Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kamera für Langzeit-Zeitrafferaufnahmen

06.09.2012, 23:44
Wir bauen, und ich möchte den Baufortschritt im Zeitraffer filmen – also eine Kamera aufstellen, die alle 5-10 Minuten ein Foto macht, die man hinterher zu einem Film zusammenbauen kann.

Idealvorstellung:
- netzunabhängig, mit wechselbaren Batterien / Akkus
- Akku / Batteriesatz hält ein paar Tage
- für Außen geeignet
- mit einstellbarem Intervall - nachts brauche ich nicht alle 5 Minuten ein Foto...
- brauchbare Bildqualität - muß nicht im mehrere Megapixel-Bereich liegen, aber definitiv nicht 640x480 Webcam mit unscharfer Plastikoptik
- nicht zu teuer, da man nie weiß, ob die Kamera nicht doch von der Baustelle weggeklaut wird

Alles zusammen werde ich wahrscheinlich nicht kriegen, aber für jeden Vorschlag, der der Sache nahe kommt, wäre ich dankbar...
 
Kamera, Zeitrafferaufnahmen Kamera, Zeitrafferaufnahmen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
vor in paar Jahren haben wie sowas für die Wildzählung eingesetzt. Ein Fotohändler hatte uns eine Ricoh empfohlen. Da konnte man ein Intervall von 5 Sekunden bis 59 Minuten einstellen - allerdings Tag und Nacht gleich. Theoretisch hätten wir so mehrere hundert Fotos machen und mehrer Tage abdecken können. Sicherheitshalber haben wir aber den Akku täglich gewechselt.
Die Kamera hatten wir in einem Nistkasten versteckt.
Es wird vermutlich nicht schwierig sein, eine entsprechende Kamera zu finden. Unsere kostete beim stationären Händler 89 Euro.

Für uns war der exakte Standort nicht so wichtig. Wenn Du aber einen Zeitrafferfilm machen möchtest, ist die grössere Herausforderung wahrscheinlich ein bombenfestes Stativ. Auch beim Akkuwechsel darf sich da nix ändern.

 

... das kann JEDE KAMERA für die es einen entsprechend konfigurierbaren Fernauslöser gibt (ab ca. 50€)

Problem ist die Witterung, der Energiehaushalt und wenn Du nicht nah genug dran bist auch die Speicherkapazität (ansonsten LAN-Anbindung oder HDD).

Witterung zumindest Regen/Nässe ist relativ einfach zu beherrschen, Kälte wird um ein vielfaches schwieriger.

Wenn das Gebiet schon bebaut ist hätte ich einen Tip:
Gehe mit Deiner Idee zu einem Nachbarn der ein passendes Fenster zu Deiner Baustelle hat und frage ihn einfach ob Du dort eine Kamera in seinen Räumen aufstellen darfst.

Dann hast Du keine Probleme mit der Witterung, mit dem Strom und falls Deine Kamera eine Festplatte verwalten kann auch nicht mit dem Speicherplatz.

 

Mit den Spiegelreflex a la Canon 5D kein Problem, ich glaub die günstigeren Cams haben sogar auch manchmal funktionen wo automatisch alle 5 sek oder so ein Bild gemacht wird.... Das der Akku ein paar Tage hält wird aber schwierig glaube ich!

 

Gab's mal bei ALDI (süd). Vielleicht Glück auf Ebay?
Amazon haz auch einiges.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht