Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Insektenschutzgitter

09.11.2015, 18:44
Hallo liebe Community Mitglieder,
in meinem Haus haben schon einige Insektenschutzgitter leider Löcher bekommen.
Nun möchte ich nach einigen Jahren nicht das komplette Set kaufen müssen, sondern lediglich das Gitter (Netz) selbst tauschen.
Nur bin ich mir dabei ein wenig unsicher.
Es sind einige Schrauben zum lockern vorhanden, dann so eine Art Gummiband um das Gitter (damit es gut eingespannt werden kann).
Glaubt ihr kann ich das alles einfach lockern um ein neues Gitter einzuspannen ? Oder ist es irgendwie verklebt oder sonst wie fixiert und ich kann es nachher nicht wieder zusammenbringen (von außen ist nichts dergleichen erkennbar).
Und dann wo kann man so ein Gitter bestellen?
Ich habe 2 Fotos beigefügt damit ihr die Art des Insektenschutzgitter erkennen könnt.
Nachdem über den Winter die Insektenschutzgitter abmontiert sind, wäre es ideal diese jetzt zu reparieren, bevor der Frühling, sprich Insekten und Stechmücken kommen
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1.jpg
Hits:	0
Größe:	47,5 KB
ID:	36826   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	2.jpg
Hits:	0
Größe:	129,5 KB
ID:	36827  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Woody  
Ich denke, dass dieses Gummiband nur zur Fixierung des Gitters dient. Nimm mal ein Stück raus, dann siehst ja, ob das Gitter selbst auch noch angeklebt ist.

Insektenschutzvlies kriegst überall, Baumarkt etc.

 

kjs
normalerweise wird das mit einem Roller der aussieht wie ein kleiner Pizzaschneider mit dem Gummi in die Ritze gedrückt. Das sorgt dann auch gleich dafür daß es gespannt ist. Beim ersten Mal eine Fummelarbeit aber man gewöhnt sich dran.

 

Das Gitter wird mit dem Gummiband geklemmt.

Ersatzgitter gibt es bei manchen Baumärkten von der Rolle als Meterware.

 

Hallo Samir,
schau mal hier, so was?
https://www.dm.de/search/468652.html?type=product&cacheable=true&q=fliegeng itter

Gruß Erich

 

Zitat von erichvilz
Hallo Erich,
danke für den Tipp,
aber ich suche etwas nicht klebendes zum Einspannen

 

Zitat von Samir
Hallo Erich,
danke für den Tipp,
aber ich suche etwas nicht klebendes zum Einspannen
Samir, das Vlies kannst du natürlich auch ohne dem Klettband, einfach als Ersatz verwenden!

 

Zitat von erichvilz
Samir, das Vlies kannst du natürlich auch ohne dem Klettband, einfach als Ersatz verwenden!
Stimmt, du hast recht-na das ich nicht selbst darauf gekommen bin.
Danke schönb für den Tipp

 

Das Netz ist bei dieser Form nur über den Gummi geklemmt.

Du musst dafür keinerlei Schrauben lockern.

Gummi raus, Netz raus, neues Netz auflegen und durch den eingedrückten Gummi wird das neue Netz wieder gespannt, Netz außerhalb vom Gummi abschneiden - Fertig.

Als Netz kannst du grundsätzlich jedes Erhältliche hernehmen.

Solltest du eine Türe haben, empfehle ich hier ein stabiles Netz einzusetzen, da die günstigen "weichen" Netze hier durch das Aufdrücken der Türe im Netz schnell kaputt gehen.

 

Ja, diese Netze sind nur über den Gummi eingespannt.
Ich hab mittlerweile schon 20 dieser Fliegengitter in meinem Haus, und mehr als die Hälfte davon selber zusammengebaut und montiert, das ist kein Hexenwerk.

Ein kleiner Tip noch: kauf dir wieder die selbe Netzfarbe, die du jetzt schon dran hast (auf den Bildern), denn mit diesem Grauton erreichst du die beste Durchsicht.
Schwarze gehen auch noch, aber weiße sind nicht zu gebrauchen.

 

Danke für den Thread. - Ich habe das gleiche Thema und die gleichen Rahmen wie Du.
Erst mal frage ich aber den Fensterbauer, was der aktuell für's Tauschen des Netzes will.

 

bei den Rahmen würde ich die spitze Gehrungskante innen ( 4x ) mit Schmirgel leicht runden ! dann das Fliegengitter ( kauf Dir was gutes von den Kunststoff-Fensterbauern... siehe auch weiter oben ! )
grob zu schneiden.. ca. 8-12cm Überstand ..... und das Material in recht warmes Wasser
einlegen, ca. 5 Min.... bei einer Längs-Seite mit der Gehrung anfangen.... brauchst eine zweite Person auf der Gegenseite, welche beim Ausrichten und leichter Zugspannung
mithilft... den Keder mit glattem Holzstück eine fädeln, kein Fett verwenden, sonst flutscht der Keder wieder heraus !
Natürlich macht man das in der warmen Wohnung, sonst bringt das Anwärmen und Befeuchten der Gaze nichts ... und nicht zu fest spannen... das Material ist im nächsten Jahr wieder dem UV ausgesetzt... dabei wird jeder Kunststoff nach 3-4 Jahren langsam spröde... und je höher die Vorspannung, je eher gibt es Beschädigungen, ausserdem
verzieht sich dabei der Rahmen !
Gruss....

 

Geändert von Hazett (10.11.2015 um 16:50 Uhr)
Zitat von Hazett
bei den Rahmen würde ich die spitze Gehrungskante innen ( 4x ) mit Schmirgel leicht runden ! dann das Fliegengitter ( kauf Dir was gutes von den Kunststoff-Fensterbauern... siehe auch weiter oben ! )

grob zu schneiden.. ca. 8-12cm Überstand ..... und das Material in recht warmes Wasser

einlegen, ca. 5 Min.... bei einer Längs-Seite mit der Gehrung anfangen.... brauchst eine zweite Person auf der Gegenseite, welche beim Ausrichten und leichter Zugspannung

mithilft... den Keder mit glattem Holzstück eine fädeln, kein Fett verwenden, sonst flutscht der Keder wieder heraus !

Natürlich macht man das in der warmen Wohnung, sonst bringt das Anwärmen und Befeuchten der Gaze nichts ... und nicht zu fest spannen... das Material ist im nächsten Jahr wieder dem UV ausgesetzt... dabei wird jeder Kunststoff nach 3-4 Jahren langsam spröde... und je höher die Vorspannung, je eher gibt es Beschädigungen, ausserdem

verzieht sich dabei der Rahmen !

Gruss....

Das sind echt tolle Tipps.
Vielen Dank Samir

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht