Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kanten brechen bzw Radius fräsen, womit am besten?

30.03.2014, 10:52
Geändert von renovier (30.03.2014 um 10:58 Uhr)
Wie ihr vielleicht schon gelesen hab will ich mir ein Carport bauen, Holz ist im Sägewerk bestellt und wird dort allseitig gehobelt.

Wegen der Optik würde ich gerne alle Kanten mit einer zb. 5x5Grad Fase versehen oder auch ein Radius wäre schön.
Nur mit welchem Werkzeug geht das am besten?
Erste Überlegung war ein E-Hobel mit V-Nut, nur die ist meisten etwas klein was ich bis jetzt gesehen hab.
 
Carportbau, holz Carportbau, holz
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
25 Antworten
Ganz klare aufgabe für eine Kanten/Oberfräse mit entsprechendem Fase- oder Abrundfräser mit Anlaufring!

Alternativ auch ein Handhobel, aber das wird erst mit übung eine gleichmäßige Fase....

 

Denke 14m Kantenbruch mit einem Handhobel ist mir doch etwas viel.......

Ich werde mich dann nach ein Oberfräse umschauen....

Vielleicht die hier:

http://www.amazon.de/Bosch-Oberfr%C3...Oberfr%C3%A4se

 

Ja, das kann man mit der 1200er machen, aber wenn du die OF später noch einsetzen willst würde ich klar zur 1400er tendieren. Mit der Suchfunktion müsstest du die Diskussionen über die Vor- und Nachteile der beiden Modelle finden.

Dazu kommen dann natürlich noch die Fräser.

Bei 14 Laufmetern bist du aber auch mit dem Handhobel recht schnell durch - so du einen hast und nicht noch anfangen musst das Eisen eines billigen Hobels erst noch zu schärfen.

 

MicGro  
Eine Kantenfräse wäre da perfekt, z.B. die GKF von Bosch Blau.
http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksi...3247&_from=R40

 

Munze1  
Hast du einen Elektrohobel? Der hat unten eine V-Nut, mit der sich das ganz schnell erledigen lässt, noch viel schneller als mit der OF.

 

Er hat ja schon geschrieben, das ihm die zu klein sind. Mit ner Oberfräse kann man nacher noch viel mehr anfangen.
Ich persönlich kann DIESE wärmstens empfehlen. Aber jede 60-Euro-Billig-Fräse mit nem Billig Fasse- oder Abrundfräser würde Deine 14 lfm Kanten auch aushalten.

 

Munze1  
Bei vollen 2 mm oder gar 3 mm Spanabnahme sollte das fast die gewünschte Fase ergeben.
Probieren, und wenn's nicht reicht einen kleinen Anschlag dran mit 45 Grad und 2 x drüber.

 

dausien  
Für mich ist die Oberfräse oder Kantenfräse auch das Werkzeug der 1. Wahl für diese Aufgabe.

 

Als erstes verstehe ich nicht warum nur 14m Kanten gefast werden sollen ...
... wenn Dein Carport sechs(6) Ständer mit insgesamt 14m Länge hat, ergibt das nach meiner Rechnung immerhin 56m Kanten die gefast werden müssen denn jeder Ständer hat ja vier(4) Kanten ...

Bei diesen Längen würde ICH (und vermutlich jeder Zimmerer) IMMER zu einem E-Hobel greifen denn das geht nicht nur WESENTLICH schneller sondern auch einfacher/sicherer.
(etwas Übung benötigen sowohl Oberfräse als auch E-Hobel).

Du darfst Dich von den kleinen V-Nuten in der Hobelsohle nicht täuschen lassen ...
... je nach eingestellter Spanabnahme erreichst Du Schenkelmaße von bis zu 12mm.
(die Bilder/Werte sind vom PHO 3100).

ICH würde (gerade wegen der 56m Länge) immer zu (m)einem E-Hobel greifen ...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.JPG
Hits:	0
Größe:	54,8 KB
ID:	25469   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt-1.JPG
Hits:	0
Größe:	73,9 KB
ID:	25470   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt-2.JPG
Hits:	0
Größe:	82,0 KB
ID:	25471  

 

Geändert von Linus1962 (31.03.2014 um 12:21 Uhr)
Keine Ahnung wie auf die 14m kanten gekommen bin .
Das Carport hat 8 Pfosten + Kopfbänder + Tragbalken, das sind ca.182m Kanten insgesamt.

Die PHO 20-82 geht auch schon bis 6mm, hab ich gelesen.
Das würde mir schon ausreichen.

 

Geändert von renovier (31.03.2014 um 11:05 Uhr)
Zitat von renovier
keine ahnung wie auf die 14m kanten gekommen bin .
Das carport hat 8 pfosten + kopfbänder + tragbalken, das sind ca.182m kanten insgesamt.

Die pho 20-82 geht auch schon bis 6mm, hab ich gelesen.
Das würde mir schon ausreichen.
... Hobeln ... !

 

Bei 182m entweder die Balken nehmen wie sie sind oder den E-Hobel ansetzen.

 

Ich würde im Hinblick auf späteren Nutzen auch bei 182m Kantenlänge immer noch zur Oberfräse Raten. Bei einmal eingestellter Frästiefe geht das genauso schnell wie mit dem Hobel. Allerdings ist zusätzlich noch eine Rundung möglich. Beim Hobel wird das schwer...

 

Was hast du überhaupt für ein Holz bestellt?
Falls es KVH sein sollte sind alle Seiten schon angefast.

Ansonsten: Hobeln!

 

Zitat von sugrobi
Ich würde im Hinblick auf späteren Nutzen auch bei 182m Kantenlänge immer noch zur Oberfräse Raten. Bei einmal eingestellter Frästiefe geht das genauso schnell wie mit dem Hobel. Allerdings ist zusätzlich noch eine Rundung möglich. Beim Hobel wird das schwer...
... Du brauchst mit einer Ober-/Kantenfräse mindestens die doppelte Zeit ...
*vonmöglichen"ausrutschern"beimschnellenfräsenwi llichüberhauptnichtreden*

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht