Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Innenputz für Garage

14.10.2013, 09:06
Hallo zusammen,

am Samstag habe ich es endlich geschafft unsere Garage einzudecken. Sie ist jetzt quasi benutzbar ...endlich...

Jetzt will ich dieses Jahr noch die Innenwände verputzen und nächstes Jahr außen verputzen lassen.

Was kann ich denn für den Innenraum nehmen? Die Wände sind aus Porenbeton und ich habe keine großen Anforderungen an den Putz. Soll einfach und schnell gehen (und günstig ;-) )...ich will hauptsächlich nicht mehr die Mauerfugen sehen.

Gibts da einfache Systeme wie zum Beispiel Rotband? Der Putz müsste ja mindestens Feuchtraum geeignet sein? Oder gibts da was spezielles für Garagen?

Vielen Dank schonmal
 
Garage, Innenputz, Verputzen Garage, Innenputz, Verputzen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Ich habe für meine Garage Schäferputz 620 genommen das ist Zementputz und wird auch für Bäder also Feucht räume genommen.
Ist jetzt 15 Jahre her und der Putz ist noch wie am ersten Tag;-)))

 

In der Garage würde ich wegen der Feuchtigkeit eher einen Kalk-Zement-Putz nehmen. Gipsputz (Rotband) mag doch eher trockene Räume. Einfach und schnell ist dabei immer relativ zum eigenen können. Das bestimmt auch hinterher darüber ob die Fugen nicht das kleinere Übel waren

Ich würde mir auf jeden Fall Schnellputzleisten setzen. Das beschleunigt das Putzen erheblich und das Ergebnis wird meist besser.

Zum Thema Verputzen findest du einige Projekte mit Anleitung A B C

 

Kalk-Zementputz das ist Schäferputz 650 den würde ich für die Garage nicht nehmen.
Sagte mein Chef schon vor 40 Jahren;-))

 

ich habe Bad und Garage mit Hagalith FF verputzt. Wenn man vorher nur mit Gipsputz gearbeitet ist Zementputz schon ganz schön nervig - das Zeug klebt eben längst nicht so gut. Putzschienen machen das Leben auf jeden Fall einfacher...

 

62er geht auf jeden Fall auch. Die Frage ist immer wie schlimm die Garage ist

 

Vielen Dank für die Hinweise und Links. Es wird wohl normaler Kalkzementputz. Dünn aufgetragen, ohne Putzschiene etc...wie gesagt, ist nur ne Garage

 

Kalk-Zement ist gut und eigentlich auch richtig.
Aber Kalk-Zement ist sehr hart, daher sind Spachtel für Porenbeton oft organisch (also Fertigware im Eimer). Ist natürlich etwas teurer (z.B. Sto Armierungsputz).

Aber wenn es eine Garage ist und du ggf. feine Haarisse im Putz ok findest geht Kalk-Zement. Aus Kostengründen würde ich für eine Garage auch Kalk-Zement nehmen und bei Rissen diese ggf. zuschlämmen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht