Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Indego connect 1200 software probleme

14.06.2015, 19:53
Anmeldeproblem, serverproblem
 
Indego 1200 connect Indego 1200 connect
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Habe den Indego seit Ca. 5 Wochen und er erledigt seine Aufgaben trotz schwierigen Garten gut.
Habe seit Ca. Einer Woche das Problem das oft oder gar keine Kontaktmöglichkeiten zum Server bestehen . Habe mich neu registriert und ein neues Passwort eingegeben trotzdem bekomme ich keinen Zugang!
Habe jedoch bis jetzt noch keinen Support Kontakt hergestellt. Kann mir jemand mitteilen wie ich die gesamte software und die Registrierung zurück setzen kann??
Um baldige Antworten wäre ich sehr dankbar.

 

Habe auch ständig Verbindungsabbrüche und schon X-Mal App gelöscht und wieder installiert. Das einzige was bei mir hilft ist den Stecker der Sation zu ziehen und 30 Sek. warten, dann geht es wieder. Habe das dieses Wochenende 3 Mal gemacht. Echt nervig.

 

Hallo zusammen,
wenn die Verbindung über das "Stromlos-machen" des Indegos wieder hergestellt werden kann, zeigt dies, dass ein Übertragungsproblem zwischen Mäher und Server besteht.
Hier hilft ein neues Konto o.a. nichts.
Wichtig ist, dass im Mäher unter Region West-Europa eingestellt ist.

Sollte das nicht helfen, wendet euch bitte an die Indego-Service- Hotline.

Anwendungsservice
Telefon: +49 (0) 711 400 40 470
E-Mail: indego.support@de.bosch.com
Montag - Freitag: 08 - 20 Uhr
Samstag: 08 - 16 Uhr
Sonntag: 10 - 16 Uhr

Viele Grüße
Das Bosch-Experten-Team

 

Zitat von Bosch_Experten_Team
Hallo zusammen,
wenn die Verbindung über das "Stromlos-machen" des Indegos wieder hergestellt werden kann, zeigt dies, dass ein Übertragungsproblem zwischen Mäher und Server besteht.
Hier hilft ein neues Konto o.a. nichts.
Wichtig ist, dass im Mäher unter Region West-Europa eingestellt ist.

Sollte das nicht helfen, wendet euch bitte an die Indego-Service- Hotline.

Anwendungsservice
Telefon: +49 (0) 711 400 40 470
E-Mail: indego.support@de.bosch.com
Montag - Freitag: 08 - 20 Uhr
Samstag: 08 - 16 Uhr
Sonntag: 10 - 16 Uhr

Viele Grüße
Das Bosch-Experten-Team
Liebes Bosch-Experten-Team,
ich habe mich schon mehrfach zu diesem Problem an die Hotline gewendet. Der Fall wurde aufgenommen: "Es meldet sich dann jemand bei ihnen" Aber es meldet sich dann doch keiner. Seit 4 Wochen habe ich das Problem, erst hieß es Serverprobleme, machen Sie mal einen Reset usw. Das alles hält immer nur einen Tag, dann ist die Verbindung zum Indego wieder weg, obwohl der Indego auf dem Display anzeigt, dass er Verbindung zum Server hat.

 

Hallo,
auch ich habe dieses Verbindungsproblem, daß immer mal "keine Verbindung zum Mäher" angezeigt wird. Angeblich gibt es in den nächsten Wochen ein Softwareupdate.
Desweiteren bin ich von der nicht BOSCH -würdigen Servicehotline auch enttäuscht.
Nicht nur daß es ewig dauert bis eine Antwort kommt, sondern daß die Antworten meist wertlos sind.
Meine größte Enttäuschung ist, daß der INDEGO meinen Garten exakt kartiert ,aber nicht fähig ist-trotz LOGICUT und richtiger Kartierung- ihn vollständig zu mähen.
Heute zeigte er wieder bei 88% gemäht an ,daß er fertig ist und zur Ladesation zurückkehrt. Ich starte dann meist einen 2ten Mähvorgang, der ebenfalls nicht abgearbeitete Flächen übrigläßt, nur eben andere.
Ich habe ihn seit April15 und kein einziges mal erlebt ,daß die kartierte Fläche komplett gemäht wurde.
Mit anderen Worten, er weiß, daß nicht alles gemäht ist, es wird auch in der Karte richtig angezeigt, aber er mäht trotzdem nicht zu Ende.
Ich gehe dann immer mit meinem Rasentrimmer zu den nicht gemähten Stellen und mähe nach. Um mich nicht zum Gespött der Nachbarschaft zu machen, warte ich noch das Update ab. Sollte danach der Mäher nicht wissen, daß er lieber eine Fläche mehrmals mähen kann-wie seine Zufallskollegen-,als gar nicht ,werde ich ihn nächstes Jahr wieder durch 100% Handmäharbeit ersetzen.

 

Hallo hefoe,
es gibt bei mir auch Ecken die der Indego irgendwie nicht mähen mag. Aber das ist bei mir nicht so dramatisch, da ich ab und an die Kanten sowieso nachmähen muss. Ich vermute das Dein Problem dadurch entsteht, dass der Indego nachdem er 100% gemäht hat einfach weiter mäht bis man ihn stoppt. Dann sind vielelcht 20% überflüssigerweise "gemäht". WEnn du ihn dann wieder lossschickst, dann mäht er ab diesen 20% weiter bis 100% und wieder darüber hinaus... dann bleiben die 20% eben stehen... usw. usw.
Wünschenswert wäre wenn man den Mähfortschritt auf 0 zurücksetzten könnte, UND das der Indego bei 100% optional das Mähen beendet.
Dennoch finde ich den Indego besser als die Zufallsmäher, denn die müssten auf meinerm Grundstück wohl jeden Tag mähen um alle Ecken zu erreichen.

 

zu Antwort von Joehne,danke hierfür,
Hallo Allerseits,
diese Erklärung kann bei mir nicht zutreffen, erstens fängt er immer bei 0% an und zweitens hat er noch nie 100 % gemäht und fängt trotzdem bei 0 % an, das ist ja mein Kritikpunkt.
Außer die App-Anzeige ist falsch. Dies glaube ich jedoch nicht, da die nicht gemähten Stellen ja sichtbar sind.
Ich habe zwar einen Versuch einer Erklärung von der Hotline erhalten, welche aber in keinster Weise hilfreich war , die Sache nur am Rande oder gar nicht behandelt und meine Meinung zur Hotline mit geprägt hat.
Auch meine Anregung war, dem Nutzer, wenn schon der Mäher nicht das tut, was er soll, die Möglichkeit zu geben einzugreifen. Es kann doch nicht sein, daß wenn 10% nicht gemäht sind und einen Neustart nur wieder ein Komplettmähen zuläßt.
Mein Wunsch wäre, wenn die 100% nach Mähabschluß nicht erreicht wurden, diese auf Restmähen aktivieren zu können. Wäre natürlich nur ein Notbehelf, eigentlich sollte dies der Mäher von selbst tun.
Mein Ärger ist und bleibt, wenn die Software des Mähers errechnet hat, daß z.B. 88% gemäht sind,gibt es für mich keinen Grund, daß diese Erkenntnis sich nicht automatisch in Fertigmähen auswirkt.
Ich hatte vorgeschlagen, meine Karte, welche ja nach jedem Mähende meiner Meinung auf dem BOSCH-Server liegt und von BOSCH einsehbar ist,anzuschauen.
Das unvollendete Mähergebnis spricht für sich selber.
Leider spielt sich die Softwaregeschichte in England ab.
Deutsche Gründlichkeit kann ich nicht erkennen.

 

Ich habe bisher nach Erstellung hier im Forum immer noch keinen Zugang über das Handy , habe jedoch auch noch nicht die Hotline angerufen und probiert was geht!
Nun ja ich starte ihn mehrfach und er mäht und mäht auch die stellen die er beim letzten Mal ausgelassen hat.
Diese Ecken sind irgendwann mitgemäht!
Bitte bedenkt das auch durch nachts entstandene Löcher oder einen negativen Winkel Gegebenheiten dazu führen können das er nicht weiterkommt und seine mähbahnen unterbricht.
Nach diesem Sachverhalt fährt er an eine (einfache) stelle um weiter zu mähen.

 

Hallo Zusammen,

Hab das gleiche Problem mit der app wie so viele die das Connect Modell haben. Laut Bosch ist die sache mit dem Server in Arbeit. So dass in Zukunft von Deutschland aus auf den Server zugegriffen werden kann. Alles wird gut:-)

 

Ich dachte eigentlich, das Server-Problem wäre inzwischen endlich behoben - aber anscheinend nicht, denn ich habe seit 3 Tagen keine Verbindung mehr über die App! Auch stromlos machen und alles neu starten hat nichts geholfen - und dann letzte Nacht ist der Mäher einfach nochmal rausgefahren und hat gemäht, obwohl er momentan nur manuell und nicht über den Terminplaner läuft.
Das nervt langsam! Was nützt einem Technik, auf die kein Verlass ist!???

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht