Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ja wenn der Abfluss mal verstopft ist....

12.07.2012, 09:46
Funny08  
Wer hat es nicht schon erlebt, der Stöpsel wird gezogen und das Wasser läuft nicht ab - der Abfluss ist verstopft. Nun ist guter Rat teuer. Nicht immer muss hier ein Experte oder die Chemische Keule ran - oftmals kann man sich auch selber helfen.

Hier eine kleine Sammlung von Tipps und Tricks auf die schon die Omi geschworen hat.


Ein guter Helfer - nicht nur für die Toilette ist der altbekannte Pömpel (die Saugglocke).

Vor dem Einsatz ist es Hilfreich, ein Glas mit heißem Wasser und etwas Spüli in den Ausguss zu schütten, sofern nicht schon Wasser im Becken steht. Den meist vorhandenen Überlauf sollte man darüber hinaus mit einem feuchten Lappen oder ähnlichem abdichten. So wird vermieden, dass beim Pumpen mit der Saugglocke Schmutzwasser durch den Überlauf herausgespritzt wird und auch der Druckaufbau im Rohr ist wesentlich besser. Nun den Pömpel auf den Ausguss setzen und einige Male kräftig auf und ab Pumpen. Viele Verstopfungen lösen sich durch das Hin- und Herdrücken mit der Saugglocke.

Ähnlich wird auch ein Druckluft-Rohrreiniger angewendet, der oftmals in diversen Homeshopping-TV-Sendern zu sehen war (Pango). Hier wird mittels einer kleinen Pumpe in einem Kolben Druck aufgebaut und damit wird dann quasi die Verstopfung durch das Rohr geschossen. Diese Methode ist mit ein wenig Vorsicht zu genießen, da es hier auch mal vorkommen kann, dass bei Hartnäckigen Verstopfungen und/oder alten Rohren die Rohre bersten oder an den Verbindungsstellen auseinander fliegen.

Auch mit Druck arbeitet die dritte Methode, ist aber nur bedingt einsetzbar - am besten wohl für den Duschwannenabfluss geeignet. Man nimmt eine 1 oder 1.5 Liter Plastikflasche und füllt diese mit heißem Wasser, dann wird die Flaschenöffnung mit einem leuchten Lappen umwickelt und auf den Abfluss gepresst. Durch zusammendrücken der Flasche wird nun das heiße Wasser in das Rohr gepresst und die Verstopfung löst sich.

Auch hilfreich aber oft etwas ekliger ist der Einsatz einer Spirale, welche es eigentlich in jedem gut sortierten Baumarkt zu kaufen gibt. Hierbei wird der Kopf der Spirale (meist eine Art Haken) in den Abfluss eingeführt und dann mittels einer Kurbel unter Drehbewegung vorrangeschoben. Dies geht übrigens am besten zu Zweit. Der Haken am Kopf erfasst dann die Verstopfung (zB. Haare) und der Übeltäter kann herausgezogen werden. Je nach Hartnäckigkeit muss dieser Vorgang einige Male wiederholt werden. Wenn möglich auch hier jedes Mal etwas heißes Wasser dazugeben, denn dies löst Fett und Seifenablagerungen.

Etwas simpler aber auch manchmal wirkungsvoll ist die Methode fünf. Hierfür nimmt man etwa 4 Esslöffel Backpulver und schüttet diese in den Abfluss, direkt hinterher gießt man dann etwa eine halbe Tasse Essig. Es sollte nun im Ausguss blubbern und brodeln. Wenn die Geräusche damm verstummen, wird wie so oft heißes Wasser in den Ausguss geschüttet, um die Fett- und Seifenreste wegzuspülen.


Sollte alles nicht helfen, muss evtl. doch der Siphon demontiert werden, denn hier verbergen sich oftmals die Verstopfungen. Hier sollte man sich einen Eimer und einen Lappen bereitlegen. Ist der Siphon verchromt, dann sollte man vor dem Lösen der Überwurfmuttern mit der Rohrzange zusätzlich einen Lappen um die Verschraubung wickeln um unschöne Kratzer zu vermeiden. Dann die Verschraubungen lösen und den Siphon vorsichtig in den bereitgestellten Eimer entleeren. Nun kann das Rohr mit einer Bürste innen gereinigt werden. Ist der Siphon schon älter und evtl. dünnwandig geworden, sollte er komplett ausgetauscht werden.

Ein weiterer Mythos, von welchem ich persönlich jedoch abrate, ist das Reinigen mit Kaffeesatz. Hierbei wird etwas Kaffeesatz zusammen mit ca einem Liter Wasser in den Ausguss gegeben und etwa ein zwei Stunden einwirken gelassen. Danach wird mit zwei drei Litern heißem Wasser nachgespült. Dies soll die Rohre reinigen. Diese Methode bevorzugte meine Schwiegermutter, bis zu dem Tag als dann Garnichts mehr ging, und das Rohr mit einer Hochdrucksonde freigespült werden musste. Der Kaffeesatz hatte zusammen mit Fett und anderem Schmutz das Rohr wie Beton verschlossen. Also von der Methode lieber Finger weg.



Informationen und Projekte auf 1-2-do:

Wissen - Abflussrohre
Projekt - Abflussextraktionswerkzeug



Frage an Euch:

Was macht Ihr bei einer Rohrverstopfung?

Habt ihr noch andere Tipps und Vorschläge?

Was habt ihr bezüglich diesem Thema schon erlebt, und wie wurden die Probleme gelöst?
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
28 Antworten
Janinez  
Bei kleineren Verstopfungen, also laaangsamen Wasserablauf nehme ich Cola, einfach reinschütten und 1 Stunde stehen lassen, dann aber unbedingt nachspülen.

Auch ein paar Eßlöffel Salz und darauf Essig wirkt besonders bei kalkhaltigen Verstopfungen gut. Auch einwirken lassen bis es nicht mehr brodelt - so 1 - 2 Std - dann gut nachspülen

 

es geht auch Spülmittel mit kochend heißem Wasser in den Abflss geben,
etwas wirken lassen und mit heißem Wasser nachspülen

 

Kathrin  
Ich geb es zu .... ich nehm Chemie: Rohrfrei oder bei kleinen Sachen Ci*lit B*ng

 

da bei mir meist die HAare das Problem sind nehm ich Dr@no

 

Kathrin  
Haare - ja da kann ich mitreden

 

deine sind aber nicht solang wie meine (waren)

 

Kathrin  
Zitat von sandburg
deine sind aber nicht solang wie meine (waren)
Ich gebe es zu - ich schmücke mich in diesm Fall mit den Haaren meiner Tochter

 

*lach* mit fremden Haaren schmücken
und das ohne Perücke ist schon fast ne Kunst

ich war letzte Woche grad beim Friseur und die hat glaub ich 2 cm (die absollten) mit 12 cm (die abkamen) verwechselt

 

Kathrin  
Ha Ha :O)
Meine Tochter lässt sich das Volumen rausschneiden - ich nehm Volumenspray.

 

habt ihr mal an Transplantation gedacht?

 


Sagt mal Mädels, ist hier was verstopft oder lese ich reine Frauenthemen? Ich wusste schon lange, irgendwann haltet Ihr es nicht mehr aus und dann fängt das an. Man, wäre ich doch nur zu Hause geblieben.

 

du bist doch nur neidisch, dass du da mangels MAsse nicht mitreden kannst

 

Mangels Masse? Hmmm....

 

na soviele Härchen sind da bei dir ja nicht aufm Kopp

außerdem wolltet ihr uns Frauen im Team,
nun lebt mit den Folgen

 

Zitat von sandburg
na soviele Härchen sind da bei dir ja nicht aufm Kopp

außerdem wolltet ihr uns Frauen im Team,
nun lebt mit den Folgen

Dafür.... Sorry, nun muss ich an "Leg dich nicht mit Zohan an" und seinen Buuusch denken.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht