Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Indego (und andere Robomäher) und die Fauna

25.06.2015, 16:31
Ich vermute, daß einige die Frage lächerlich finden werden, anderen wird es egal sein.
Aber mir hat sich beim Rasenmähen vor ein paar Tagen aus gegebenem Anlass eine Frage gestellt:
Erkennt ein Indego wenn etwas so kleines wie ein Vogelküken auf der Wiese sitzt?

Wir haben jetzt in den Hecken und Sträuchern mindestens 5 Nester gehabt, und als ich mähen wollte habe ich einen Kontrollgang über die Wiese gemacht und bin auf 2 Amselküken gestoßen.
Die beiden Federbälle wurden am Boden noch gefüttert und wirkten noch nicht sehr gut zu Fuß, geschweige denn, daß sie fliegen könnten.

Ich verstehe voll und ganz wenn jemand sagt, er braucht diese Bequemlichkeit, aber mich persönlich hat das zum Nachdenken gebracht.
Ich glaube das mindeste was ich tun würde wäre, daß ich in der heißesten Brutphase, bzw wenn ich am Gezwitscher schon feststelle, daß Nester vorhanden sind den Mäher abschalte.
Aber je nachdem wieviele verschiedene Vogelarten brüten kann das ja dann eine ganze Weile dauern...

Oder mache ich mir zuviele Gedanken und der Indego erkennt das?
 
Hinderniserkennung, Indego, Vogelküken Hinderniserkennung, Indego, Vogelküken
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
14 Antworten
Janinez  
ich kann mir nicht vorstellen, dass der Idego das erkennt, meine Kröten und Echsen gehen auch nur mit ganz gemächlichem Gang vor dem Rasenmäher in Sicherheit, aber ich schau halt, ob da was vor dem Mäher sitzt. Die Kröten hüpfen nicht mal weg, wenn jemand des Weges kommt.................

 

Funny08  
Ne das erkennt er nun wirklich nicht - wenn da ein kleineres Tierchen das Pech hat unter den Mäher zu kommen, dann bekommt es ernste Probleme. Jedoch könnte der Besitzer beim Verlegen des Drahtes ja auch evtl einen Sicherheitsbereich um die Hecken aussparen - wobei aus dem Nest gefallen Küken ja meist binnen kurzer Zeit Opfer von Räubern werden - denn für Katzen, Igel und Co sind die kleinen Vögel ja doch ein Appetithappen.

 

Hab mir schon gedacht, daß das wenig Antworten gibt, da es eben die einen nicht interessiert, und die anderen sich sagen, "mei, kann man ja eh nichts dran ändern"

Umso mehr freut es mich, daß ihr etwas dazu geschrieben habt, danke!

Der Sicherheitsbereich um Hecken ist bestimmt nicht verkehrt, aber es gibt einfach eine Zeit da sind Vögel unterwegs die noch nicht voll entwickelt sind, die sind nicht aus dem Nest gefallen, die befinden sich in einer Übergangsphase. Und die springen und sitzen auf mal mitten auf der Wiese.


Mir ist klar, daß man nicht jedes Tier retten kann, aber grade bei Vögeln die ja schon durch Wildtiere und auch Jaustiere sehr stark dezimiert werden, dann beim "flügge werden" durch den Straßenverkehr. Nicht umsonst darf man ja viele Monate im Jahr nichts großes an Hecken arbeiten

Und da war eben mein Gedanke, dann muss ich die paar die sich auf einer vermeintlich sicheren Fläche aufhalten nicht noch wegmähen.


Vielleicht wäre ja zu solchen Zeiten ein Modus, in dem der Indego erstmal die Wiese ohne zu mähen entlangfährt eine Möglichkeit Tiere schonmal aufzuschrecken und zu verscheuchen.

 

Funny08  
Hmm eigentlich fährt der Indego ja nun nicht wirklich schnell mit max 1,6 km/h und da er meist auf parallelen Bahnen hin und her fährt - es sind meist so Bahnbreiten von etwa 20 cm die er abfährt - sollte eigentlich fast jedes Tierchen das schon/noch flüchten kann auch wirklich flüchten können.
Darüber hinaus sollte aber auch bedacht werden, dass der Indego ja nicht für richtig hohes Gras gedacht ist - die max Höhe sind zwar 10 cm - aber meist hält man ja den Rasen ein gutes Stück niedriger, wodurch der Besitzer auch mit einem kleinen Rundgang seinen Rasen auf Vögel usw kontrollieren "könnte".

 

Der Gedanke hat was das zum Nachdenken anregt.... aber der laute Benzinrasenmäher der die Luft verpestet erkennt das Küken auch nicht...:-/

 

Janinez  
das schon Cib aber wenn ich den Rasenmäher schiebe dann sehe ich ob ein Vogerl oder eine Kröte im Weg ist, oder eine Blindschleiche usw...................................

 

Zitat von Stelzengeher
Hab mir schon gedacht, daß das wenig Antworten gibt, da es eben die einen nicht interessiert, und die anderen sich sagen, "mei, kann man ja eh nichts dran ändern"
Umso mehr freut es mich, daß ihr etwas dazu geschrieben habt, danke!
Ähm... Thread eröffnet am 25.06. um 16:31 Uhr - obiges Zitat gepostet am selben Tag um 22:10 Uhr.
Was erwartest du denn, das die Community hier nur den ganzen Tag auf einen Eintrag dieser Art wartet und sich darauf stürzt? Im Ernst, das Forum hier ist zwar schnell, aber es sind nicht andauernd alle online...

Zitat von Cib1976
Der Gedanke hat was das zum Nachdenken anregt.... aber der laute Benzinrasenmäher der die Luft verpestet erkennt das Küken auch nicht...:-/
Zitat von Janinez
das schon Cib aber wenn ich den Rasenmäher schiebe dann sehe ich ob ein Vogerl oder eine Kröte im Weg ist, oder eine Blindschleiche usw...................................
Das kommt darauf an, ich habe auch schon mal eine Maus überfahren - und sie erst direkt beim Überfahren bemerkt... gibt halt roten Rasen mit unangenehmen Geruch.

Ich denke, das ist wie Funny schreibt - der Indego ist zu langsam, um den Viechern wirklich gefährlich zu werden.

 

Ein Küken das nicht laufen und nicht fliegen kann ist noch langsamer als der Indego.
vmax = 0

 

Der Indego ist keine Gefahr .... er funktioniert doch sowieso nicht

 

Funny08  
@ Cib1976 - das stimmt - deswegen schrieb ich ja ... was flüchten kann...
Aber wer glaubt wirklich, dass so ein Küken welches aus dem Nest gefallen ist, in der Wiese liegt und noch nicht laufen/fliegen kann, eine große Überlebenschanche hat? Da ist ein Indego doch vermutlich das kleinste Problem.

 

Also ich gleuabt nicht, dass es dazu irgendwelche Sensoren gibt... , Insbesonders kleine Tierchen haben damit ein Problem, aber was macht das Ding bei Maulwurfshügel?

 

Zitat von Funny08
Darüber hinaus sollte aber auch bedacht werden, dass der Indego ja nicht für richtig hohes Gras gedacht ist - die max Höhe sind zwar 10 cm - aber meist hält man ja den Rasen ein gutes Stück niedriger, wodurch der Besitzer auch mit einem kleinen Rundgang seinen Rasen auf Vögel usw kontrollieren "könnte".
Das ist ein guter Punkt, ich denke halt, daß gerade so ein Mäher meist unbeaufsichtigt fährt, aber es stimmt, da der Rasen sowieso nicht so hoch ist wäre es ohne weiteres möglich ohne Aufwand einen Kontrollblick zu machen.


Zitat von Cib1976
Der Gedanke hat was das zum Nachdenken anregt.... aber der laute Benzinrasenmäher der die Luft verpestet erkennt das Küken auch nicht...:-/
Da hast Du recht, da kann man auch was übersehen, aber es freut mich, wenn es den einen oder anderen sensibilisiert vorher mal kurz über die Wiese zu gehen. Das war mit ein Gedanke warum ich den Thread eröffnet habe.


Zitat von Kneippianer
Was erwartest du denn, das die Community hier nur den ganzen Tag auf einen Eintrag dieser Art wartet und sich darauf stürzt? Im Ernst, das Forum hier ist zwar schnell, aber es sind nicht andauernd alle online...
Ich erwartete genau was war, daß erstmal zögerlich Antworten kommen
Ich habe da nicht auf die Uhr gesehen, aber bei über 60 mal angeklickt hielt ich 2 Antworten für einen langsameren Start, als wenn ich Bilder einer Banjeshecke, eines Carports oder einer Olivenholzschale gepostet hätte.
Was ich noch erwartet hatte waren mehr Antworten die meine Überlegung runterputzen, daß sowas ausgelieben ist halte ich für ziemlich positiv!
Obwohl mir auch Gegenstimmen völlig recht sind, muss ja wirklich nicht jeder der gleichen Meinung sein.
Im Gegensatz zu vielen Menschen (nicht auf jemanden hier zu beziehen) dränge ich auch meine Vorstellungen niemandem auf

Zitat von Tscharlie
Der Indego ist keine Gefahr .... er funktioniert doch sowieso nicht

 

Der Indego kann keine Jung-Vögel entdecken.

 

Ich liebe Tiere aber ich glaube die Welt wird es verkraften wenn jeder 100ste indego mal n Vogel erwischt was seeeeehr unwahrscheinlich ist. Wir fahren ja auch alle Auto.......

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht