Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ist die PBh 2000 Re

03.06.2010, 21:08
Hi habe mir eine PBh 2000 Re gekauft und wollte mal hören wie findet ihr die
 
bohren, Bohrhammer, PBH 2000 RE bohren, Bohrhammer, PBH 2000 RE
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
23 Antworten
laut den herstellerdaten,hat die genügend kraft,um alle anfallenden arbeiten bei renovierung,hausbau+reperaturen am haus proplemlos durchführen zu können.
ist mit sicherheit keine schlechte wahl.hat zwar nicht ganz so viel dampf wie der bohrhammer,den es zum testen gibt,reicht aber allemal ,um alle anfallenden arbeiten zu erledigen.

 

BoB der Baumeister meinste ich kann damit auch auf längere zeit arbeiten ohne das sie durchbrennt

 

Was soll denn dagegen sprechen länger damit zu arbeiten?

Es ist doch eine Bohrmaschine wie sie viele andere auch sind? Ich sehe keinen Grund warum gerade dieses Modell nur für 50 Löcher gebaut sein soll?

Für normale Bohr oder auch mal Schraubarbeiten wird sie Dir auf jeden Fall lange Freude bereiten.
Und sollte doch mal was sein, das kann ja auch bei Bosch passieren, dann hast du noch immer Garantie auf der Maschine.

Natürlich darfst Du sie nicht, wie Du es vielleicht vom Bau gewohnt bist mit einer Industriemaschine vergleichen.

Aber wie ich es sagte, bin mir sicher, dass sie die lange Freude machen wird und saubere Löcher bohrt.
Natürlich ist auch hier ein guter Umgang mit der Maschine und vernünftige Bohrer vorausgesetzt.

So long
Espyce

 

Zitat von Espyce
Was soll denn dagegen sprechen länger damit zu arbeiten?

Es ist doch eine Bohrmaschine wie sie viele andere auch sind? Ich sehe keinen Grund warum gerade dieses Modell nur für 50 Löcher gebaut sein soll?

Für normale Bohr oder auch mal Schraubarbeiten wird sie Dir auf jeden Fall lange Freude bereiten.
Und sollte doch mal was sein, das kann ja auch bei Bosch passieren, dann hast du noch immer Garantie auf der Maschine.

Natürlich darfst Du sie nicht, wie Du es vielleicht vom Bau gewohnt bist mit einer Industriemaschine vergleichen.

Aber wie ich es sagte, bin mir sicher, dass sie die lange Freude machen wird und saubere Löcher bohrt.
Natürlich ist auch hier ein guter Umgang mit der Maschine und vernünftige Bohrer vorausgesetzt.

So long
Espyce
Mit dem Bohren hab ich kein Problem. Bei mir ist es das Stehmen

 

Naja, wenn Du wirklich stämmen willst, dann hast Du Dir das Falsche Gerät gekauft, sorry.

Natürlich kannst Du hier und da mal einen Schlitz schlagen, aber für dauerhaften Hammereinsatz ist sie sicher nicht gedacht.

Wenn Du soviel zum stämmen hast, dann hättest Du das eigentlich von beruflicher Seite wissen sollen welche Geräte hier "sinnvoll" sind.

Sorry, für meine doch eher "schärfere" Aussage.

So long
Espyce

 

Ekaat  
Espyce, immer mit dem na... Ar... ins Gesicht! Aber recht hat er! Ich gehe allerdings davon aus, nach 2 Häusern, die ich umbaute, daß so viel Stemmarbeit wieder auch nicht anliegen wird. Um einen Wanddurchbruch zu machen, ist sie ausreichend. Willst Du allerdings eine Spannbetonbrücke abreißen, bekkommtst Du Probleme. Je älter der Beton (bis 30 Jahre), desto härter ist er.
Auch mit der Maschine sollte so gearbeitet werden, wie man es mmit dem Handmwißen täte: Immer die schwächste Stelle suchen und sich Stück für Stück vorarbeiten. Kein Bohrhammer, auch nicht das teuerste Profigerät, ersetzt einen Preßlufthammer.

 

Geändert von Ekaat (04.06.2010 um 17:33 Uhr)
Jungs… warum soll man mit dem PBH 2000 re nicht stemmen können? Ich hab schon Kabelkanäle mit dem Meissel per Hand gestemmt, das geht doch auch? Allerdings war es nervig und anstrengend. Das sollte jeder gute Bohrhammer besser können, oder? Und der PBH 2000 re ganz bestimmt.

Hier steht: "Schnelles Bohren, Hämmern, Meißeln in Beton" – Integrierte Meißelfunktion mit Vario-Lock – frei wählbare Arbeitsposition des Meißels … Guckst Du: http://www.bosch-do-it.de:80/boptocs...object_id=9596

 

Geändert von Gesine (04.06.2010 um 17:34 Uhr)
Ekaat  
Zitat von Gesine
Ich hab schon Kabelkanäle mit dem Meissel per Hand gestemmt, das geht doch auch?
Wenn es nur um den Putz geht, unter den die Leitungen verlegt werden sollen, habe ich es mit dem Maurerhammer gemacht: Die Finne gegen die Wand gekloppt, nebeneinander, bis ich da war, wo ich hinwollte; danach den Weg zurück, den Hammer etwas höher angefaßt. Den Putz dazwischen dann auch mit Hammer herausgeschlagen. Frässchlitten, die man kaufen kann, machen ungleich mehr Staub und sind auch nicht so effizient, es sein denn, man muß in den Ziegel etwas einfräsen.
Kilometer habe ich so verlegt!! In meinem Haus, Baujahr 1890 - Elektrik 1920. Blanker Null-Leiter, keine Erde und in der Verteilerdose die Strippen zusammengezwirbelt. Dose war übrigens aus Porzellan! Isolation aus bitumengetränktem Textil.

 

Susanne  
Hallo Heizungsbauer,

natürlich kannst Du mit dem PBH 2000 RE auch stemmen.
Für Meißelarbeiten verfügt der Bohrhammer über einen Drehstopp, der das Abschalten der Drehbewegung beim Meißeln, z.B. mit Flachmeißel, ermöglicht.

Viele Grüße
Susanne

 

es kommt halt immer darauf an,in welchem umfang du das machen willst.
wenn du nur ab und zu mal etwas schwerer arbeiten mit dem bohrer erledigen willst,damit dürfte der bohrer keine propleme haben.

willst du dies aber beruflich machen,ist eher die blauen serie von bosch zu empfehlen.

http://www.bosch-pt.de/boptocs2-de/H...1339/index.htm

 

Zitat von bob_der_baumeister81
es kommt halt immer darauf an,in welchem umfang du das machen willst.
wenn du nur ab und zu mal etwas schwerer arbeiten mit dem bohrer erledigen willst,damit dürfte der bohrer keine propleme haben.

willst du dies aber beruflich machen,ist eher die blauen serie von bosch zu empfehlen.

http://www.bosch-pt.de/boptocs2-de/H...1339/index.htm
Ekaat es tut mir leid, ganz ehrlich aber nun springe ich wieder mit dem A… mitten ins Gesicht.
Bob? Was ist das für eine Aussage? Hast Du Dir überlegt was Du schreibst?


Zitat von Ekaat_Oyten
Willst Du allerdings eine Spannbetonbrücke abreißen, bekkommtst Du Probleme. Je älter der Beton (bis 30 Jahre), desto härter ist er.
Stimmt so nicht ganz Ekki! Beton hat nach 28 Tagen seine „Endfestikkeit“ erreicht, so hart ist er und bleibt er. Im Gegenteil, nach 30 Jahren ist er eher einfacher zu stemmen als mit 3 Jahren wenn er noch „jung“ ist!

Zitat von Gesine
Jungs… warum soll man mit dem PBH 2000 re nicht stemmen können? Ich hab schon Kabelkanäle mit dem Meissel per Hand gestemmt, das geht doch auch? Allerdings war es nervig und anstrengend
Darum gibt es doch eine Maschine. Wäre die Maschine dafür gedacht, dann würde sie nicht links und rechts drehen, sondern nur schlagen! Und wahrscheinlich wäre sie dann auch nicht grün sondern blau!
Der PBH 2000 ist nicht dafür gedacht ganze Rohbauten zu machen! Nun geht meine bitte an Bosch und berichtigt mich wenn ich falsch liege.
Der PBH 2000 ist sicher eine absolutes allround Talent aber nun mal keine Maschine die nur zum Schlagen gedacht ist.
Auch Bosch hat sich seine Gedanken gemacht warum es andere Typen gibt?

 

oh oberschlaumeier espyce macht sich gerade wieder sehr beliebt.
alle doof,außer espyce

 

Ekaat  
Zitat von bob_der_baumeister81
oh oberschlaumeier espyce macht sich gerade wieder sehr beliebt.
alle doof,außer espyce
Ihr mögt Euch, nicht wahr? Laß' es doch! Ich habe auch verschiedene Meinungen zu diversen Mitgliedern hier. Ich strafe sie mit Ignoranz. Hast von mir auch nie zu lesen gekriegt, daß jeder zweite Thread von Dir einen Link zu amazon.de hatte, und sonst keine weitere Aussage beinhaltete. (Wollte ich mal loswerden, komme auch nicht mehr darauf zurück).

 

Zitat von Ekaat_Oyten
Laß' es doch!
so reagier ich nun mal wenn man mich ständig **** von der seite anmacht.
so wie man es in den wald hineinschreit,so schallt es zurück

 

Hallo Allerseits! Manoman, Worte sind doch oft nur SCHALL und Rauch ... ! Wie wäre es, wenn wir alle wieder zu einer sachlichen Fachdiskussion zurückkehren würden? Für alles andere (na ja, für fast alles andere) gibt es doch den Kaffee Klatsch! ;=)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht