Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

IKEA Aufbauanleitungen

30.01.2011, 19:05
Hallo zusammen


Im Zuge meiner zur Zeit währenden Küchenumbau- und Renovierungsaktion kam ich heute endlich dazu, die Sockelblenden an die Unterschränke zu montieren. Wir hatten Elemente aus der Faktum-Serie vom Blau/Gelben Einrichter besorgt. Soweit war die Qualität auch für unsere Bedürfnisse o.k. und, wie schon gesagt, fehlten heute nur noch die Sockelblenden.


Was ich dann allerdings bei der Aufbauanleitung fand, war schon äußerst interessant. Auf der Vorderseite des Zettels ist ein Korpus inkl. Sockelblende abgebildet. Dort ist eindeutig zu sehen, daß die Blende vorne (im Bereich der Türen oder Schubladen) durchgehend ist und die seitlichen Blenden hinter die vordere Blende stoßen (Bild 2). Macht natürlich auch Sinn, damit man von vorne nicht auf die Kopfkanten der seitlichen Blenden schaut.


Auf der Rückseite allerdings wird gezeigt, wie man das Maß der vorderen Blende nimmt und zwar zwischen den seitlichen Blenden (Bild 1), angedeutet durch die gestrichelte Linie.


Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute ihre Sockelblenden aufgrund der falschen Bauanleitung versägt haben. Von wegen PERFEKT


Habt Ihr ähnliche Erfahrungen mit dem Schwedischen Möbelriesen gemacht?
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ikea1.jpg
Hits:	0
Größe:	44,7 KB
ID:	3342   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Ikea2.jpg
Hits:	0
Größe:	32,8 KB
ID:	3343  
 
Bauanleitungen, Erfahrungen, Küchenmontage Bauanleitungen, Erfahrungen, Küchenmontage
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
83 Antworten
Funny08  
Das ist der ganz normale Wahnsinn *g - aber irgendwoher muss ja auch das Geld für die Konten in Liechtenstein kommen

 

Wenn die Sockelleiste vorne zwischen die Seitenteile kommt, bräuchte auch kein Funierband dran. Die Anleitung widerspricht sich da schon selber.

 

da scheint sich wohl einer mit den "dicken" Strichen auf der Anleitung verhauen zu haben. Alldieweil die linke seitliche Blende auf der boden- und rückwärtigen Seite dick markiert ist. Wie hast Du sie jetzt tatsächlich gesägt? Alldieweil der Einwand von Ricc mit dem seitlichen Furnierband ja ein klares Argument für die "lange" Variante ist.

 

Zitat von kasperleralf
da scheint sich wohl einer mit den "dicken" Strichen auf der Anleitung verhauen zu haben. Alldieweil die linke seitliche Blende auf der boden- und rückwärtigen Seite dick markiert ist. Wie hast Du sie jetzt tatsächlich gesägt? Alldieweil der Einwand von Ricc mit dem seitlichen Furnierband ja ein klares Argument für die "lange" Variante ist.



Ich hab es natürlich so gemacht, wie sich das gehört: vordere Blende durchgehend, seitliche Blenden dahinter. Wäre mir auch ohne Anleitung klar gewesen, aber ich dachte, schau doch mal, was IKEA empfiehlt und da kam dann das große Wundern!

 

Eine falsche Anleitung ist mir noch nie bei IKEA untergekommen und wir haben sehr viele schwedische Sachen. 
Uns hat mal ein Verkäufer im Laden erklärt: "Alles ist so wie auf den Bildern abgebildet.!"&nbsp;<div>Wir wollten ein Billy mit zusätzlichen Einlegeböden haben um die Anzahl der Böden zu bestimmen haben wir das Bild angesehen und den Text durchgelesen. Wir dachten eigentlich eine Abweichung gefunden zu haben, weil im Text stand drei&nbsp;flexible&nbsp;Einlegeböden und auf den Bild waren vier abgebildet. ABER der Verkäufer hatte Recht, die Lösung war so simpel wie das Aufbauen der Möbel. Der mittlere Boden sitzt fest und nur die anderen drei sind variabel einzulegen
Qualitativ&nbsp;sind die IKEA Sachen schon sehr gut, man muss halt nur damit leben können das viele andere menschen exakt das selbe Möbelstück auch haben, weil der Preis nur über Masse gemacht wird.</div>

 

Geändert von DirkderBaumeister (31.01.2011 um 13:04 Uhr)
Susanne  
Hi Holzmann,

wir haben auch viel Schwedisches, und ich hab selbst schon einige Ikea-Möbel zuerst falsch zusammengebaut, weil ich die Anleitung falsch verstanden hatte. Aber einen konkreten Fehler hab ich bisher noch nicht gefunden. Es ist auch anzunehmen, dass sich der Möbelriese gerade mit der Erstellung, Prüfung und Korrektur der Aufbauanleitungen unheimlich viel Arbeit macht.

Also: Ich würde mit der fehlerhaften Anleitung hingehen und sie vorzeigen. Vielleicht gibt's ein Stück Kuchen umsonst, ? :-D und Du ersparst anderen Kunden dasselbe Dilemma.

Viele Grüße

Susanne

 

Zitat von Susanne
Vielleicht gibt's ein Stück Kuchen umsonst, ? :-D

Wenn wirklich ein Fehler drin ist oder die Möglichkeit der Fehlinterpretation da ist gibt es das bestimmt. Das Unternehmen zeigt sich hier sehr kulant.

 

Geändert von DirkderBaumeister (31.01.2011 um 09:59 Uhr)
moin holzmann,

ich habe auch schon eine faktum aufgebaut und ich habe auch mit den Sockelblenden gearbeitet.
also mal grundsätzlich, wer sich an eine küche traut hat meist auch handwerkliche grundfähigkeiten. ich hatte mir seinerzeit die beschreibung nicht wirklich angesehen, da ich bereits ein fertiges bild im kopf hatte und somit auch meine vorgehensweise fest stand.
ansonsten ist der globalschwede aber recht kulant, habe noch nicht erlebt, dass am serviceschalter großartig herumdiskutiert wurde ;-)

 

So, ich hab dann mal den Elchtest gemacht, die Schweden angeschrieben und mit der Klärung des Falles beauftragt :-)

Sobald ich was höre, werde ich es Euch natürlich mitteilen!

Grüße vom Holzmann

 

also ich muss die Schweden da schon loben. Wir haben jetzt in einem "normalen" Möbelhaus eine Kommode gekauft. Die war schweineteuer und ist richtig schwer (2 Pakete mit je 50kg). Die Aufbauanleitung ist so kompliziert und undurchsichtig gestaltet, dass man die Hälfte raten muss. Und ich hab gedacht, dass das bei hochwertigeren Möbeln besser ist. So im nachhinein sind die Ikeaanleitungen top!

 

Zitat von Thorsten2501
also ich muss die Schweden da schon loben. Wir haben jetzt in einem "normalen" Möbelhaus eine Kommode gekauft. Die war schweineteuer und ist richtig schwer (2 Pakete mit je 50kg). Die Aufbauanleitung ist so kompliziert und undurchsichtig gestaltet, dass man die Hälfte raten muss. Und ich hab gedacht, dass das bei hochwertigeren Möbeln besser ist. So im nachhinein sind die Ikeaanleitungen top!



Hochwertige Möbel werden aber meist auch am Stück ausgeliefert oder stehen fertig zur Abholung bereit
Selbstbau-Möbel kommen bei uns von IKEA, klar aber wenn es etwas richtig hochwertiges aus einem "richtigen" Möbelgeschäft sein soll fange ich nicht an selbst zusammen zubauen

 

Zitat von Thorsten2501
also ich muss die Schweden da schon loben. Wir haben jetzt in einem "normalen" Möbelhaus eine Kommode gekauft. Die war schweineteuer und ist richtig schwer (2 Pakete mit je 50kg). Die Aufbauanleitung ist so kompliziert und undurchsichtig gestaltet, dass man die Hälfte raten muss. Und ich hab gedacht, dass das bei hochwertigeren Möbeln besser ist. So im nachhinein sind die Ikeaanleitungen top!
Hallo Thorsten, natürlich sind die Ikea-Anleitungen leicht verständlich und sollten niemanden vor unlösbare Anforderungen stellen. In diesem von mir beschriebenen Fall liegt aber nun mal ein offensichtlicher Fehler vor und ich freue mich auf die Antwort von IKEA, zumal ich ja auch noch nie irgendwas bei denen zu bemängeln hatte und gerade bei solchen "Riesen" ist der Fund der Stecknadel im Heuhaufen eine schöne Sache um sie zu pieksen :-))

 

Ich denke Du wirst eine Antwort erhalten mit der Du&nbsp;vollstens&nbsp;zufrieden sein kannst

 

vie3lleicht gibts ja nen Gutschein für nen HotDog ;-)

Natürlich kanns auch bei denen mal vorkommen, dass sich da ein Fehler eingeschlichen hat und es gibt ja jede Menge unbedarfte heimwerker, die darauf reingefallen sind und sich selbst die Schuld gegeben haben.

Ich finde es gut, dass du den laden daruaf hinweist, nur so kann auch dort nachhaltig die Qualität gesteigert werden. Wo sonst soll IKEA auch Erfahrungen, Meinungen und Hinweise erhalten, als von den Kunden.

Ich denke mal, wenn sie es korrigieren, werden dir bestimmt zig Kunden dankbar sein (ohne es zu Wissen *g*) dass sie an der Stelle keinen Fehler gemacht haben

 

Zitat von Thorsten2501
vie3lleicht gibts ja nen Gutschein für nen HotDog ;-



Die sind für mich immer das absolute Highlight der Shoppingtour. Ohne ein Hot-Dog geh ich da nicht raus. Jedenfalls in Deutschland. Die niederländischen Hot-Dogs sagen mir geschmacklich nicht so zu.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht