Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ist da Metall oder bin ich zu schwach?

18.10.2013, 15:00
Hallo zusammen,

ich will grad Gardinenleisten befestigen, 20 cm von der Außenwand entfernt.

Mit Netz-Schlagbohrmaschine und Betonbohrer komm ich grad mal einen cm tief rein. Hmmm ... also Stahlbohrer genommen, geht nicht weiter.

Ich hab schon sämtliche Kraft aufgewendet, rien ne va plus.

Könnte es sein, dass da ein Stahlträger oder sowas herläuft oder bin ich doch einfach zu schwach?

Kann ich irgendwie feststellen, ob da ein Träger herläuft und wo und wie der genau verläuft? Wenn ja, wie?

Bitte um eure Antworten.

Vielen Dank im Voraus.

Schöne Grüße

DU
 
bohren, Gardinenstange bohren, Gardinenstange
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
44 Antworten

Die besten Antworten

Da sitzt vermutlich der Sturz, Beton und Eisen.
Mit einem guten Bohrhammer sollte das eigentlich gehen. Mit einer normalen Schlagbohrmaschine wird es schwer.
Da sitzt vermutlich der Sturz, Beton und Eisen.
Mit einem guten Bohrhammer sollte das eigentlich gehen. Mit einer normalen Schlagbohrmaschine wird es schwer.

 

Das kann ein Träger oder bei altem Beton ein großer Kiesel sein...
Wenn beim Bohren mit dem Stahlbohrer Späne kommen ist es ein Träger

 

Was meint ihr, ab wie vielen cm da "nur" noch Beton ist?

 

Das kann man pauschal nicht sagen... Kommt auf die Putzdicke, Betondicke bzw. Deckenstärke an... in Altbauten sind diese manchmal sehr dick, bei Neubauten meist eher dünn..

 

Schau mal ob du dir einen Metalldetektor mit Tiefenanzeige besorgen kannst (ich glaub Bosch verkauft so was ). Dann weisst du ob da Metall ist und wie Tief. Eventuell bekommst du sogar eine Idee ob du "nur" einen Armierungsstab vor dir hast oder tatsächlich einen Träger. Falls du bei einem Träge rgenu die Mitte erwischt hast, hast du seeehr viel Metall vor dir.

 

Schei.e ...

Das Haus müsste aus den 60ern oder 70ern sein. So ne Art Plattenbau, obwohls kein Plattenbau ist. ;-)

Was mach ich denn da am Besten?

Nur auf Verdacht immer neue Löcher bohren ... hmmm ... könnte ich ja wieder zuspachteln.

Oder könnte ich Gardinenleitsten für Schiebevorhänge noch irgendwie anders befestigen? Vielleicht mit superduperextrafestem Spezial Kleber für 99 € pro l?

 

Das hört sich nach Beton oder Stahlbeton an. Wenn möglich mit einem Bohrhammer und einem guten Bohrer bohren. Du solltest darauf achten, nicht zu fest zu drücken, sondern die Maschine schlagen zu lassen. Weniger ist da oft mehr ;-)

Ansonsten kannst du mit einem Leitungssucher mal schauen ob sich was metallisches in der Wand verbirgt. Vielleicht läuft da auch eine Leitung oder ein Rohr? Womöglich auch stillgelegt?

 

Bei Altbau ohne Metallspähne tippe ich auf Kisel, die Dinger haben mir auch damals das Leben zur Hölle gemacht. Mit einer dicken Hilti ging es dann aber meist....

 

Wenn die Leisten genug Fläche haben, kannst du sie auch mit Montagekleber verkleben. Allerdings solltest du auf einen tragfähigen Untergund kleben. 10 Lagen Farbe auf eine 30 Jahre alten Rauhfaser würden die Voraussetzung eher nicht erfüllen. Genauso wie eine Decke voller Bohrlöcher Hängt halt auch davon abwievel Zug die Vorhänge und evetuell dran hängende Katzen, Kinder usw. an die Leiste bringen.

 

Kleben wird zu 99% bei sowas nicht klappen. Davon bin ich 100% überzeugt !

 

Leuchte als erstes mal mit nem mobilen Dunkelheitselimanator (Taschenlampe) ins Loch und schau nach obs Metallisch glänzt, dann hast du schonmal nen Ansatzpunkt.

 

Welches "Suchgerät" könnt ihr mir denn bitte empfehlen?

Irgendeinen Montagekleber oder einen speziellen?

Die Decke ist wohl eine Betondecke, die geweißt ist.

Keine Kinder, keine Katzen. Was werden die Vorhänge insgesamt wiegen? Dürfte kein kg sein!?

 

Tipp.. wie tief ist das loch denn schon? evtl kannst du Kleber im Loch verwenden und die schraube einkleben.. dafür sollte das loch aber mindest 2,5cm haben

 

Wichtig : gemessen nach der Putzschicht !!!!

 

Also von Bosch kannst du jeden Leitungssucher nehmen. Sowas bietet sich eh daheim an, wenn man nicht genau weiß, wo die Leitungen laufen. Hier mal ein Link:

http://www.bosch-do-it.de/de/de/bosc...ete-199930.jsp

Vom Kleben würde ich Abstand halten. Es gibt da zwar gute Kleber, aber dann muss wirklich alles stimmen. Und bei Gardinenstangen ist es ja so, dass du die Gardinen hier und da auch mal bewegen willst. Aus meiner Erfahrung, halten solche Dinger meistens nicht

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht