Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Kabel, Satellit oder noch was Anderes?

06.09.2013, 22:58
Ekaat  
Als Kabel Deutschland mir Bayern 3 abgeschaltet hat, war ich leucht indigniert, Als dann noch WDR 3 zugunsten von Bibel TV rausgenommen wurde, wurde ich sauer. Nichts gegen Gläubige und Gläubiger, aber ich sinne seitdem, etwas dagegen zu unternehmen und frage mich, welche Lösung für mich optimal wäre.
Ich schaue kaum eine Sendung live, sondern gucke zeitversetzt vom Recorder - einmal, um die lästige Werbung überspringen zu können und zum anderen, dann schauen zu können, wann es mir paßt. Ich benötige also ein System, bei dem ich zu verschiedenen Zeiten verschiedene Sender aufzeichnen kann. Dabei speilen die Kosten von Kabel etc. eine untergeordnete Rolle, genauso, wie die Anschaffungskosten für ein neues System.
Wer hat die für mich optimale Lösung?
 
Fernsehen, Kabel, Satellit Fernsehen, Kabel, Satellit
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
42 Antworten
Sat-Reciever mit Festplatte (ggf USB) ind TWIN-LNB für den Reciever. Also für ein Haus mit mehreren Teilnehmern Quad-LNB. Ich habe bei mir im Haus eine bestehende Kabel-Lösung gegen Unikabel für Sat getauscht. Relativ preiswert für 8 Teilnehmer lösbar.
Oder über Telekom (geht mit sicherheit über Alice/D2 usw) übers Internet. Braucht aber minimum 16.000 KB, besser 50.000 er Leitung. Das Bild ist nicht so gut wie über Sat

 

Mit dem richtigen Receiver ist das alles mit Sat machbar.

Wenn die Flexibilität von IP.TV gefragt ist dann könnte http://www.sat-ohne-kabel.de/index.php (von devolo über Stromkabel) evtl. eine Lösung (habe keine Erfahrung damit, überlege aber gerade selber ob das was ist).

 

MicGro  
Ein Loewe Fernseher mit integrierter Festplatte und eine SAT Anlage, schon ist es ohne mehrere Fernbedienungen und Stress einfach Sendungen aufzunehmen. Natürlich ist das zeitversetzte schauen auch einfach und komfortabel. Dazu kommt noch Bild in Bild, also musst du keine Werbung sehen.
Fernseher schauen kann so schön und komfortabel sein.

P.S.: Es ist sicher nicht die günstigste Lösung, aber ein deutsches Qualitätsprodukt. Gebe meine Loewe Fernseher nicht mehr freiwillig her.

 

Ekaat  
Zitat von MicGro
Ein Loewe Fernseher mit integrierter Festplatte und eine SAT Anlage, schon ist es ohne mehrere Fernbedienungen und Stress einfach Sendungen aufzunehmen...
Tja, habe gerade heute einen Panasonic geliefert bekommen, weil mein 15 Jahre alter Grundig den Geist aufgegeben hatte. Ich werde jetzt also nicht auf Loewe umsteigen.

Aber die weiteren Anregungen bringen mich schon weiter...

 

Den SAT-Empfang halte ich für die beste Lösung und auf längere Zeit gesehen als die günstigste.
In unserem Mehrfamilienhaus ist eine Unicable-Anlage verbaut.
Um das Thema Unicable zu verstehen, habe ich ein gutes Wochenende im Netz nachgelesen.
Wichtig dabei sind auch u. a. Unicabletaugliche Receiver.

Kabelanbietern für diese dauernden Wiederholungssendungen Geld in den Rachen zu stopfen halte ich für unnötig, wenn man die Möglichkeit eines SAT-Systems hat.

 

Pedder  
Ich habe mich gerade gestern für die Variante der Telecom entschieden, wo ich über das Internet fernsehen kann. Die Receiver kosten pro Monat 5,00 Euro und sind aufnahmetauglich. Neue Kabel brauchen nicht verlegt zu werden, denn sämtlich Empfänger werden über die Steckdosen gespeist. D.h., dass Du von dem Router mit einem Lan-Kabel an eine in der Nähe liegende Steckdose gehst, hier einen Sender einsteckst, das Lan-Kabel in den Sender steckst und an Deinen Fernsehgerätesteckdosen einen Empfänger zwischenschaltest.

Durch diese Art und Weise kannst Du auch Sky (Fußball-Bundesliga u.a.) dazubuchen und hast nur noch einen Anbieter, die Telecom.

Du brauchst bei dieser Variante jedoch mindestens eine 16.000er Leitung, besser wären 50.000, aber das habt ihr doch bestimmt in Oyten, oder.

Ein weiterer Vorteil wäre noch, dass Du mit Deinen Zugangsdaten in sämtlich Hotspots der Telecom kommst, z.B. mit Deinen Ipad oder Handy und dieses unentgeltlich.

Die Fachleute unter Euch mögen mir verzeihen, dass ich kaum Fachausdrücke benutzt habe.

 

Funny08  
Also wir haben uns gerade erst von Kabel Deutschland (und deren grottigem Reciever) getrennt und sind auf Sat umgestiegen. Zusammen mit einem SkyWelt Abo und einem Triple Tuner (Vu+Ultimo) ist das nun eine feine Sache. 3 Aufnahmen gleichzeitig sind kein Problem - sofern die Sender im gleichen Transponder liegen gehen auch mehr (9 gleichzeitg hab ich mal getestet).
Entertain von der Drosselkom mit Reciever ist auch noch vorhanden aber mit 16 MBit DSL - find ich das nicht ganz so Prickelnd - Aufnahmen hängen da gerne mal ab und zu (generell immer dannw enn es Spannend wird)

Je nach Ausstattung deines Panasonics - stehen dir ja alle Möglichkeiten offen. DVB-T ist jenachdem auch noch eine Möglichkeit wobei es halt auch auf die Sender ankommt welche du sehen möchtest.

 

Zitat von Pedder
Ich habe mich gerade gestern für die Variante der Telecom entschieden, wo ich über das Internet fernsehen kann. Die Receiver kosten pro Monat 5,00 Euro und sind aufnahmetauglich. Neue Kabel brauchen nicht verlegt zu werden, denn sämtlich Empfänger werden über die Steckdosen gespeist. D.h., dass Du von dem Router mit einem Lan-Kabel an eine in der Nähe liegende Steckdose gehst, hier einen Sender einsteckst, das Lan-Kabel in den Sender steckst und an Deinen Fernsehgerätesteckdosen einen Empfänger zwischenschaltest.

Durch diese Art und Weise kannst Du auch Sky (Fußball-Bundesliga u.a.) dazubuchen und hast nur noch einen Anbieter, die Telecom.

Du brauchst bei dieser Variante jedoch mindestens eine 16.000er Leitung, besser wären 50.000, aber das habt ihr doch bestimmt in Oyten, oder.

Ein weiterer Vorteil wäre noch, dass Du mit Deinen Zugangsdaten in sämtlich Hotspots der Telecom kommst, z.B. mit Deinen Ipad oder Handy und dieses unentgeltlich.

Die Fachleute unter Euch mögen mir verzeihen, dass ich kaum Fachausdrücke benutzt habe.
Habe zu Hause Sat über Unicable + Telekom mit 50.000 KB. Habe also den A-B Vergleich. Als Reciever habe ich von Technisat einen "alten" HD8+ Reciever und einen Panasonic-Plasma. Das Sat Bild ist deutlich schärfer/besser wie das Telekom Bild. Beei Telekom ist alles "weichgezeichnet". Benutze das Telekom-Gerät eigentlich nur als Festplattenrecorder.

 

MicGro  
Zitat von Ekaat
Tja, habe gerade heute einen Panasonic geliefert bekommen, weil mein 15 Jahre alter Grundig den Geist aufgegeben hatte. Ich werde jetzt also nicht auf Loewe umsteigen.

Aber die weiteren Anregungen bringen mich schon weiter...
Glückwunsch zum neuen Fernseher. Empfehle dir auch über SAT Fernsehe zu schauen, dein Fernseher hat sicher den Reciver eingebaut, so fällt auch die zweite Fernbedienung für den Reciver weg.
Aktuelle Fernseher können oft auch über eine externe Festplatte aufnehmen, vielleicht kann das deiner ja auch.
Weis nur nicht ob du damit zeitversetzt Fernseh schauen kannst.

 

Moin. Du hast ja schon eigentlich alle Moglichkeiten genannt bekommen: DVB-T, DVB-C, DVB-S2, IPTV.

DVB-T: Digitales terrestrisches Fernsehen mit HD. Begrenzte Programmauswahl, keine Zusatzkosten, hat jeder aktuelle TV eingebaut.

DVB-C: digitales Kabelfernsehen mit HD. Auswahl vom lokalen Anbieter abhängig. Monatliche Kosten. Zusatzpakete möglich.

DVB-S2: Digitales Satellitenfernsehen mit HD (dafür steht hier die 2). Alle freien Sender. Keine monatlichem Kosten - außer du buchst SKY oder HD+. Höherer Anschaffungsaufwand.

IPTV: Fernsehen übers Internet. Abhängig vom Internetanschluss. Nicht die beste Bildqualität. Monatliche Kosten. Bandbreite für Surfen wird weniger. Senderauswahl vom Anbieter abhängig.

HD+: Zusatzoption zu allen Angeboten in denen die privaten Sender zur Verfügung stehen. Diese weden dann in HD ampfangen. Kosten: 1. Jahr umsonst, dann 50Euro/Jahr.

Aufnehmen kannst du bei allen Möglichkeiten.

Welchen Fernseher hast du genau? Dann könnten wir vielleicht noch besser helfen?

Mein Tipp: immer, wenn möglich Satellit!

 

MicGro  
Die privaten HD Sender (Pro 7, SAT1, RTL, usw.) sind teilweise gesperrt fürs aufnehmen, da kann man nur die normalen aufnehmen.

 

Stimmt MicGro, wobei das wieder je nach Sender und Anbieter unterschiedlich ist. Es kann sein, das du eine Sendung oder einen Sender garnicht aufnehmen kannst. Es kann aber auch sein, dass aufnehmen geht, aber vorspulen deaktiviert ist, damit man Werbung nicht überspringen kann. Wobei ich persönlich nie auf die Idee käme, für die privaten Geld auszugeben. Da zahl ich lieber für Sky. Und mit unserem Receiver kann ich da auch alles aufnehmen.

 

Zitat von MicGro
Die privaten HD Sender (Pro 7, SAT1, RTL, usw.) sind teilweise gesperrt fürs aufnehmen, da kann man nur die normalen aufnehmen.
Stimmt nicht ganz, gibt ein Modul was die Sperren aufhebt. Kann dann aufnehmen und in der Aufnahme spullen. Auch mein Technisat kann uneingeschrenkt HD+ aufnehmen nur in den HD aufnahmen nicht spulen.

 

Funny08  
Es ist das Letzte, was HD+ an Gängelungen hat - zum Glück gibt es Receiver die das komplett umgehen - und auch die nervige Kinderschutz Drangsalation ist damit Geschichte.

 

Diese Module heben auch die Sky Kinderschutzmassnahmen auf. Nur zur Erklärung was mit dem Kinderschutz gemeint ist.

 

Geändert von woern63 (07.09.2013 um 14:00 Uhr) , Grund: Textliche Überarbeitung
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht