Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ich suche ein Ortungsgerät

23.08.2013, 23:39
Geändert von ThieleToys (24.08.2013 um 00:43 Uhr)
Hallo Community
Ich suche ein Ortungsgeräte um Stromleitungen und Wasserleitungen in der Wand zu Orten
ich hab schon ein paar gefunden weiß aber nicht ob die gut sind
meine erste wahl ist das Bosch
kennt das jemand?
oder habt ihr ein anderes in der Preisklasse ca130€

Gruß Markus
 
bohren, Ortungsgerät bohren, Ortungsgerät
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
32 Antworten
Hallo Thiele,

dein Link geht irgendwie nicht.

Das GMS 120 ist recht umstritten.

Ich selber kann dazu keine Aussage tätigen, da ich das Vorgängermodell habe.

Man muss sich bewusst sein, das so ein Gerät durchaus seine Grenzen hat und auch der Umgang damit geübt werden will.

Man muss auch öfters über ein Objekt gehen, dann wird der Anzeigebereich auch genauer.

Letztlich sollte man aber nie ausschliesslich auf einen Detektor vertrauen, ich sehe mein Gerät als Ergänzung.

Hier eventuell ein Link, der dir weiterhelfen könnte.

KLICK

 

normalerweise fotografiere ich immer die Wände, wo Kabel oder Leitungen unter Putz liegen.
Früher, als es noch Papierfotos gab, hätte ich das Foto dann in irgendeiner Kiste wiedergefunden. Dummerweise hatte ich ein elektrisches Foto gemacht, das ich nicht mehr gefunden habe.
Glücklicherweise gab es letzte oder diese Woche einen Multidetektor beim LIDL. Vielleicht gibt es den bei Dir auch noch.
Umtausch ist ja beim LIDL kein Problem.
Funktioniert bei mir (Uraltbau) hervorragend. Erkennt Stromleitungen, Netzwerkkabel und Telefonkabel problemlos und für meine Ansprüche exakt genug (würde nie 5mm neben einem Kabel bohren :-))
Die Entfernungsmessung ist auch recht genau, schafft aber nur eine Entfernung von 16m (laut Bedienungsanleitung). Für unseren Hausflur langt es auf jeden Fall nicht.
:-)
Für exakte Messungen würde ich mich aber Hermen anschliessen und lieber selbst messen.

 

Ich habe ein GMS 120 ...
... und wie Hermen schon sagte, es stellt mich schon mal ab und zu vor eine Mutprobe.

Letztlich funktioniert es besser/zuverlässiger als alle meine Geräte die ich vorher hatte und in der Preisklasse ist es a.m.S. recht passabel ...
... aber es ist halt wirklich nur eine Ergänzung die mit kleinen Tricks (z.Bsp. Licht einschalten, eine Hand an die Wand gelehnt usw.) relativ zuverlässig.

 

@Linus
warum funktioniert die Entfernungsmessung bei eingeschaltetem Licht besser?
Erfolgt die MEssung denn nicht mit Ultraschall?
Menschen sprechen im dunkeln leiser - is ja klar.
Aber tun das Maschinen auch?

 

Zitat von Heinz vom Haff
@Linus
warum funktioniert die Entfernungsmessung bei eingeschaltetem Licht besser?
Erfolgt die MEssung denn nicht mit Ultraschall?
Menschen sprechen im dunkeln leiser - is ja klar.
Aber tun das Maschinen auch?


... weil bei Licht auch die individuelle, optische Beurteilung zur Verifizierung des "ULTRASCHALL"-Messergebnisse herangezogen wird ...

... aber ich habe auch nicht eine Entfernungsmessung per Ultraschall gemeint (halte ich ehrlich gesagt aber auch für großen Blödsinn, dass mit dem Ultraschall,), sondern das detektieren von Stromleitungen ...

Kannst Du egentlich mit Deinem Ultraschallmessgerät auch Brillen, Gebisse und andere Kleinteile reinigen oder kann das nur ungenau messen und Fledermäuse irritieren?

 

Geändert von Linus1962 (24.08.2013 um 00:58 Uhr)
achso.
Du weisst, mit mir muss man langsam reden.
Ich hbae bisher nur stromführende Leitungen gemessen - werde morgen mal ausprobieren, wie es mit toten Leitungen aussieht.

Davon abgesehen.
USM ist sooo d o o f ja auch nicht, funktioniert bei aktiven Autofocussystemen ja auch recht gut. Allerdings kommt es da, wo man den Autofocus einsetzt nicht auf ein paar Dezimeter an.
Zum Thema:
die Messung ist ausreichend genau, um z.Bsp. Parkett, Fliesen oder Tapete zu kaufen.

 

ich danke euch
aber ich weiß leider immer noch nicht was ich tun soll...
ach Hermen der link geht jetzt sorry

 

Ist doch einfach.
Probiere es mit dem LIDL-Teil. Wenn es klappt und Du zufrieden bist, schön und es bleibt noch Geld für einen Akkuschrauber übrig.

Wenn nicht, fängt der 'Zirkus wieder von vorne an.
;-)

 

Zitat von Heinz vom Haff
...
Davon abgesehen.
USM ist sooo d o o f ja auch nicht, funktioniert bei aktiven Autofocussystemen ja auch recht gut. Allerdings kommt es da, wo man den Autofocus einsetzt nicht auf ein paar Dezimeter an.
...
Irgendwann komme ich mal in Deine Gegend, nehme Deine Gastfreundschaft und das Gästezimmer in Anspruch und gehe mit Dir mal "Autofokus"-fotografieren ...

... und dann diskutieren wir nochmal über die wenigen Dezimeter auf die es D.M.n. nicht ankommt ...

 

@ThieleToys

... sehe ich ähnlich wie HvH.

Alternativ probierst Du das GMS 120 aus und für den Fall das es Deinen Ansprüchen nicht genügt, nimmst (bei Onlinekauf) das 14tägige Rückgaberecht in Anspruch.

WICHTIG:
Ich selbst bin prinzipiell KEIN BEFÜRWORTER solcher "obwohl-ich-keine-Kaufabsichten-habe-bestelle-ich-mir-mal-schnell-mein-wunschgerät-und-schicke-es-dann-gebraucht-zurück" Mentalität ...

... aber Du hast ja klare Kaufabsichten und überprüfst lediglich die Herstellerangaben bzw. die Werbeversprechen ....

 

Zitat von Linus1962
... und dann diskutieren wir nochmal über die wenigen Dezimeter auf die es D.M.n. nicht ankommt ...
wie immer kommt es immer darauf an. Bei meinem Rotwild, den Schwarzkitteln und Kranichen und Seeadlern kommt es wegen der Entfernung wirklich nicht auf ein paar Dezimeter an.
:-)
Zimmer is immer "fertig". Kannst ruhig noch 9 mit ähnlichem Lambda mitbringen.
:-)

 

Zitat von Heinz vom Haff
wie immer kommt es immer darauf an. Bei meinem Rotwild, den Schwarzkitteln und Kranichen und Seeadlern kommt es wegen der Entfernung wirklich nicht auf ein paar Dezimeter an.
:-)
... Du würdest Dich wundern ...


Zitat von Heinz vom Haff
Zimmer is immer "fertig". Kannst ruhig noch 9 mit ähnlichem Lambda mitbringen.
:-)
... das habe ich mir gemerkt ...!
*selbstschuld!*

 

-------Inhalt gelöscht--------

 

Geändert von machs_einfach (28.08.2013 um 23:19 Uhr)
Bei meinen Überlegungen, ob es Sinn macht, einen Detektor für Privat zu kaufen, bin ich über viele günstige Geräte gestolpert. Fragt man da mal nach, sind teilweise kuriose Ergebnisse zu erwarten, jedoch keine echte Hilfe. Konstruktionsbedingt können manche Gerät kaum etwas, andere wiederum garnichts.

Da ich gute Feedbacks zum PDO 6 erhalten habe, und das auch recht preiswert zu bekommen ist, hab ich´s mir einfach mal bestellt. Gut, der Funktionsumfang der 10er und 12er Reihe, oder gar der Wall-Scanner ist schon eine andere Hausnummer, aber für zu Hause reicht mir das Gerät. Und es ist einfach zu bedienen!

Infos bei Bosch:
http://www.bosch-do-it.de/de/de/bosc...543-199930.jsp

 



Moin,
ich hab mir damals den Wallscanner D-Tec 150SV, wegen Bohrungen im Bereich einer Fußbodenheizung geholt, sehr teuer aber ein Schaden wäre noch teurer gewesen!
Ich denke Spannungsführende Leitungen finden die anderen Geräte auch gut ,aber für alles andere braucht man sonst wohl Gottvertrauen . Wenn man es häufig braucht sollte über nen Wallscanner nachdenken ansonten habe ich positives über Zirkon Scanner in einem Nachbarforum gelesen, aber keine eigenen Erfahrungen damit.

Gruß Heiko

 

Geändert von HB1974 (25.08.2013 um 09:39 Uhr) , Grund: Video eingefügt
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht