Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Indego: Wechselnde Karten und anderes

22.04.2013, 13:54
Ich habe in meinem Garten einige Bereiche, die ich im Frühjahr ersteinmal wachsen lasse, weit dort Krokusse, Tulpen und ähnliche Frühblüher spriessen. Der rest wird schon mal gemäht, die Frühblühergebieten folgen später (wird dann mit dem Motormäher vorgemäht).
So habe ich dann mehrere unterschiedliche Karten. Ich will aber nicht jedes mal den Draht neu verlegen. Habe mir schon 3-Wege Schalter von Elektrozeunen besorgt und hoffe, damit geht es, aber wie ist das mit dem Speichern mehrerer Karten???

Ich wüsste auch noch gern:
- wie tief könnte/sollte man den Draht vergraben??

- Wie sollte men den Draht reparieren wenn er mal gekappt wurde (1* hat mein indego das schon geschafft!)??

Übrigens, ganz wichtig: wenn der drahr repariert ist, hört die grüne Lampe noch lange nicht auf zu blinken!!! dazu muss man erst die Stromversorgung der Basisstation kappen und wieder anstellen. Das steht in keiner Beschreibubung.
 
Indego, kartierung, Rasenmäher Indego, kartierung, Rasenmäher
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Vielleicht hättest du du den Indego besser schon in der Überschrift erwähnt.

So viel ich weiß, kann man nicht mehrere Karten speichern, dass hatte ich auch schon bei dem Produkttest-thread gefragt.

 

Funny08  
Ich war mal so frei das Thema anzupassen

 

Zitat von Funny08
Ich war mal so frei das Thema anzupassen
Danke

 

Doppelt ...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	indego_001.jpg
Hits:	0
Größe:	4,6 KB
ID:	18755  

 

Geändert von bonsaijogi (22.04.2013 um 14:32 Uhr)
ups, falscher Thread

 

Zitat von kpo123
Ich habe in meinem Garten einige Bereiche, die ich im Frühjahr ersteinmal wachsen lasse, weit dort Krokusse, Tulpen und ähnliche Frühblüher spriessen. Der rest wird schon mal gemäht, die Frühblühergebieten folgen später (wird dann mit dem Motormäher vorgemäht).
So habe ich dann mehrere unterschiedliche Karten. Ich will aber nicht jedes mal den Draht neu verlegen. Habe mir schon 3-Wege Schalter von Elektrozeunen besorgt und hoffe, damit geht es, aber wie ist das mit dem Speichern mehrerer Karten???
Hallo kpo123,
GuentherFr hat recht. Das Gerät kann nur eine Karte speichern.

Zitat von kpo123
Ich wüsste auch noch gern:
- wie tief könnte/sollte man den Draht vergraben??
Der Draht könnte ca. 2 cm in den Boden versenkt werden.

Zitat von kpo123
- Wie sollte men den Draht reparieren wenn er mal gekappt wurde (1* hat mein indego das schon geschafft!)??
Schrumpfmuffe über den Draht ziehen. Draht verdrillen und löten. Dann die Schrumpfmuffe drüber und verschrumpfen.

Zitat von kpo123
Übrigens, ganz wichtig: wenn der drahr repariert ist, hört die grüne Lampe noch lange nicht auf zu blinken!!! dazu muss man erst die Stromversorgung der Basisstation kappen und wieder anstellen. Das steht in keiner Beschreibubung.
Übrigens ganz wichtig: Bei den Reparaturarbeiten die Station vom Stromnetz trennen!

Gruß Robert

 

Funny08  
Schrumpfmuffe oder Schrumpfschlauch - beim Kauf sollte beachtet werden, dass diese nach dem Warmschrumpfen auch Querwasserdicht sind.

 

Hallo Bosch!!
Was tut sich mit den Karten??????

Das Jahr geht langsam zur Neige und ich habe noch nichts von einem update der Software gehört.
Ich brauche dringend eine Möglichkeit, meine Sommer-mäh-Kartierung zu speichern. Der Índego braucht ohnehin immer noch mehr als 7 Stunden, um meine Fläche zu mähen, weil er immer noch zu lange "nachdenkt" und immer wieder mit "Vermessungsfahrten" unterwegs ist.

Im Frühjar gilt wgen der Frühlingsblüten ersteinmal wieder eine andere Karte, und da wäre es völlig kontraproduktiv, alles was das zu kleine "Hirn" des Indego jetzt schon mal gelernt het, wieder zu Löschen und später wieder von Vorne anzufangen!!!!!

 

Hallo kpo123,

im Moment haben wir keinen Termin ob oder wann die Möglichkeit
bestehen wird mehrere Gartenkarten zu speichern.

Thomas_H

 

Es fällt mir sehr, sehr schwer nicht den Begriff zu benutzen, der mir dabei als erstes durch den Kopf ging...

Bananaware - reift beim Kunden.
- ups, nun ist mir nach zwei Tagen doch heraus gerutscht

 

wäre ich Bosch, kriegten alle Manager statt 13. und 14 Monatsgehalt erstmal eine Werkstatt und einen Schrebergarten. Dann ginge Manches einfacher.
Wenn man sowas wie den Indego entwickelt, muss man sich erstmal zurücklehnen; ein, zwei Flaschen Rotwein und ganz von vorne anfangen. Nicht die Prospekte der Wettbewerber wälzen - denn die Fehler, die die gemacht haben, muss man ja nicht wiederholen.
Schon der Ansatz mit den komischen Drähten im Boden ist falsch.
Ich verstehe nicht, dass man nicht einfach mal mit den Kollegen aus der Autosparte spricht - Keyless-Entry und der ganze Kram. Im Prinzip ist der beste Robomäher der Welt schon fertig. Die Pläne dafür liegen allerdings in einem anderen Geschäftsbereich - und DIE wissen nicht einmal, dass Bosch Robomäher baut..
SCNR
:-)
:-)

 

Mein Indego mäht nun im dritten Jahr meinen Rasen und inzwischen funxt das schon ganz prima. Auch der Rasen zeigt sich mit "indego Pflege" zunehmend von seiner besseren Seite.
Leider ist das Problem der sich ändernden Mähflächen aber immer noch nicht gelöst.
Ich fühle mich zwar zweifellos gut Behandelt, nach langwierigen Funktionsstörungen inzwischen mit dem Englischen Modell arbeiten zu dürfen, des neben einer optimierten Aufhängung der Vorderräder auch über (im Prinzip) eine zweite Gartenkartenfunktion (für den typischen Englischen Vor- und Hintergarten des Englischen Reihenhauses) verfügt, aber das nur in Verbindung mit einer zweiten Bodenstation, was für eine im Verlauf des Jahres wechselnde Mäh-Kartierung (wegen der Krokusse und ähnlicher Rasen-Frühblüher) leider nicht hilft.
Um nicht das bereits vom Indego "gelernte" durch Neu-Kartierung zu löschen wäre zweifellos eine Funktion mit mehreren Karten auf der gleichen Bodenstation sinnvoll oder zumindest eine Funktion "Karte anpassen" bei der der Indego nicht in den Modus "löschen und neu kartieren" sondern stattdessen in "Änderungen suchen und lernen" geht. Die hat er ja sowieso ständig mit integriert, aber auf entsprechenden Befehl (Knopfdruck) könnte sich das dann ja Ausnahmsweise auch mal auf den Begrenzungsdraht beziehen.

 

Geändert von kpo123 (12.06.2015 um 22:10 Uhr) , Grund: wäre auch ein Fortschritt! und
Soweit ich weis, gibt es einen Indego 1300 der angeblich 3 Flächen Kartieren soll, aber es kann doch nicht sein, das ich fast 1700 Euro für den Indego ausgeben soll, und mir dann auch noch für jede Rasenfläche zusätzlich eine Ladestation kaufen muss. Es muss doch möglich sein, wenn ich z.B. schon einen 800er oder so habe, wie ich der reicht mir halt, den aufzurüsten, das er 3 Rasenflächen Kartieren kann warum geht das nicht ???? mal an Bosch weiterleiten Diese Nachricht bekommt man dann auf Anfrage von der Bosch Kundenberatung wegen der Kartierung und nachfrage auf mehrere Rasenflächen.
ZITAT:
Ansonsten empfehle ich Ihnen den Indego 1300. Er kann bis zu drei verschiedene Rasenflächen bearbeiten, und erinnert sich bei jeder Fläche daran, wo er bereits gemäht hat. Für die Installation eines zusätzlichen Gartens oder einer Fläche beispielsweise hinter dem Haus sind dann eine weitere Ladestation (Best.-Nr.: F 016 800 384) sowie Begrenzungsdraht und Pflöcke (Best.-Nr.: F 016 800 438) erforderlich. Sie müssen dafür dann den Mäher von einer Rasenfläche zur nächsten umsetzen. Eine direkte Verbindung ist damit nicht möglich.

 

Ich habe zwischenzeitlich den Indego 1300 der mehrere "Gärten" speichert, Aber es kann doch nicht sein, dass ich mir eine Zweite Basisstation anschaffen müsste (noch das kleinere Problem) die ich dann jedes Jahr im Frühjahr und im Sommer einmal Tauchen müßte, um die jeweils geänderte Mähfläche zu bedienen! Da muss es doch intelligentere Lösungen für meine lieben Krokusse geben.

 

Hallo kpo123,

der 1300 benötigt für jede Fläche (maximal 3 Flächen) eine Basisstation und muss dann nur auf die entsprechende Fläche getragen werden.


Viele Grüße,
das Bosch-Experten-Team

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht