Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ist es Pflicht die Erdung bei Lampen anzubauen?

07.01.2013, 21:44
Geändert von Pirenci (09.01.2013 um 15:59 Uhr) , Grund: Foto´s hochgeladen
Hallo Leute.

Ich habe heute eine Halogenleuchte gekauft für ein Bild, welches mein Vater vor vielen Jahren gemalt hat.

Nun wollte ich voller Motivation die Bildleuchte anbauen, habe Zweiadriges Kabel gekauft. Hülsen, Dübel usw. habe ich noch und nun sehe ich in der Anleitung -> Hey da ist ne Erde eingezeichnet und die wird laut Zeichnung mit dem Kabel verbunden.



Meine Frage:

Muss ich jetzt dreiadriges Kabel haben und muss ich die Erde mit anklemmen?



Wäre schön, wenn mir da einer die neusten Bestimmungen sagen kann.



Grüße Pir
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0370[1].jpg
Hits:	0
Größe:	52,7 KB
ID:	16772   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0371[1].jpg
Hits:	0
Größe:	54,5 KB
ID:	16773   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0378[1].jpg
Hits:	0
Größe:	50,9 KB
ID:	16774   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0369[1].jpg
Hits:	0
Größe:	63,0 KB
ID:	16775  

 
Anbau von Lampen, Erden, Erdung, Erdung an Lampen, Erdung für Leuchtmittel, Lampen anbauen Anbau von Lampen, Erden, Erdung, Erdung an Lampen, Erdung für Leuchtmittel, Lampen anbauen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
17 Antworten
Wenn deine Lampe einen Anschluss für einen Schutzleiter hat, ist dieser auch zwingend notwendig, da die Lampe selber nicht schutzisoliert ist (zwei Vierecke ineinander)
Klar funktioniert die Lampe auch ohne den Schutzleiter, aber wenn der vorgesehen ist, ist z.B. das Gehäuse aus Metall.

Sollte die Anschlussstelle selber keinen Schutzleiter haben (ältere Gebäude bis in die 70er Jahre hatten das nicht, damals noch keine Vorschrift), könnte man theoretisch klassisch Nullen (Überbrückung Neutral zu Anschluß für Schutzleiter), das ist aber seit 1973 verboten.

KLICK

 

Geändert von Hermen (07.01.2013 um 22:07 Uhr)
Ich würde ja einfach mit Ja antworten, aber damit bekomme ich die erforderlichen Zeichen nicht voll

Ist es eine 12V Halogenlampe? dann nein, aber bei 230V ist es nicht so lustig wenn die Phase auf dem Gehäuse liegt. Da zappelt man immer so wenn man die Lampe anfasst
Bei Metalgehäusen also ein Grundsätzliches JAAAA

 

@Hermen ich gebe dir recht aber welcher laie setzt sich wirklich mit bestimmungen auseinander? ich denke mal nicht viele.

ich habe zu sachen strom, spannung und sicherheit etwas geschrieben das sollte man sich einfach mal ansehen...

KLICK

@abe12345 wenn das zeichen für den schutzleiter vorhanden ist muss auch einer ran... sollte keiner dran sein ist es nicht schlimm... ABER wenn dann etwas passiert, wird keine versicherung zahlen...

 

Geändert von PapaBaer (07.01.2013 um 22:12 Uhr)
@ PapaBaer:
Es wird keine Versicherung zahlen, das ist richtig, aber damit ersetzt man dann auch nur materielles... Wie will man Herzrhythmus-Störungen ersetzten?
Wie schon geschrieben: Ist ein Anschluss vorhanden gibt es keine Diskussion, es muss ein Schutzleiter angeschlossen werden!
@abe12345: Auch bei Leuchten mit 12V. Bei diesen ist irgendwo ein Trafo. Wenn es nicht ein komplett vergossener ist (hat z.B. ein Metallgehäuse) dann wird da wahrscheinlich auch ein Schutzleiteranschluss vorhanden sein. Dieser ist dann ebenfalls zwingend anzuschließen.

Wichtig: Es kann zu einem Fehler kommen, bei dem dann alle metallischen Teile unter Spannung stehen. Hast du da den Schutzleiter angeschlossen, wird der Strom über diesen abgeleitet und der Sicherungsautomat sollte auslösen (Wegen Kurzschluss --> zu hoher Strom für die 16A Automaten).
Hast du keinen Schutzleiter angebracht, passiert bei diesem Fehler erst einmal nichts. Berührst du dann aber ein metallisches Teil der Lampe wird der Stromkreis über deinen Körper zum Boden (letztendlich geerdet) geschlossen. Weil der menschliche Körper allerdings einen ohmschen Widerstand darstellt und je nach Schuhwerk und Stromweg (durch den Körper) ist der Widerstand so groß, dass es nicht ausreicht die 16A zu erreichen und du wirst gebraten. WEnn es so kommt, verkrampfen die Muskeln (der menschl. Körper wird auch durch elektr. Spannung "gesteuert") und unter Umständen kannst du nicht mehr loslassen.

Das zu einem Fehlerfall, der nicht unbedingt täglich auftritt, aber durchaus realistisch auftreten kann.
Solltest du zuhause einen FI (Fehlerstromschutzschalter) besitzen, wird dieser den Differenzstrom zwischen dem Außenleiter (L1/L2/L3) und dem Neutralleiter (N) messen. Sollte dieser größer als 30mA (bei einem 30mA FI) sein, wird er den kompletten Stromkreis, der nach dem FI ist, spannungsfrei schalten. So ist man der Spannung nur wenige ms ausgesetzt.
--> Das heißt jedoch in KEINEM Fall, dass man auf einem Schutzleiter verzichten kann. Jedes elektrische Bauteil kann einmal versagen.

Ich hoffe, ich habe jetzt hier keinen Fehler eingebaut, ich schlafe nämlich schon so halb.

Kurz und knapp:
Ist ein Schutzleiteranschluss vorhanen, muss er auch zwingend angeschlossen werden!!

 

Geändert von DanielP (07.01.2013 um 23:13 Uhr)
Hallo miteinannder
Ich kann nur DanielP vollinhaltlich Recht geben ,den mit Strom ist nicht zu Spassen, man sieht ihm nicht,aber dafür spürt man ihm um so mehr.

 

Nicht ganz, wenn ein Strom über den Schutzleiter fliesst, lösst der FI sofort aus und nicht erst bei berührung und es fliegt der FI und nicht die Sicherung.
Die Sicherung fliegt bei einen Kurzschluss zwischen Phase und Null.

Bei einer 12V Halogen Lampe sind nicht mal die Drähte Isoliert, was soll da ein Schutzleiter bringen?????
Ausserdem sind die heutigen Bauteile in 12V Trafos so gering ausgelegt das bei einem Kurzschluss der Trafo Wiklungen es zu einem Kurzschluss kommt und die Sicherung fliegt. Ich habe noch nie erlebt das auf einer 12V Leitung 230V ankamen, weil der Trafo defekt war O_o

Ich glaube so etwas würde in Europa auch keine Zulassung bekommen.


Aber da ein Schutzleiter gefordert ist wird es sich um 230V handeln und da muss ein Schutzleiter zwingend sein.

Sollte ein Schluss zwischen Gehäuse und Phase sein, ohne Schutzleiter, dann kommt der Menschliche Körper ins Spiel und dient als Ableiter.


Sodele, just my 2 Cents.

 

Regeln hin oder her, ich würde sagen, wenn die Lampe irgendwo Metallteile hat, muss auch ein Schutzleiter dran. So würde ich das auf jeden Fall erst mal handhaben.

 

Zitat von Ricc
Regeln hin oder her, ich würde sagen, wenn die Lampe irgendwo Metallteile hat, muss auch ein Schutzleiter dran. So würde ich das auf jeden Fall erst mal handhaben.
...bei außenliegenden (berührungsgefährdeten) Metallteilen...

Jede Lampe hat Metallteile, sonst würde sie nicht funktionieren...

mfg

 

Vorschriften hin oder her!

Wenn ein elektrisches Betriebsmittel (und ich mache jetzt keine UNterscheidung zwischen 230, 24, oder 12V) ein Metallgehäuse oder berührbare Metallteile (ausgenommen die Anschlusskontakte ;-) ) hat, gebietet es einem der gesunde Menschenverstand, und das Wissen aus der Schule, das Metall gut leitet und daher muss die Erdung angeschlosse werden. um die eigene Gesundheit und die der Familie zu schützen.

Nur bei angeschlosser Erdung können die vorhanden Schutzsysteme (ob mit oder ohne FI) funktionieren.

 

Ich habe bei allen metallischen Lampen, auch wenn kein Schutzleiter notwendig ist, diesen trotzdem irgendwo am Gehäuse befestigt. Sicher ist sicher! Ich für meinen Teil könnte es mir nie verzeihen wenn irgendjemand ernsthaft verletzt wird weil ich bei der Montage geschlampt habe!

 

Zitat von Kneippianer
...bei außenliegenden (berührungsgefährdeten) Metallteilen...

Jede Lampe hat Metallteile, sonst würde sie nicht funktionieren...

mfg
Ja ja, hast ja recht.

 

Zitat von abe12345
Nicht ganz, wenn ein Strom über den Schutzleiter fliesst, lösst der FI sofort aus und nicht erst bei berührung und es fliegt der FI und nicht die Sicherung.
Die Sicherung fliegt bei einen Kurzschluss zwischen Phase und Null.
Nichts anderes habe ich geschrieben. Zuerst habe ich geschrieben, dass der Automat auslöst, wenn ein Erdschluss vorliegt. Da habe ich noch nichts von einem FI geschrieben.
Probier es einmal aus, bei einer Insallation ohne FI den Außenleiter mit dem Schutzleiter zu verbinden und berichte mir dann, was passiert.
Zitat von abe12345
Bei einer 12V Halogen Lampe sind nicht mal die Drähte Isoliert, was soll da ein Schutzleiter bringen?????
Ausserdem sind die heutigen Bauteile in 12V Trafos so gering ausgelegt das bei einem Kurzschluss der Trafo Wiklungen es zu einem Kurzschluss kommt und die Sicherung fliegt. Ich habe noch nie erlebt das auf einer 12V Leitung 230V ankamen, weil der Trafo defekt war O_o
...
Auch das habe ich so nicht geschrieben. Ich habe nur geschrieben, dass an dem Trafo ein Schutzleiteranschluss sein kann. Dass 12V= Schutzkleinspannung ist, weiß ich auch. Aber irgendwie muss man diese Spannung runtertransformieren" Und da das häusliche Netz üblicherweise 230V hat, benötigt man eben einen Trafo.

Ist aber jetzt egal, wichtig ist, dass wenn ein Schutzleiteranschluss vorhanden ist, dass da auch ein Schutzleiter dran kommt. Das ist das, worauf es hier ankommt

 

Stromgedicht

Ein Strom, der wusste nicht wohin,
da kam ihm plötzlich in den Sinn,
dass er sich toll verwandeln kann
und damit fing er dann gleich an.

Zuerst, so dacht’ er, werd ich Licht,
die Dunkelheit, die mag ich nicht.
In Glühlampen schlüpf ich hinein,
dann gibt es Licht und hellen Schein.

Dann flitz ich in den Herd ganz gerne,
und geb mit aller Kraft viel Wärme.
Man kann jetzt seine Suppe brühen,
die Platten bringe ich zum Glühen.

Auf dem Schrottplatz mit dem Kran
hebe ich die Autos an.
Schaltet man den Hebel um,
fall’n sie runter mit Krawumm.

Zum Abschluss sei noch eins gesagt:
Mit mir zu spielen ist gewagt.
So dacht’ der Strom laut vor sich hin,
als es um sein Verwandeln ging.

Teilweise aus: “Die Strom-Werkstatt”,
Verlag an der Ruhr 2002

 

Eure Beitrage sind unheimlich interessant. Ich habe meine Bildleuchte mittlerweile angebaut und danke euch bin ich auf dem neusten Stand bzw. habe ich Gewissheit, dass ich mit der Erdung nichts falsch mache.

Ich werde auch noch Bilder einstellen.

@Schupo: Danke für dein nettes Gedicht!

 

Zitat von DanielP
Ist aber jetzt egal, wichtig ist, dass wenn ein Schutzleiteranschluss vorhanden ist, dass da auch ein Schutzleiter dran kommt. Das ist das, worauf es hier ankommt
Nichts anderes hatte ich am Anfang geschrieben

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht