Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Hühnerpest

05.01.2017, 20:29
Geändert von schnurzi (05.01.2017 um 20:53 Uhr)
So nun hat es uns auch erwischt mit der Pest.. keine Info von der Behörde, obwohl schon seit Dienstag bekannt ist es wurden bis jetzt 30300 Hühner vergast und wurden mit einen NL Kennzeichen abgeholt, ich wohne grad mal 300 m von der Farm, hab das nur mit bekommen weil vor der Straße ein Polizeiauto stand und viele Autos (!?????) vorbei fuhren und noch das Schlimmste am Freitag also Morgen werden .....ALLE Kleintierhalter kontrolliert... und wenn es Ihnen nicht Passt werden die Tiere vergast... ich bin so SAUER.. und grad meine schöne Fasane und Tauben, ich bin nicht der Einzige... alle im Umkreis von 3 Km ... Du bekommst nicht ein Cent, meine Tier haben schon ein Wert von 400 auch einen INNEREN Wert.... Ich musste das jetzt mal Los werden.. sonne Verarschu......g Wie bringe ich es meine Enkelkinder bei ? wo schon meine Tochter die Tränen gekommen sind !!!????
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Hühnergrippe.jpg
Hits:	0
Größe:	62,8 KB
ID:	44919   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	15879023_2023940751166889_166792457_n.jpg
Hits:	0
Größe:	37,3 KB
ID:	44920  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
45 Antworten
kjs
Das ist übel! Hoffentlich finden sie bei den Kontrollen Deiner Tiere nichts.

 

Zitat von kjs
Das ist übel! Hoffentlich finden sie bei den Kontrollen Deiner Tiere nichts.
Ich könnt jetzt schreiben was ich mache... komm aus den Osten und der weis was er Macht !... nee es ist eine Schande, grad vor der Haustür, na kommt bestimmt morgen in den Medien

 

Zitat von schnurzi
Ich könnt jetzt schreiben was ich mache... komm aus den Osten und der weis was er Macht !... nee es ist eine Schande, grad vor der Haustür, na kommt bestimmt morgen in den Medien
Ich hab Dir schon vor Monaten gesagt ,wir futtern die "Viecher" auf
Nee Spass ..schade um Deine/Eure Flattertiere ..und Verstecken??

 

Zitat von greypuma
Ich hab Dir schon vor Monaten gesagt ,wir futtern die "Viecher" auf
Nee Spass ..schade um Deine/Eure Flattertiere ..und Verstecken??
.............. KENNST MICH........

 

Ich drück dir die Daumen das du gut davonkommt und deine Tiere überleben.
Meine Eltern haben auch ein paar Hühner und einen Hahn, das wäre schade um die die schönen Tiere.

 

Ich wünsche dir dass alles gut ausgeht ---------------------------------------------------------------------------------------

 

Bine  
Armer Schnurzi , das ist ein harter Schlag . Es tut mir unendlich leid für dich und hoffe das deine Tiere verschont bleiben.
Mach dir mal wegen deinen Enkeln nicht allzu viele Sorgen , die packen es besser weg wie unsereiner . Man mutet den Kindern nur zu wenig zu . Klar möchte man sie schützen , vor Schmerz bewahren , aber wenn du ihnen erzählen würdest das sie so nicht leiden müssen ist es glaube ich ein kleiner Trost .

Einen Haufen Mist kann man nicht schön einpacken , egal ob schön Verpackt es bleibt ein Haufen Mist

 

Oje, das ist wirklich übel. Aus welcher Gegend kommst du denn?
Ich schließe mich den anderen an und drücke dir die Daumen, dass bei deinen Tieren alles okay ist!

 

Mensch Schnurzi, das klingt ja finster.

Hoffentlich bleibet Dein Geflügel verschont.

So ganz überraschend kam dieses Virus aber nicht bei Euch in der Gegend an, denn seit November 2016 finden sich immer wieder tote Vögel. Warum halten die Züchter eigentlich die Stallpflicht nicht ein?

 

kjs
Da kann ich Bine nur beipflichten! Wir mußten vor Weihnachten unsere Hündin einschläfern lassen und die Enkelin hat das am besten überstanden obwohl sie immer und am meißten mit ihr gespielt hat.
Cherry hatte Aua und muß jetzt dauernd schlafen. Sie sagt zwar immer wieder mal daß man leise sein muß weil Cherry schläft aber das war es dann auch.

 

Ach, das klingt ja rührend. Wie alt ist denn die Kleine?

 

Ich komme ja aus der Hochburg der Geflügelzucht , dem Oldenburger Münsterland. Mittlerweile ist das bei uns soweit, dass ich meinen Job als Vermesser nur noch bedingt nachkommen kann/darf. Sämtliche Stallanlagen sind für uns Sperrgebiet. Dies ist zwar keine offizielle Anweisung der Politik aber eine interne Anweisung meines Amtsleiters. Seit Jahren kommt dies nun jeden Winter auf uns zu und noch immer gibt es keine Ergebnisse aus der Forschung...

 

kjs
Zitat von Ottomar
Ach, das klingt ja rührend. Wie alt ist denn die Kleine?
Knapp 3 Jahre. Wir hatten echte Bedenken weil sie mit der 15-jährigen Hündin ein Herz und eine Seele war. Ist um Glück gut gegangen.

 

Maggy  
Bei uns sind auch im See zwei tote erkrankte Schwäne gefunden worden und somit wurde die Stallpflicht eingeführt. Aber seit November, als die ersten Meldungen kamen, habe ich beobachten können, daß viele bauern ihre tiere nicht mehr raus ließen und freiwillig im Stall behalten haben obwohl es ssehr warm und mild draußen war.
Schnurzi, ich drück Dir die daumen, daß Deine Tiere gesund sind und verschont werden.

 

Heute wurden von den Tieren ein paar Proben entnommen, in jeden Dorf im Umkreis von 3 Km waren Tierärzte unter wegs und die Sperrzone gilt so lange bis die Befunde ausgewertet sind, na Toll... also nicht gleich Töten..... habt ihr mein Stein fallen gehört. Die Grippe wurde wahrscheinlich beim Einstallen von 10 Tausend Junghühnern mit eingeschleppt und das war vor 14 Tagen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht