Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Indirekte Beleuchtung

12.01.2014, 20:24
Hallo zusammen,

ein Freund von mir, ist gerade dabei das Kinderzimmer seiner Tochter umzubauen, Ich habe ihm als Ideenfindung die Projektseite von 1-2-do empfohlen.
Ihm hast das Projekt mit der Indirekten Beleuchtung gefallen (klick hier).
Nun kam er zu mir und fragte mich ob ich Ihn dabei helfen könnt. Ist ja auch normal das man Freunden hilft.

Das ganze zu installieren ist ja kein Problem. Aber nun zu meiner Frage
Ich möchte, das das Zimmer mit der Indirekten Beleuchtung trotzdem gut ausgeleuchtet ist, so das es nicht zu hell oder zu dunkel ist. Meine Befürchtung ist, das es zu dunkel wird.
Also welche Lichtleistung brauchen die LED-Leisten
 
LED-Beleuchtung, Lichtleistung, Lichtstrom LED-Beleuchtung, Lichtleistung, Lichtstrom
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
11 Antworten
Kann man da nicht mit einem Dimmer arbeiten??...oder mit mehrfach schaltbaren Lampen???...so könnte man sich die Lichtsituation schaffen wie man sie mag!!
Ich habe aber auch einen guten Beitrag zur indirekten Küchenbeleuchtung hier gefunden, vielleicht hilft der dir ja weiter!!??...
Aber bei LED Leuchten brauchst Du dir um die Lichtleistung nicht viele Sorgen machen...die sind schon wirklich HELL!!!...
Ideen hätte ich schon...

 

Ich habe an son RGB Lichtschlauch gedacht, wie ich in meiner Schrankwand verbaut habe. nur, das ich das alles ohne Fernbedienung, sondern möchte ich alles via Lichtschalter steuern...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20130925_124715_LLS.jpg
Hits:	0
Größe:	82,1 KB
ID:	24089  

 

Das wird eindeutig zu dunkel für das kinderzimmer ! Unser Arbeitssicherheitsmann hat ein Gerät der misst die Helligkeit so ein gerät würde ich mir besorgen und so die Licht Verhältnisse einfach ausmessen.

 

Im Netz gibt es Alu-Profile mit Kunststoffabdeckungen in klar oder opal, speziell für LED-Stripes.
Diese Alu-Profile könnte man mit einem schmalen Schlitz unter Putz legen. Mit einem Serienschalter könnte dann zwischen normaler, heller Deckenleuchte und indirekter LED-Beleuchtung geschaltet werden. Den Trafo könnte man ebenfalls mit einer UP-Verteilerdose verstecken.

 

Also mit LED-Strips wirds denke ich wirklich zu Dunkel. Wenn du LED Lampen verbauen möchtest sind denke ich mal zwischen 450 und 550 ein Guter Werd. Als Vergleich ich habe bei mir 2 LED Lampen A 800 Lumen Verbaut und die sind in etwa so Hell wie 3 75W Glühlampen wie es sie noch vor nicht allzu langer Zeit gab.
Bei so einem Projekt PapaBear von welchen du den link Rein gestellt hast kannst du auch Leuchtstofflampen Verwenden, hierfür gibt es mittlerweile auch LED-Röhren zu Kaufen die mit ewa 25€/Stck aber leider nicht ganz Billig sinn :-(.

 

Wir haben eine LED-Lampe an der Decke, die leuchtet das Zimmer sehr gut aus. Bei einer indirekten Beleuchtung könnte es zu dunkel sein. Der Tipp von Timo1981 ist auch nicht schlecht.

 

Zitat von Lionsreich
Also mit LED-Strips wirds denke ich wirklich zu Dunkel. Wenn du LED Lampen verbauen möchtest sind denke ich mal zwischen 450 und 550 ein Guter Werd. Als Vergleich ich habe bei mir 2 LED Lampen A 800 Lumen Verbaut und die sind in etwa so Hell wie 3 75W Glühlampen wie es sie noch vor nicht allzu langer Zeit gab.
Bei so einem Projekt PapaBear von welchen du den link Rein gestellt hast kannst du auch Leuchtstofflampen Verwenden, hierfür gibt es mittlerweile auch LED-Röhren zu Kaufen die mit ewa 25€/Stck aber leider nicht ganz Billig sinn :-(.
Ich denke nicht, dass die Beleuchtung mit LED-Stripes zu dunkel wird. Kommt doch immer darauf an, welche LED-Stripes verbaut werden und wie viel. Wenn ich solche Beleuchtungen baue, kaufe ich meine Stripes hier.

 

Geändert von RedScorpion68 (13.01.2014 um 09:57 Uhr)
danke für eure Beiträg zu meiner Frage. Die Meinungen spalten sich, habe ich mir aber schon fast gedacht....

ein danke geht an Red,
Zitat von RedScorpion68
Ich denke nicht, dass die Beleuchtung mit LED-Stripes zu dunkel wird. Kommt doch immer darauf an, welche LED-Stripes verbaut werden und wie viel. Wenn ich solche Beleuchtungen baue, kaufe ich meine Stripes hier.
Das ist die erste Seite, wo Angaben zur Lichstärke gemacht werden. DANKE

 

Funny08  
Also für eine Raumbeleuchtung mittels SMD 5050 RGB - LED Stripes solltest du hier auf jeden Fall schon mal einen Stripe wählen, welcher 60LED/Meter hat, Verbrauch um die 14-15 Watt pro Meter bei 450-500 Lumen pro Meter.
Unterstützend könnte man da noch zusätzlich einen Ring oder nur 2 Seiten weiße LEDs SMD 3528 mit 240 LED pro Meter (Super Bright) , einem Verbrauch von etwa 18 Watt/Meter aber bis zu 1300 Lumen/meter, anbringen.

Übrigens gibt es auch für´s Handy Helligkeitsmesser , sind zwar nicht so 100% genau, aber funktionieren auch ausreichend

 

Ich kann den Ausführungen von Funny08 nur zustimmen. LED-Stripe ist nicht gleich LED-Stripe. Nimm wie erwähnt die 5050_Variante mit 60 LEDs pro Meter. Bei denen kann jede LED den vollen Farbraum abdecken. Gerade in Baumärkten findet man häufig noch Stripes, bei denen die Farben durch einzelne LED's gemischt werden.
Weniger Licht geht übrigens verloren, wenn man die Stripes nicht hinter einer Blende verbaut, sondern mit Acrylglas opal (bekommt man online im Zuschnitt recht günstig) als Lichtstreifen verblendet. Dafür am Besten die Rückseite der Installation noch mit Alufolie auskleiden.

 

Mache mal einen ganz anderen Vorschlag....man nehme eine Stehlampe aus dem Möbelhaus ( nicht vom IKEA sind nicht hell genug, z.B. nur 280 Lumen für die Leseleuchte )
Sollte gut 380-400 Lumen haben...und der Deckenstrahler noch einiges mehr ! ( alles LED's )
WICHTIG.!!!... diese Lampe ...LESE und Deckenstrahler sind dimmbar...und der Trafo kommt direkt in die Steckdose....also keine 230 Volt !!... welche den Kindern gefährlich werden könnte !
Gruss..........

 

Geändert von Hazett (14.01.2014 um 15:50 Uhr)
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht