Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzzarge hat sich gelöst

09.01.2016, 09:02
Guten morgen!
Vielleicht kann mir jemand von euch da helfen:
Bei einer meiner Innentüren hat sich die Holzzarge gelöst. Dadurch schleift die Türe beim Öffnen, bzw. Schliessen am Boden. Jetzt hab ich gehört, dasss es da einen speziellen "Zargenschaum" gibt, mit dem man diese wieder befestigen kann. Der Schaum soll sich beim hart werden kaum ausdehnen. Ist das die Lösung, oder gibt es da noch anderer Vorschläge?
Jetzt schon mal Danke für eure Antworten.
LG
Thomas
 
Reparatur, Scharnier-Zapfen, Türzarge, Zarge Reparatur, Scharnier-Zapfen, Türzarge, Zarge
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
moin tom
ein Foto wäre sehr hilfreich ,so aus dem Stegreif kann man das nicht so "wirklich" Beantworten..

 

Hi!
Ja, mit einem aussagekräftigen Foto tu ich mir jetzt schwer. Ist halt eine Zarge die nicht mehr fix hält und sehr viel (zu viel) Spiel hat. Hab jetzt keine Idee, wie ich das richtig fotografieren sollte!

 

bist Du sicher, daß sich da nicht die Scharnier-Zapfen gelockert haben ?
An der Zarge würde ich nix machen, weil dafür die Oberfläche beschädigen must !
Also Türe aushängen... und unten was Wegschleifen, Raspeln... oder was Du auch
immer an Handwerkzeug hast... Kanten mit Schmiergel glatt ziehen.. und wieder eine
hängen ! U-Scheiben ( für d. Türzapfen ) helfen auch....
Gruss......

 

Abschleifen ist die letzte Möglichkeit! Wenn die Zarge locker ist, kommt diese dann noch weiter raus.

Gegenüber der Veschläge ist das Ddckblatt nur eingeschoben. Wäre es verleimt, könnte es nicht nachgeben. Ganz vorsichtig mit Stechbeitel an vielen Stellen nach und nach das ganze herauszuehen. Jetzt kannst Du hinter die Zarge schauen.

Säg Dir paar Dachlatten in die Breite der Zarge und spann die unter Uuhilfenahme von Lappen leicht ein. Oben Mitte Unten. Vorher Türe aushängen. Zarge senkrecht ausrichten durch Keile am Boden oder sonst wie. Dann wenig!!!!! Schaum in den Hohlraum hinter der Zarge dort wo die Latten sind. Notfalls vorher alten Schaum rausschneiden und rauskratzen. Mit Kreppband breit abkleben, dann nichts ans Holz und Tapete kommt. Über Nacht trocknen lassen. Fertig.

Evtl. ist da auch was mit Lochbändern geschraubt. Evtl. lösen und neu verschrauben.

 

kjs
Ohne das zu sehen und zu testen ist es sehr schwierig etwas zu empfehlen. Bei einer meiner Türen im "neuen" Haus hat auch eine Türe geschliffen und es war nicht die Zarge sondern die Stange des Scharniers die in die Zarge geht welche den Ärger gemacht hat Die hatte sich wie auch immer bewegt und das Loch ganz wenig "ausgeschlagen". Da reichen schon 0,5mm damit die vordere Ecke der Türe am Boden schleift.
Genauso kann sich das Scharnier auf der Türseite etwas herausarbeiten.
Ich würde zuerst einmal die Türe aushängen und schauen ob die Scharniere noch so sitzen wie sie sollten und auch nicht ganz leicht Spiel in der Befesigung haben ehe ich zu Baumassnahmen greifen würde.

 

Zitat von tomturbo1
Hi!
Ja, mit einem aussagekräftigen Foto tu ich mir jetzt schwer. Ist halt eine Zarge die nicht mehr fix hält und sehr viel (zu viel) Spiel hat. Hab jetzt keine Idee, wie ich das richtig fotografieren sollte!
WO hat die zu viel Spiel? WO hält die nicht mehr Richtig ?,WIE äussert sich das ?
und und und ..OHNE Fotos können wir noch ein paar Tage gute Ratschläge erteilen ,ändern wirst Du aber nix können,wenn man Dir nicht GEZIELT Antwort geben kann..und das ist leider nur mit Fotos möglich .Hellseher sind wir nun mal nicht!

 

Richtig, besser ein Video dass man sieht, ob die Zarge ider das Scharnier wackelt ;-)

Im Ernst. Wackelt irgendwo etwas? Wie weit sind die Bolzen an der Zarge draußen? Obere mehr als untere? Da sind evtl. Abdeckkappen und darunter Schrauben. Diese leicht (!) lösen, dann kann man den Bolzen verstellen.

 

Auch habe habe eine lose Zarge, allerdings auf der Schlossseite. Zargen werden allgemein nur eingeschäumt, Nageln und Schrauben war gestern. Wenn allerdings die Tür schleift, scheint etwas anderes nicht zu passen. Möglicherweise sind die Bänder aus der Zarge gerutscht. Sie sind im Falz mit Inbusschrauben geklemmt. Enfach mal den oberen kleinen Kunststoffstopfen herausziehen und die Schraube noch etwas lockern. Die Tür fällt dann ganz auf den Boden. Dann die Tür anheben, Schraube anziehen und probieren, ob es dann wieder läuft.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht