo hat ja auch schon 1500Watt... meine hat 1800Watt... und ich finds irgendwie unsexy, wenn das 305mm Sägeblatt direkt mit voller Power loslegt.

 

Geändert von TH3LOc (19.04.2012 um 14:04 Uhr)
Lassen wir die e.r.o.t.i.s.c.h.e Komponente eines 305mm Sägeblattes mal ausser 8.

Bei einer 1200 Watt Kreissäge plus 1200 Watt Sauger fliegt mir regelmäßig die 16 A Sicherung raus. Deshalb habe ich mich bei der Kappsäge für eine mit Sanftanlauf entschieden.
Da funktioniert die Kombi tadellos.

Habt ihr alle fette Sicherungen oder warum hört man im Forum nie von Problemen ?

 

Besser wäre @HansJoachim eine andere Absicherung für die Werkstatt, ist gibt Sicherungsautomaten mit einer anderen Auslösecharakteristik.

 

Bin auch Besitzer einer Metabo Kappsäge und habe den Kauf bis heute nicht bereut

 

Ihr Glücklichen, so eine fehlt mir noch aber auch nicht mehr lange, dann kann ich auch hier im Forum meinen Stolz presäntiren.......

 

noch ein weiterrer wäre wirklich toll und zumm thema sicherungen würde ich mir mehrere einbauen ich habe bei mir das alles gemacht und bei mir funktioniert alles mit oberfräse und kreissäge gleichzeitig oder man sichert jede einzeln ab z.b säge ind der steckdose und in einer anderen den sauger pro sicherung 16 ampere 3600watt könnt es euch ja ausrechnen

 

blos bei 45grad schnitten wenn der halter links ist und das werkstückhölt kommt der halter gegen das gehhäuse etwas zunah an der kreissäge 2cm weiter links wäre der halter besser nur mal so nebenbei wie viel quadratmeter hat eure wekstatt eigentlich meine rund 20

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht