Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kantenfräse Bosch GKF

16.08.2012, 22:54
MicGro  
Was haltet ihr von der Kantenfräse oder hat vielleicht schon jemand von euch damit gearbeitet?

http://m.bosch-professional.com/de/d...600/index.html

Ich suche eine kleine Fräse mit der man überwiegend Kantenbearbeitet, aber auch mal eine Nut oder eine Verzahnung fräsen kann.
Und das ist die einzige Bosch Fräse die man auch mit einer Hand führen kann.

Wer hat diese Fräse oder schon mit ihr gearbeitet?
Was kann man damit alles machen?

Freu mich auf Euere Meinungen und Erfahrungen.

Mfg MicGro
 
Bosch GKF, Erfahrungen, Kantenfräse Bosch GKF, Erfahrungen, Kantenfräse
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
111 Antworten

Die besten Antworten

Hallo,

bei einer Kantenfräse, die als solche ausgelegt ist, spielt die Drehzahlregelung wohl keine Rolle. Der Grund liegt im maximal verwendbaren Durchmesser der darauf verwendbaren Fräser.

Etwas genauer:
Die empfohlene Schnittgeschwindigkeit für Holz liegt bei ca. 50-60m (ganz allgemein gehalten)

Bei einer Drehzahl von 28.000 U/Min würde man diese Schnittgeschwindigkeit (50m) mit einem Fräser von 34mm Durchmesser erreichen. Für eine Kantenfräse schon recht ordentlich. Erst bei größeren Fräsern müsste man die Drehzahl verringern.

Das alles natürloch nur im Bezug auf die Schnittgeschwindigkeit und unter der Voraussetzung, dass die eingesetzten Fräser für diese Drehzahl geeignet sind.

Hier kann man mit den unterschiedlichen Werten mal ein wenig rumspielen:
http://www.pferd.com/de-de/service-drehzahlrechner.htm

Ein ganz anderes Thema ist die Schnittgüte. Diese ist abhängig von Drehzahl und Vorschub. Je geringer der Vorschub und je höher die Drehzahl, umso besser die Schnittgüte - Soweit die Theorie. Beim Werkstoff Holz und manuellem Vorschub funktioniert das aber alles nicht so recht in der Praxis. Denn eine schwarz verbrannte Kante mag zwar eine tolle (theoretische) Schnittgüte haben, sieht aber dennoch sch... aus.

Sich bei der Oberfräse Gedanken um theoretische Schnittgüte, Messerschlagbogen und Schnittgeschwindigkeit zu machen ist recht unsinnig.

Achtet darauf, dass ihr die maximale Drehzahl, für die der Fräser zugelassen ist nicht überschreitet und tastet euch ansonsten an die für euch am besten geeignete Drehzahl und Vorschub heran. Je mehr Übung ihr bekommt, umso leichter kommt ihr um die Ecken und umso weniger Brandspuren habt ihr.

Gruß

Heiko
Hallo MicGro,
die Kantenfräse ist ein sehr schönes Stück. Schau mal hier, da wurde das Thema schon diskutiert, und hier, und hier auch.
Sie gehört zu meinen Lieblingsgeräten.
Hallo MicGro,
die Kantenfräse ist ein sehr schönes Stück. Schau mal hier, da wurde das Thema schon diskutiert, und hier, und hier auch.
Sie gehört zu meinen Lieblingsgeräten.

 

dausien  
Genau die von kindergetuemmel genannten Themen haben mich auch dazu bewogen eine solche Fräse auf meinen Wunschzettel zu setzen. Die Bosch POF 1400 ACE ist da doch für manche Arbeiten einfach zu klobig.

 

sandro  
Ich bin auch stolzer Besitzer einer solchen Maschine. Sehr handlich, mit nur einer Hand führbar. Genug power auch für hartes Holz. Gefühl habe ich die Maschine bei 95% meiner projekte benutzt.

 

Argh, ich setzt die doch wieder auf meinen Wunschzettel, auch wenn ich nicht weiß, wer mir die in absehbarer Zeit schenken soll.

Das mit Abstand beste Angebot gibts wohl immer noch hier.

 

dausien  
Zitat von Zotteltier
Das mit Abstand beste Angebot gibts wohl immer noch hier.
Ja dort habe ich auch meine Flachdübelfräse gekauft, man muss allerdings das Porto und den Stecker oder Adapter einrechnen.
Außerdem steht der Euro Momentan gegenüber dem Pfund nicht so gut da.

 

MicGro  
@Kindergetümmel
Danke für die Verlinkungen. So habe ich viel erfahren.


Zitat von dausien
Ja dort habe ich auch meine Flachdübelfräse gekauft, man muss allerdings das Porto und den Stecker oder Adapter einrechnen.
Außerdem steht der Euro Momentan gegenüber dem Pfund nicht so gut da.
Was kostet das Porto? Und haben die nicht die selben Stecker wie wir?

 

dausien  
Zitat von MicGro
Was kostet das Porto? Und haben die nicht die selben Stecker wie wir?
Das Porto beträgt £12.95 das sind momentan rund 16€
Und Ja die Engländer fahren nicht nur auf der falschen Seite sondern Benutzen auch eine Andere Stecker Form. (Siehe Bild)
Ich habe mir dafür im Baumarkt (Hornbach) einen Apapter geholt der mich 4,95€ gekostet hat. Wenn es mal mehr englische Machinen werden sollten so werde ich mir wohl eine Dreifach-Steckdosenleiste mitbestellen und diese neben die schon vohanden an meiner Werkbank schrauben.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	6a00d8341c7d2053ef00e550545edd8833-640wi.jpg
Hits:	0
Größe:	42,5 KB
ID:	13201  

 

dausien  
Habe soeben mal geschaut die GKF 600 würde aktuell mit Porto €160.81 kosten.
Dabei ist mir noch aufgefallen:
Beim Bestellen aufpassen und die 230V Version bestellen!
In England gibt es auch 110V Geräte zu kaufen.

 

MicGro  
@dausien
Danke für die Infos.
Gibt es außer den Volt noch was auf das ich achten sollte? Und wie läuft das mit der Garantie?
Und hast du schon mehr als die Flachdübelfräse dort gekauft?

 

dausien  
Im Moment habe ich nur die Flachdübelfäse - habe aber auch schon anderes Werkzeug dort bestellt. Da England ja Mitglied der EU ist gibt es keine Probleme mit Zoll etc. solange du für den Eigenbedarf bestellts. Bezahlt habe ich mit Kreditkarte - das war am einfachsten.
Die Garantie übernimmt ja der Hersteller des Gerätes somit sehe ich da kein Problem. Das Gerät wird dann im Falle eines Falles direkt an den Reparatur Service des Herstellers gesendet.
Zumindest bei Meiner DeWalt Flachdübelfräse ist das wohl kein Problem - Der Reparaturservice sitzt sowieso in Deutschland (Idstein) .
Ich vermute mal das es bei Bosch (blau) ähnlich ist.
Schwierig wird es wohl nur dann wenn die Geräte gar nicht auf dem Europäischen Markt verfügbar sind, da dann auch eventuelle Ersatzteile nicht vorrätig sind.

 

MicGro  
Okay, wenn dann bezahl ich per PayPal das ist sicherer. Danke für die Infos, mal schauen was ich mache.

 

Zitat von dausien
......Zumindest bei Meiner DeWalt Flachdübelfräse ist das wohl kein Problem - Der Reparaturservice sitzt sowieso in Deutschland (Idstein) .
Ich vermute mal das es bei Bosch (blau) ähnlich ist.....
Ich bin mir nicht mehr sicher, aber ich glaube dazu hatten wir mal was. Möglich, dass es bei der Garantie doch Probleme gibt, da andere Länder auch anderen Garantiebedingungen unterliegen. Ich will mich da aber nicht festlegen, da müsstest Du mal direkt einen Experten ansprechen.

 

Ich habe meinen PSB 18 vom englsichen Amazon, kostete damals mit Verand umgerechent 109 € in der Version mit einem Akku (!). Den Steckeradapter hab ich für 3€ versankostenfrei über nen Amazonhändler bestellt. Mit der Garantei gibt es keine Probleme, es war ja schonmal ein Getriebeschaden dran und das hat Bosch problemlos abgewickelt.

 

Genau aus dem Grund hab ich mir auch eine GKF 600 gekauft und bin damit total zufrieden. Kann dir das Teil nur empfehlen.

 

Zitat von MicGro

Ich suche eine kleine Fräse mit der man überwiegend Kantenbearbeitet, aber auch mal eine Nut oder eine Verzahnung fräsen kann.
Hallo MicGro.

Wenn du nicht gerade hunderte Meter Plattenmaterial von einer Runden Kante überzeugen möchtest, ist so eine Maschine verschwendetes Geld.
Falls es unbedingt etwas leichtes, und mit einer Hand führbares sein soll, dann gibt es sicher günstigere Alternativen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht