Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Ich glaub ich werd übers Ohr gehauen - Fenster

27.02.2016, 10:45
Hallo zusammen,
da ich bisher nicht viel Erfahrung mit Handwerkern gemacht habe hoffe ich das ihr mir ein wenig helfen könnt. Wir brauchen Fenster für unser Haus. Da wir sehr viele und sehr große Fenster haben, haben wir eine Firma geholt die uns ein Angebot machen sollte.

Tja das Angebot ist jetzt da und ich versteh es einfach nicht.

Ich dachte immer das einzelne Posten mit Preis aufgeführt werden, das ist hier nicht der Fall.
Die tatsächlichen Handwerkerarbeiten sind nicht aufgeführt.
Und weitere KOsten können erst nach Montage aufgenommen werden.
Das kann doch nicht normal sein.
Da wir hier von 22.000 Euro sprechen möchte ich natürlich sprachfähig sein wenn ich mit der Firma spreche.

Könnt ihr euch die Anlage mal anschauen und mir einen Tipp geben.
Ich glaube ich werde hier übers Ohr gehauen.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Seite1.jpg
Hits:	0
Größe:	53,7 KB
ID:	39341   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Seite2.jpg
Hits:	0
Größe:	56,3 KB
ID:	39342   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Seite3.jpg
Hits:	0
Größe:	42,5 KB
ID:	39343  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
22 Antworten
Woody  
So rein gefühlsmäßig empfinde ich den Preis als angemessen, so er ein Fixpreis ist. Ich meine, wir reden hier von 29 Fenstern zw. Türen in zum Teil Sondermaßen.

Ich würde allerdings gerade bei einem solchen Auftragsvolumen unbedingt noch 2-3 Gegenangebote einholen und vor allem erkundige dich, ob es Förderungen gibt.

Ich pflege allerdings auch bei meinen Angeboten niemals so ins Detail zu gehen, dass der Kunde mit meinen Berechnungsgrundlagen einfach zu einem anderen Anbieter gehen kann und dieser nur mehr seine Preise einsetzen muss. Immerhin hab ich die ganze Kalkulations- und Messarbeit gehabt.

Erst bei fixer Auftragsvergabe bekommt auch der Kunde die Detailaufschlüsselung bzw. wird der Preis als Fixpreis deklariert.

 

Geändert von Woody (27.02.2016 um 10:55 Uhr)
Auf der dritten Seite wurde die Montage als Posten aufgenommen und kein Absatz im Sinne von "dafür berechnen wir Regiestunden" im Angebot. Ich würde mich versichern, dass hier keine versteckten Posten lauern und dies ein Komplettangebot inklusive aller Montage arbeiten und Entsorgung der Altfenster ist.
Ob EVO Fenster jetzt was taugen und das Angebot preiswert ist, weiß ich nicht. Wir haben hier Internorm und Rote (Dachfenster) einbauen lassen.

 

Naja eine Förderung durch die KFW werden wir wohl nicht in Anspruch nehmen. Dazu müssten wir 3fach verglaste Fenster nehmen. Der Unterschied zwischen 2fach und 3fach verglasten Fenstern wäre in unserem Fall kaum spürbar.

Also ist es nicht ungewöhnlich das ein Fixpreis veranschalgt wird.
Vielleicht ist ja noch Spielraum nach unten möglich. Eine weitere Firma wird auch noch kommen, aber ich glaube die wird noch teurer.

 

Bezüglich Förderung: Lass Dich genau beraten, wenn Du das erwägst. Ich habe eine KFW Förderung gemacht und letztlich bereut. Um die Fenster zu bekommen, musste ich die Außenwände dämmen und die Rückzahlungsbedingungen sind auch nicht so dolle. Bei den niedrigen Zinsen ist es oft besser, klassisch zu finanzieren.

 

Zitat von BigBandit
Naja eine Förderung durch die KFW werden wir wohl nicht in Anspruch nehmen. Dazu müssten wir 3fach verglaste Fenster nehmen. Der Unterschied zwischen 2fach und 3fach verglasten Fenstern wäre in unserem Fall kaum spürbar.

Also ist es nicht ungewöhnlich das ein Fixpreis veranschalgt wird.
Vielleicht ist ja noch Spielraum nach unten möglich. Eine weitere Firma wird auch noch kommen, aber ich glaube die wird noch teurer.
Moin..
Bezugnehmend auf Deine Bilder/Angebot ,sag ich erstemal im vorab ..bei 29Teilen erscheint der Preis ,wie Woody schrieb ,schon mal nicht so übertrieben .
Das nicht jedes Fenster einzeln im Preis aufgeführt ist ,wäre auch normal..siehe Aussage bei Woody ..
Da ich 30 Jahre eine "Fensterbude" mein Eigen nennen durfte , kann ich das auch mit ruhigem Gewissen so behaupten.
Nun kommen aber so einige Sachen zum Vorschein,die auf Deinem Angebot sehr fadenscheinig wirken.
Montagepreise sollten schon INCLUSIVE Montage ,Beiputzarbeiten (ohne Malerarbeiten) und kompletter Altfenster sowie Schuttendsorgung ,Standzeiten des LKW , Abladung ,Vertragen der Elemente usw aufgeführt sein..ansonsten hast Du danach die A...Karte .
Es können da locker noch ohne Weiteres 15 % draufkommen!
Nachteilig auch die vage Ausführung ,nach VOB
Heute heisst es nach der EnEV 2014 - Die Energieeinsparverordnung der Bundesregierung
..DRINGEND durchlesen ,das muss in Deinem Angebot auf jeden Fall enthalten sein .
Fenster müssen INNEN dichter als Aussen montiert werden .(Windband Innen,UMLAUFEND ..HolzKeile dürfen unter dem Fenster nicht verbaut (drin gelassen werden,) nur Kunststoffauflage Keile ! werden,Regenschlagdichtes Kompriband Aussen und und und
Es kann bei einer falschen Montage ,sehr viel Pfusch entstehen !
Da nutzen Dir auch die besten Fenster nix.
Vergleichsreferenzen anfordern .in der Umgebung ,mindestens 3 Angebote ,mit diesen KRITERIEN einholen
Am besten.Du hast beim EINBAU einen Kompetenten Berater vor Ort / Fenstermonteur der schon lange genug im Geschäft ist und die Mängel(die entstehen können) im Ansatz erkennt .


Du baust wahrscheinlich nur einmal!!
Achja ..meine Spanne nach UNTEN betrug bis zu 30% .Trotzdem .irgendwo müssen ja auch sämtliche Lohn , Büro, Fuhrwerks,Maschinen/Werkzeuge , usw... Finanzamt bezahlt werden .
Bitte auch daran denken!

 

Geändert von greypuma (27.02.2016 um 11:51 Uhr)
Zitat von firstofnine
Bezüglich Förderung: Lass Dich genau beraten, wenn Du das erwägst. Ich habe eine KFW Förderung gemacht und letztlich bereut. Um die Fenster zu bekommen, musste ich die Außenwände dämmen und die Rückzahlungsbedingungen sind auch nicht so dolle. Bei den niedrigen Zinsen ist es oft besser, klassisch zu finanzieren.
Sehe ich auch so. Wir haben übrigens hier im Pott einige Angebote für 10 Fenster Eingeholt. 2 Davon Bodentief und eines davon eine Terassentür. Wür liegen inklusive Montage, Altfensterentsorgung, Oliven, Rolladenpanzer und Rolladenmotor um die 15.000 Euro. Da finde ich Deine 29 Fenster für 22K gar nicht so teuer....Obwohl es sich bei uns um 3-Fach-Verglaste handelt.

 

kjs
Wir haben gerade alle 23 Fenster und Türen tauschen lassen weil die alten fällig waren. Dafür haben wir KfW Zuschuß und nicht Kredit genommen und das hat sehr gut geklappt. Allerdings wollten wir 3-fach verglast weil die Wände das gerade noch hergeben und nach Zuschuß die 3-fach verglasten auch preiswerter waren.
Wir haben beim Einbau einen Sonderpreis über eine befreundete Firma gehabt und deshalb sehr wenig pro Arbeitsstunde und EKP fürs Material bezahlen müssen. Außerdem hatten wir nur 23 Fenster und Türen aber wenn ich den Preis auf 29 Fenster hochrechne und einen vollen Stundensatz veranschlage dann erscheint mir Dein Angebot im richtigen Rahmen. Allerdings nur wenn Einputzen und Entsorgung mit enthalten sind.

 

Geändert von kjs (27.02.2016 um 15:38 Uhr)
Ich würde mir das Angebot genau erklären lassen und Einzelpreise für die jeweiligen Positionen anfordern. Wenn der gute Mensch (Angebotsersteller) verkaufen möchte wird er es sicherlich machen.Tut er es nicht (möchte oder kann es nicht) wäre ich persönlich vorsichtig und würde Abstand davon nehmen. Sind irgendwelche Montagekosten noch nicht berücksichtigt weil der Angebotsersteller nicht abschätzen kann welche baulichen Überraschungen beim Ausbau der alten Fenster auf ihn warten kann ich es verstehen. Als Kunde würde ich allerdings darauf bestehen und verbindliche Preise für klar definierte Leistungen anfordern (um die Chance auf böse Überraschungen wenigstens ein bisschen zu minimieren).
Mal abgesehen davon würde ich mir so oder so 1-2 Vergleichsangebote einholen (natürlich nicht mit dem vorliegenden Angebot zu nächsten Fensterfritzen rennen) - trainiert, man entdeckt eventuell Fehler bzw. Dinge, die noch nicht bedacht wurden und man kann gezielter bei den Anbietern nachhaken. Halte es für unmöglich aufgrund des vorliegenden Angebotes zu sagen ob der Preis gerechtfertigt ist oder nicht ohne die örtlichen Gegebenheiten zu kennen und genau zu wissen welche Leistungen es einschließt (oder auch nicht)

 

schau doch mal bei Passipedia- Wissensdatenbank ( googeln ) eine..... der von dem
Angebot vorgegebene U-Wert von 1,1 ist für einen 2 fach Wärmeschutz recht gut......
die Dreifachen kommen schon an 0,65 heran...... !
lass Dir auch diese Qualität anbieten... und nicht von den Unternehmern " hier " nur halbfertige Angebote als ausreichend vorgeben.... Du kannst auf Details bestehen,
also Nachreichen lassen... das aber schriftlich machen ( E-Mail reicht ) und gleich die erkennbaren Unklarheiten ( Verputzen usw.) als Fixpreise geben lassen.... dann hast Du erst zu anderen Handwerkern / Fensterbau-Firmen einen realen Vergleich !
Solche Halbwahrheiten sind nicht zulässig.. denn die Firmen bauen das Material nicht zum
1.male ein und wissen genau, was da unterm Strich herauskommt... denn die " Baustelle " ist ja " Besichtet " worden... mach da auch eine 3 fach Staffelung der Bezahlung... letzte
Drittel nach Abnahme-OK !
Gruss....

 

kjs
Zitat von Hazett
schau doch mal bei Passipedia- Wissensdatenbank ( googeln ) eine..... der von dem
Angebot vorgegebene U-Wert von 1,1 ist für einen 2 fach Wärmeschutz recht gut......
die Dreifachen kommen schon an 0,65 heran...... !
Mit den Werten muß man aber vorsichtig sein. Das sind die Werte fürs Glas alein und die werden mit Rahmen schlechter. Meine 3-fach Fenster haben Glas 0,6 und gesamt geht das dann auf 0,83 rauf. Ich würde immer darauf bestehen den Wert für das Gesamtfenster zu bekommen weil am Rahmen ziemlich große Unterschiede bestehen können. Was nützt es wenn das Glas gut ist und die Kälte über den Rahmen rein kommt.
Wenn man mit KfW arbeitet wollen die immer den Gesamt-Fensterwert und nicht die Scheibe allein weil die wissen daß da gemogelt wird.

 

Beim Preis würde ich sagen, das der in Ordnung geht. Habe in 2008 für 17 Positionen gut 17.500 € bezahlt.
Was mir auf dem Angebot fehlt, ist die Demontage der alten Fenster, das sollte auf jeden Fall drauf stehen.
Bei entstehenden Beiputzarbeiten kann ich verstehen, das er darüber kein Angebot machen kann, weil er noch nicht weiß, wo was alles raus bricht. Aber bei meiner Fenstermontage ist nichts raus gebrochen. Die Jungs haben gut und sauber gearbeitet.
Bei den Anschlussarbeiten hätte ich Kopfschmerzen.
Sind das Arbeiten die im Anschluss (also nach Fertigstellung) gemacht werden müssen, oder sind das die Anschlussarbeiten "Fensterrahmen mit Mauerwerk verbinden". Letzteres kann er normalerweise vorher schon kalkulieren.

Bei mir persönlich spielt aber noch etwas anderes eine ganz große Rolle bei Firmen: Mein Bauchgefühl. Habe ich bei einer Firma bei Besichtigung der Baustelle kein gutes Bauchgefühl, lasse ich die Finger davon und suche mir eine andere. Hat zumindest bei mir bisher immer gut funktioniert. Bin allerdings selber gelernter Handwerker, habe mich allerdings in den Anfangsgesprächen immer ein wenig **** gestellt.

 

MicGro  
Auf jeden Fall ist es energetisch gesehen nicht der beste Aufbau für eine Isolierglasscheibe. Zweimal Float 6mm mit Alurahmen ist nicht der Stand den man bei neuen Fenstern wählen sollte.
http://www.semcoglas.com/fassade/pro...spacer-bl.html

Schau dir mal die Seite an oder such nach warmer Kante oder kalter Kante bei ISO Scheiben. Ist sehr interessant wegen dem Wärmeverlust bei dem Scheibenverbund.

 

Hallo
Ich würde mir ein zweit oder auch dritt Angebot holen und hoffen das mir jemand ein pauschal Angebot macht. Du hast ja jetzt eine Grundlage.

 

Also auf den ersten Blick bin ich der Meinung wie Woody, Du hast eigentlich mehr Sondermaß Türen und Fenster als normale, somit auch einen dementsprechenden mehr Betrag als bei Standartmaß Fenstern.

Aber ein Angebot ist kein Angebot!

 

Ich finde den Preis für das Angebot schon etwas hoch.
Unser Tischler sagt Standardmaß gibt es nur im Baumarkt. Da die Ausschnitte selbst bei Neubauten nie 100% tig sind messen wir lieber aus und fertigen die Fenster passend für jeden Ausschnitt an.
Bei unseren beiden Tischlern/Fenster Bauer waren sie nur unwesentlich teurer.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht