Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ideen zum Holzatlas

01.06.2010, 16:02
Guten Tag alle,
da ich die ganze Zeit an einem Holzatlas (Holzlexikon) arbeite, dachte ich mir es wäre sicher mal Interessant zu hören was ihr hier davon halltet und was euch den so noch Fehlt, damit er besser zu benutzen ist. Den Holzatlas findet man unter http://www.holzwurm-page.de/holzarten/abisz.htm . Eine Holzart mit fast allen Daten findet man unter http://www.holzwurm-page.de/holzarte...aengebirke.htm


Ich würde mich sehr freuen, über Ideen und Anregungen zu dem Thema, da hilft dann auch anderen weiter, wenn sie Fragen zu einer Holzart haben.

MfG

Michael Finger
Holztechniker
 
Eigenschaft, Holzarten, Holzatlas, Holzlexikon, Übersicht Eigenschaft, Holzarten, Holzatlas, Holzlexikon, Übersicht
Bewerten: Bewertung 2 Bewertungen
11 Antworten
Also als Heimwerker ist mir das zu viel. Mir würde ein Überblick über Holz reichen, welches ich im normalen Handel bekomme. Bei denen würden mir dann auch Eigenschaften wie wetterfest, hart, weich, biegsam, spröde und so reichen. Bin ja aber auch nur ein Heimwerker und kein Tischler. Interessant wären vielleicht ein paar Eigenschaften in der Übersicht, nach denen man auch sortieren kann.

Wer sich richtig für Holz interessiert und ins Detail geht, findet bei Dir ne ganze Menge. Und ich habe auch Strichproben gemacht, die Infos wurden nicht einfach von irgendwo kopiert und übernommen. Zumindest bei meinen Stichproben nicht. Am Umfang der Site gibts absolut nichts zu bemängeln. Da steckt sicher ne Menge Arbeit drinn.

Als Webmaster würde ich noch die Übersichtlichkeit bemängeln. Mitunter wirkt es etwas durcheinander. Mir ist auch aufgefallen, dass sich manche Infofenster nicht von alleine schließen. Vielleicht sollten sie sich nur per Klick öffnen, oder wenigstens (wenn sie sich ungewollt öffnen) von alleine wieder schließen.

 

Hallo Ricc,
wenn du auf Holzarten(Tabellenansicht) klickst kannst du nur die Infos zu Bearbeitung bekommen von den Holzarten. Da man es schlecht lesen kann wenn das Fenster von alleine schießt, hatte ich mich zu der Variante entschieden, das man es per klick schließen muß, wenn man es nicht mehr lesen möchte. Kann sein das es da verbessert werden müßte.

Das mit dem sortieren nach Eigenschaften ist eine Idee, aber ob man das sinnvoll umsetzen kann muß ich erst mal schauen, bin mir im Moment noch gar nicht sicher ob das Sinn macht.

Es macht keinen Sinn in meinen Augen, so einen Holzatlas zu erstellen und dann nur Kopie&Paste von anderen Seiten zu machen, da hat keiner was von.

 

Hi Holztechniker!
Wow, da hast Du ja einiges Wissen rund um Holz zusammengetragen! In unserem Wiki findest Du unter http://www.1-2-do.com/wissen/index.php/Holzarten jede Menge Informationen zu Holzarten, Holzwerkstoffen und so weiter. Vielleicht hilft Dir das ja auch schon ein Stück bei Deinen Recherchen?
Viele Grüße und viel Erfolg,

Sascha

 

Holztechniker,
das muss man glaub ich umbenennen in Holzprofessor!! ;-)
Alle Achtung!
Was ich bissl **** fand, aber das ist nur ne Einstellungssache,
wenn ich scrolle und die Maus auf der ersten Spalte steht, dann bleibt als letztes unten die Kurzinformation zur letzten Holzart stehen, das muss ich dann erst mit X schließen um dann eine neue Seite auszuwählen, wie oben ja schonmal geschrieben.

Man könnte es doch so regeln, dass es so lange stehen bleibt wie der Mauszeiger auch tatsächlich noch in dieser Spalte ist, oder?

Das ist ja aber nur ne Kleinigkeit!

Aber das Ganze ist wirklich beeindruckend!! Wusste gar nicht, dass es überhaupt so viele Holzarten gibt!

 

Geändert von ba1983 (01.06.2010 um 18:26 Uhr)
Hallo Sasch,
die Holzarten habe ich mir schon angeschaut bei euch, war gleich mein erster Weg, wie ich mich angemeldet habe. Aber da steht nicht sehr viel neues für mich, aber das ist auch nicht so schlimm.

Hallo ba1983,
na ja, so groß ist der noch gar nicht, es sind gerade mal 400 Holzarten online, in den USA und Japan gibt es welche die haben gut 900 bis 1000 Holzarten online, aber ganz anders wie meiner. Aber meiner ist mit ein paar wenigen Nutzern entwickelt worden und da uns jetzt die Ideen ausgegangen sind bin ich einfach mal losgelaufen im Netz und geschaut, was es sonst noch für Gruppen gibt, die sich über solche Infos freuen und sicher noch mal die ein oder andere Idee haben. Was ja allen immer zu gute kommt, den der Holzatlas ist zum arbeiten gedacht, als nachschlage Werk.

Wenn jemand gerne die Link zu den beiden Seiten haben möchte, einfach schreiben.


MfG

Michael Finger
Holztechniker

 

Hallo Ricc220773,
wären den für dich als Hobbyhandwerker wichtig, bei den Holzarten, das wäre sicher mal Interessant zu erfahren. Dann könnte man ja eine Kurz und eine Lang Fassung machen. Aber dafür müßte man mal definieren was für Hobbyhandwerker wichtig ist, damit sie bei der Holzart die sie suchen Infos finden, die für sie wichtig sind.

 

Mir persönlich würde es reichen praktische (grobere Informationen) zu finden. Ich möchte z.B. Unsere Gartenbank überarbeiten und brauche dafür neues Holz als Sitzflächen (Latten). Brauche also Holz welches etwas federt, aber nicht gleich bricht. Mir würde da schon eine Auswahl von zwei drei Hölzern reichen, zwischen denen ich dann preislich oder kaufmöglich wählen kann. Woher das Holz kommt oder wieviel N/qmm es genau hat ist mir dabei ziemlich wurscht. Dazu beschäftige ich mich zu wenig damit. Es interessiert mich halt nicht und darum würde es mir reichen, wenn Du sagts, nimm dies oder das, das ist gut geeignet und nicht zu teuer.

Nicht, dass jetzt einer meckert, ich finde Deine Arbeit klasse. Aber Du wolltest ja schließlich meine Meinung als Hobbyhandwerker. Wenn ich einem erzähle welche Sorten von Putzen oder Dachziegeln es gibt, sagt der vielleicht: "Schön, krieg ich das auch in blau?"

 

Hallo Holztechniker,

ich muss Dir erstmal meinen dicken Respekt für deine Arbeit aussprechen, denn ich weiß wie viel Aufwand dahinter steckt. Vielen Dank!

Für Leute die sich wissenschaftlich mit dem Thema Holz befassen, vor allem im Bereich der Holzphysik und Holzbiologie, wird die Tabelle eine gute Basis sein. Ergänzungen auf dieser Ebene wären z.B. die verschiedenen Sorptionsisothermen. Die Aspekte auf die man bei den einzelnen Bearbeitungsmöglichkeiten achten muss (Holzfeuchte, Quell- und Schwindverhalten usw...) hast Du schon schön beschrieben.

Aber: für den Hobbyhandwerker stecken, wie Ricc schon schrieb, zu viele "belanglose" Infos drin. Vielleicht wäre hier ein Auflistung der Holzarten nach den einzelnen Verwendungsbereichen attraktiver. Also z.B. gegliedert nach Holzarten für den Außenbereich, Innenbereich und dann nach Verwendung: Möbel, Konstruktion, Dekoration usw. und damit verbunden die verschiedenen Eigenschaften, Dauerhaftigkeit, Bearbeitungsmöglichkeiten...

Bist Du im wahren Leben denn auch Holztechniker? Oder vielleicht sogar Holzwirt? ;-)

 

Hallo Ricc220773,
ich finde das gut wenn jemand ehrlich zu gibt das sind zu viele Infos, da weiß man dann wenigstens mal, was die Menschen brauchen. Den wenn man wie zum Beispiel Hobbyhandwerker die Daten so ausgeben würde das sie für diese Menschen Interessant sind, wird sich auch der Holzatlas weiter entwickeln. Er entwickelt sich nur weiter wenn es den Menschen was nutzt.

Hallo Christopher ,
ja ich bin gelernter Holztechniker und der Holzatlas ist aus reiner Interesse entstanden, wobei ich probiere ihn für Nutzer weiter zu entwickeln, damit sie die Daten bekommen die sie brauchen.

Leider ist es so das man eigentlich jede Holzart für alles nutzen kann, bis auf ein paar Ausnahmen. Wobei es bei Holz ankommt ist weniger die Dauerhaftigkeit oder gar die Biegefestigkeit, sondern viel mehr wie ist es konstruiert. Man kann zum Beispiel Fichte sehr schön im Außenbereich nutzen, wenn es den Konstruktiv davor geschützt wird feucht zu bleiben, man schaue sich nur alte Holzhäuser in der Schweiz an.

Ich persönlich würde mich freuen, wenn man sich da ran arbeitet, was wichtig ist und was nicht für Hobbyhandwerker, auch so das sie es gut nutzen können und wer den möchte kann immer noch auf eine Langversion klicken zum Beispiel.

 

Geändert von Holztechniker (13.06.2010 um 06:12 Uhr)
Moin Holztechniker,

da gebe ich Dir natürlich Recht. Es geht nichts über konstruktiven Schutz im Holzbau, das sollte immer die erste Überlegung sein bevor man zu chemischen Mitteln greift.
Allerdings kann man die Holzarten für den Außenbereich schon besser ausgrenzen, denn liegt ein ungünstiges Quell - und Schwindverhalten vor verzieht es mir irgendwann jedes Möbelstück, es sein denn man hat es kontruktiv so klug gelöst, dass das kein Argument ist. Aber als Hobbyheimwerker ist ja nicht jeder so fit wie Du in Sachen Konstruktion ;-)

Dennoch der Informationsgehalt deiner Homepage ist enorm und für jeden Interessierten absolut einen Blick wert. (Ich habe sie schon als Lesezeichen hinzugefügt - so entfällt das Blättern in der Literatur :-) )

 

Hallo Christopher ,
na von dem Inhalt her ist es sehr viel arbeit, aber mir macht es Spass, die Infos zusammen zu tragen die Nutzern einen Mehrwert geben und dann noch so verständlich aufzubereiten, das Fachleute es noch Interessant finden und Hobbywerker noch gut mit zurecht kommen. Das ist bei so einem Projekt wie das mit den Hölzern nicht ganz so einfach. Aber das wird auch noch.

Hallo alle,
wie wäre es mit einem mini Steckbrief?? Der würde folgende Infos enthalten:
<dl>
<dt>Name:</dt> <dd>Abachi</dd>
<dt>botanischer Name:</dt><dd> Triplochiton scleroxylon</dd><dt>Bearbeitung:</dt><dd> Die Holzart Abachi ist weich, elastisch, biegsam und sehr leicht. Schwindet und wirft sich wenig und lässt sich gut verarbeiten. Abachi ist gut zu beizen, die Verleimung ist problemlos.</dd>
<dt>Holzfarbe</dt><dd>Abachi ist Blassgelb, oft spiegelartig glänzend. Der Splint vom Abachi ist kaum vom Kernholz zu unterscheiden.</dd>
<dt>Trocknen</dt><dd>Abachi ist schnell und ohne Verluste zu trocknen, gering schwindend.</dd>
</dl>

Dazu ein Bild vom Holz und die Verwendung bei dem Holz, wobei man das dann noch mal überarbeiten müßte damit es klickbar ist und einheitlicher für eine Suche.

War jetzt mal so mein Gedanke heute morgen.

Gruß
Michael

PS.: leider geht html Liste nicht so wie ich es mir dachte, aber ich habe da mal die html Zeichen drin gelassen, damit man sieht was ich meine.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht