Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kann man Glasplatten lackieren?

26.08.2012, 23:05
Wenn ja, wie bzw. womit? Und was muss man beachten?
 
Glas, Glasplatten, Lackieren Glas, Glasplatten, Lackieren
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
MicGro  
Ja, es gibt spezielle Farbe dafür. Mein Kumpel sein Vater macht das Beruflich, aber es soll nicht so einfach sein.

 

sonouno  
jo...bissl Aufwand is das schon....
Clou Glaslack

was hast denn vor ??
evtl kann ich dir das besorgen bei Bedarf, hab gute Kontakte zu Clou

 

Strucki  
Schau mal unter Glas Design New Art Farben
oder warte ich schau selbst.......
hier
http://www.basteln-selbermachen.de/G.../Glasmalfarben

 

Geändert von Strucki (26.08.2012 um 23:49 Uhr)
mir fällt da spontan Window Color ein und ich kriege zeitgleich Herpes

 

Also bitte, Sabo! Mal im Ernst...

Ich bin noch immer auf der Suche nach einer Glasplatten für meinen Couchtisch und frage mich, was günstiger und einfacher ist.

 

Ekaat  
Ich mußte mal eine Glasplatte lackieren. Damals gab es noch keine speziellen Lacke, also nach Altväter Sitte: Glas mit Spiritus (besser Isopropanol) entfetten, danach mit Tafelkreide ganzflächig abziehen, entstauben und dann mit Kunstharzlack lackieren. Hält gut und ist auch lichtbeständig (besonders wichtig, da das Licht von beiden Seiten eintrifft). Zum Lackieren benutzte ich eine Rolle, damit man keine Pinselstreifen sieht.

 

Zitat von Mopsente
Also bitte, Sabo! Mal im Ernst...

Ich bin noch immer auf der Suche nach einer Glasplatten für meinen Couchtisch und frage mich, was günstiger und einfacher ist.
Ach Ernst soll die lackieren? *duckundweg*
vielleicht kannst Du auch so 'ne Fensterfolie (gibts ja auch in bunt) in Erwägung ziehen - die dann "von unten" auf die Glasplatte aufbringen - so kann sie nicht beschädigt werden. Ist natürlich auch mal blos eine saumäßige Arbeit, damit es blasenfrei wird - aber am Ende notfalls korrigierbar, falls Dich das Ergebnis nicht zufriedenstellt ... nur mal so in den Raum usw

 

Während meiner Lehre mussten wir in der Berufsschule Hinterglasarbeiten machen und das ging alles mit normalen Kunstharzlack.
Bei einer Hinterglasarbeit bauchst du nichts behandeln.

 

Zunächst mal Danke für eure Antworten.

Da der Preisunterschied für eine lackierte Glasplatte gegenüber einer einfachen ESG-Scheibe von etwa 50,- mir irgendwie nicht gerechtfertigt erscheint, hatte ich mit dem Gedanken gespielt einfach selbst eine Glasplatte zu lackieren.

Die Fläche ist mit 30 x 45cm überschaubar.

Ich halte also mal fest...
1. mit Isopropanol entfetten. Waschbenzin sollte es doch auch tun, oder?
2. Kunstharzlack mit der Rolle auftragen

@Ekaat: Was genau hast du mit der Kreide gemacht. Und wie zieht man mit Kreide etwas "flächig ab"? Ich steh da gerade auf'm Schlauch...

Kunstharzlacke habe ich noch nie verarbeitet. Gibt es dabei etwas besonderes zu beachten? Werkzeuge muss ich nach Verarbeitung von dem Zeug sicherlich mit Terpentin reinigen?

 

Geändert von Mopsente (27.08.2012 um 10:24 Uhr)
sonouno  
zu 1: nein !! Waschbenzin ist fetthaltig... also Alkohol nehmen bzw Spiritus
zu 2. ja, Kunstharz mit Rolle auftragen....evtl 2 x um volle Deckung zu bekommen.

Kreide kann man zum reinigen verwenden.... einpudern damit und mit feinem Lappen abreiben..... ;-)

 

Hallo,

das Sinnvollste wäre in deinem Fall eine VSG Scheibe mit farbiger Zwischenfolie. Abriebfest und pflegeleicht.

Gruß

Heiko

 

Geändert von holzbastler (27.08.2012 um 13:44 Uhr)
Zitat von sonouno
Kreide kann man zum reinigen verwenden.... einpudern damit und mit feinem Lappen abreiben..... ;-)
Wieder was gelernt. Also nehme ich Spiritus und kann jetzt dank Kreide auch noch Duschwasser sparen ;-)

 

MicGro  
Ich arbeite in einer Glasfirma und überlege schon die ganze Zeit was passen könnte. Welche Farbe möchtest du denn?

 

Zitat von MicGro
Ich arbeite in einer Glasfirma und überlege schon die ganze Zeit was passen könnte. Welche Farbe möchtest du denn?
Habe jetzt die Glasplatte für den Couchtisch bei my-spiegel.de bestellt. Da ich noch zwei weitere (kleinere) Scheiben benötigte, waren die Versandkosten von knapp 14,- Euro akzeptabel.

Die Tischplatte soll schneeweiß werden. Habe jetzt 10mm ESG geordert - sieht bestimmt ganz gut aus. Vorausgesetzt, das klappt mit dem Lackieren so, wie ich es mir vorgestellt habe.... :-o

 

Ekaat  
Zitat von Mopsente
...@Ekaat: Was genau hast du mit der Kreide gemacht. Und wie zieht man mit Kreide etwas "flächig ab"? Ich steh da gerade auf'm Schlauch...
Ich habe die Kreise vom Schutzpapier befreit, das Stück auf die Hälfte gebrochen und dann mit der Seite (also nicht mit der Spitze) die Glasplatte abgezogen. Das ist, wie wenn man die Oberfläche anschmirgelt, bloß viel feiner. Dadurch erhöht sich die Oberflächenrauhigkeit, und die Farbe haftet besser. Und man entfernt eventuell noch verbliebend Fettreste, da mit einem Lösungsmittel das Fett nie zu 100% entfernt wird. Als Lösungsmittel kann man auch Brennspiritus nehmen. Waschbenzin eignet sich nicht so gut, da in Benzin immer noch ölige Anteile vorhanden sind.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht