Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Informationen/Literatur zu Heizprinzipien

23.12.2013, 11:48
Hallo,

in einigen Jahren werden wir unsere Heizung erneuern. Hierfür möchte ich mich gerne darüber informieren, welche Heizprinzipien es so gibt. Brennwert, Pellet, Erdwärme, Kraft-Wärme-Kopplung, was-weiß-ich. Und welchen Nutzen sie bringen, welchen Aufwand sie erfordern, was sie kosten, wie praxistauglich sie sind und und und...

Ich möchte einfach mal über den Rand schauen und nicht einfach einen Standard Brennwertkessel kaufen. Und vielleicht komme ich ja am Ende zum Schluss, dass genau der das richtige für uns ist. Dann weiß ich aber auch, warum ;-).

Also, hier meine eigentliche Frage: Kennt jemand ein Buch, eine Internetseite (außer wikipedia), oder sonstige Quellen, auf der man sich darüber informieren kann?

Vielen Dank schon mal für eure Antworten. Gruß, Axel
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
Hallo Axel,

Buch kann ich dir auch keines nennen, aber ich habe einen Link zu Kachelöfen und ich stehe auf diese. Da kann man, wenn die Möglichkeit besteht, in der Übergangszeit und im Winter seine Heizung unterstützen, indem ein Wärmetauscher mit eingebaut wird. Nachdem du eine völlig neue Heizanlage einbaust, bietet sich auch diese Variante mit an. Und man kann viel selber machen, wenn man nicht gerade zwei linke Hände hat.
http://www.bauanleitung.org/haus/kac...n-bauanleitung
Viel Glück

 

Wenn was in Planung ist, unbedingt den Kaminkehrer-Meister mit einbeziehen !
Der weiss am Besten, welche Bauart z.B. bei Deinem Hause (wegen Kamin, Erdwärme anzapfen, usw.) überhaupt möglich ist, so wie ich z.B.unseren kenne, ist der Mann techn. Up to Date !
Ein Heizungsfachmann ist dann erst Step 2.... denn der will Dir was GUTES ( auch teuer )
verkaufen !
Bei den Seiten von " Zuhause " sind oft solche Sachen zu finden....auch mit
Kommentaren !
Gruss.....

 

Geändert von Hazett (23.12.2013 um 15:30 Uhr)
Ok, vielen Dank erst mal! Ich werde mich dort umschauen. Unser Kaminkehrer ist leider nicht up to date.

 

Ich rate zu einem Energieberater, der kann unter gewissen Umständen von der BAFA gefördert werden und legt seinen Focus nicht auf einen Teilbereich der Sanierung. Der Umfang an Einsparmaßnahmen ist so groß, dass er hier gute Dienste leisten kann. Ich habe meine Entscheidungen im Neubau auch auf einen Energieberater gegründet und bin sehr zufrieden.

 

Externe werde ich mir auch gerne anhhören, z.B. einen Energieberater. ich will aber auch selbst wissen, was es gibt und einen Eindruck davon bekommen, damit ich auch einschätzen kann, wann mir jemand Bockmist erzählt.

 

Moin,

weiß jemand, was ein PV-Stromspeicher kostet? Z.B. der erste aus dieser Liste hier?

Ich weiß, ich weiß, immer mit dem Handwerker sprechen. Ich brauche auch einfach mal ne Hausnummer. Wenn es heißt, der kostet 1000 Euro, ist es eine Option, kostet er 10000 ist er raus. Darum geht es.

Danköö!

 

Schau einfach mal bei EBAY, da hatssDu eine Hausnummer. Mit einem Tausender kommst Du da eher nihct hin

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht