Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Indego Connect Probleme - Wer noch?

21.04.2016, 20:45
Hallo zusammen,

Ich habe vor 14 Tagen meinen Indego Connect 1000 installiert.
Liebevoll den Draht verlegt, Ladestation angeschlossen und den Indego dann zum ersten Mal gestartet.

Der Indego hat dann den Garten ohne ein einziges Problem kartiert. Danach habe ich den ersten Mähvorgang gestartet. Alles problemlos, alle Hindernisse, die ich ordnungsgemäß mit dem Draht markiert hatte, wurden erkannt und umfahren. Nach dem Mähen ging es brav in die Ladestation.

Beim zweiten Mähvorgang fingen die Problem an. Nach 10 Minuten der erste Alarm des Hebesensors. Komisch, diese Stelle hat ihm vorher keine Schwierigkeiten gemacht. Indego hochgehoben und versetzt. Nur warum zum Teufel liegt da ein Vorderrad im Gras?

Es hatte sich der Spannring des Radfußes gelöst. Nachdem ich diesen wieder befestigt hatte, ging es weiter. Alle 2 Minuten, bei jeder Unebenheit löste der Hebesensors aus.

Kundendienst angerufen, sorry, ich müsste ihn einschicken.
Eingeschickt, 10 Tage später, sprich gestern, war er wieder da.

Das Begleitschreiben machte mich schon stutzig. Nach umfangreicher Diagnose aller Einzelkomponenten war kein Fehler feststellbar. Aha...

Und als hätte ich es erwartet, anschließen, starten und...
Jetzt schafft er noch nicht einmal das kartieren und bricht nach 1-2 m mit einem Alarm des Hebesensors ab.

Fazit, wieder zurück zu Bosch, angeblich jetzt mit höherer Prio.
Mal sehen, ob es danach funktioniert, mein erster Eindruck ist auf jeden Fall eine Katastrophe!

HAT NOCH JEMAND PROBLEM MIT DEM BOSCH INDEGO CONNECT?

Würde mich interessieren, ob ich ein Pechvogel bin, oder ob das die Regel beim Indego ist.

Viele Grüße,
Marcus
 
Connect, Fehler, Hebealarm, Indego, Probleme, Vorderrad Connect, Fehler, Hebealarm, Indego, Probleme, Vorderrad
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
31 Antworten
Funny08  
Ging der denn beim ersten mal direkt an Bosch oder über den Händler? Weil wir hatten schon einige Händler die da nicht ganz koscher waren

 

Erst die Bosch Hotline. Diese meinten, ich soll einen Reparatur- und Abholauftrag über die Bosch Seite buchen. Also alles direkt über Bosch.

 

Funny08  
Ok - dann ist da leider was übel schief gelaufen, bisher war zumindest der größte Teil recht zufrieden mit dem Service vom Indego. Ich drück dir die Daumen, dass hinterher alles wieder funktioniert.
Zu dem Sensorproblem kann ich dir den Tipp geben, ab und zu ein wenig WD40 in die Radführung zu geben, so behalten die Räder etwas besser Bodenkontakt.

 

Zitat von Ovindego
Nur warum zum Teufel liegt da ein Vorderrad im Gras?

Es hatte sich der Spannring des Radfußes gelöst. Nachdem ich diesen wieder befestigt hatte, ging es weiter.
Hatte das gleiche Problem bei meiner Nachbarin (ü70).
Der hatte ich zum Indego 1000 greaten. Funktionierte soweit auch alles, bis er dann beim 3. Mähvorgang ein Vorderrad verlor. Das zweite wird nur eine Frage der Zeit sein.

@Bosch-Team: Was soll diese vercromte Zierblechkappe an der Stelle? Ist doch kein Sichtbereich. G'scheite Nut und ein Sprengring, oder Scheibe - Bohrung - Splint.

Heute kommt mein 1000er Connect ..... da werde ich das Rad gleich modifizieren.

Grüße

 

Juhu! Heute wurde mein neues Austauschgerät von Bosch geliefert.
Ausgepackt und angeschlossen... Kartieren ohne Probleme, erstes Mähen problemlos.
Lag also wirklich am alten Gerät und nicht an meinem Rasen.

So, jetzt sehen wir mal, ob er auch mehr als einen Mähvorgang schafft in den nächsten Tagen.

 

Ich nutze dieses Forum jetzt mal um meine Geschichte zu dokumentieren...
Ich bin extrem gefrustet und muss mich echt zusammen nehmen und meine Worte sorgfältig wählen.

ES IST EINFACH UNGLAUBLICH, DER INDEGO IST WIEDER DEFEKT!!!

Nach 5 Tagen problemlosen Mähen, irrte der Indego am Samstag orientierungslos auf dem Grundstück herum. Irgendwas mit Kompassfehler. Nach über einer Stunde habe ich ihn dann ausgeschaltet, den roten Drehschalter abgezogen, gewartet und ihn in die Ladestation gestellt.

Nach dem Einschalten dann die zweite Überraschung. Ich musste Datum und Uhrzeit neu einstellen. Kurze Zeit später wusste ich dann auch warum.

ERROR 55 - KNOPFZELLE FAST LEER

Was auch immer das ist, diese Meldung blockiert seit dem das Display und die Bedienung am Indego. Kein Ausschalten, etc. lässt sie verschwinden.

Das Mähen nach Uhrzeit funktioniert nicht mehr, lediglich über die App lässt sich ein manueller Mähvorgang starten.

Heute morgen die Hotline angerufen, ihr erahnt es... Bitte einschicken!
3x Einschicken nach nur 1 Monat dürfte aus meiner Sicht doch recht ungewöhnlich sein...

@BOSCH, wie kann bei einem NEUEM Austauschgerät eine Kopfzelle leer sein und wann bekommen ich ein Gerät, das länger als eine Woche funktioniert???

 

Ich bin zwar nicht Bosch (und das ist auch in Ordnung so), ich selber besitze keinen Indego, da er nur für die Parzelle brauchbar wäre, aber da schneller Füße kriegen würde, als mir lieb ist.

Aber Deinen Ärger über die geschilderten Probleme kann ich gut nachvollziehen. Mir scheint, Du bist auch nicht wirklich der Einzige, der "Startprobleme" und "Anlaufschwierigkeiten" hat.

Ich weiß, wirklich aufbauend ist das nicht (auch nicht das, was ich schreibe), aber ich bin mir sicher, Dir wird auf jeden Fall geholfen!

 

... da bin ich mal gespannt was Bosch zu Deinem Fall sagt - unfassbar !

 

diese Probleme sind allseits bekannt (Bosch ignoriert sie einfach &, dass der Indego ein extrem schlechtes Gerät ist - besonders die Sensoren sind Mist), ich hatte sie auch ständig. Habe jetzt Austauschgerät nach ewigem Hin & Her und viel Ärger. Mal sehen, wann das neue Teil den Geist aufgibt. Ich tippe auf 1 Woche. WLAN geht schon mal nicht… Keine Verbindung zum Gerät möglich. Na dann

 

... Dein Indego hat WLAN?

 

wie sollte er sonst mit der app kommunizieren?

 

ok, er hat kein WLAN wie ich sehe sondern nutzt GSM. Dennoch no connection

 

Kathrin  
Das Problem wurde schon weitergeleitet.
Wir werden aber nochmal mit unseren Communityexperten sprechen und melden uns dazu bei euch.

 

Hallo Ovindego,
vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung des Problemes.

Die Knopfzelle entlädt sich im Mäher auch, wenn dieser nicht gebraucht wird. Sie versorgt zum Beispiel die Systemuhr. Sollte die Zelle leer sein, wird der von Dir erwähnt Fehler ausgegeben.
Um den Fehler zu beheben, solltest Du den Mäher in die Ladestation fahren und ihn laden. Damit sollte sich das Problem beheben lassen. Ist das nach dem Laden aber nicht der Fall, können auch wir Dir nur den Rat des Einschickens geben.

Viele Grüße
Das Bosch Experten Team

 

Hallo Bosch-Experten-Team,

Zwei kleine Hinweise zu eurem Support.

1. Aufladen bringt gar nichts, der Mäher stand eine ganze Nacht in der Station, es blieb bei der gleichen Fehlermeldung. Zudem, wie lange stehen eure Modelle (Das Austauschgerät kam angeblich aus dem Bosch Zentrallager) fertig montiert auf Halde, dass eine Knopfzelle für einen Speicher leer gehen kann? Jahre? Heißt das, dies passiert auch anderen Kunden eines neuen Indego regelmäßig?

2. wie ihr meiner Schilderung entnehmen konntet, HABE ich den Mäher BEREITS wieder eingeschickt. Dies hat mir eure Hotline am Montag nämlich genau so empfohlen. Manchmal hilft es den Beitrag auch zu lesen...

Ich warte dann mal weiter auf meinen funktionsfähigen Mäher.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht