Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzvertäfelung öffnen

30.10.2010, 13:37
In einem Dachraum ist bei mir eine Holzvertäfelung mit in horizontaler Richtung durchgehenden Brettern zwischen den gegenüberliegenden Wänden angebracht. Hinter einem Kniestück liegen Schornstein und Belüftung für eine Abwasserleitung. Die erforderlichen Instandsetzungsarbeiten kann ich nur sehr schwer vom Dach aus bewältigen. Wie kann ich in schonender Weise die Vertäfelung öffnen? Nägel habe ich noch nicht gefunden. Ich nehme an, daß Krallen oder andere Befestigungsarten vorliegen.
 
Holzvertäfelung öffnen Holzvertäfelung öffnen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
6 Antworten
Das lässt sich schwer sagen, wenn man die Befestigungsart nicht kennt. Kannst Du ein Bild davon machen? Hier sind viele Holzmichel und eventuell kenn einer die Vertäfelung und kann mehr dazu sagen.

 

Wenn die Täfelung mit Krallen befestigt ist, dann müsste doch evtl. das erste oder letzte Brett noch mit Nägeln befestigt sein. Haben wir damals auch so gemacht. Schau doch da noch mal genau nach.

 

Hallo boerjes1932,

normalerweise wird bei einer solchen Vertäfelung von einer Seite aus angefangen. Überprüfe doch mal das letzte Brett auf jeder Seite. Ich denke dann findest Du einen Anfang und von dort aus kannst Du dann jedes Brett einzeln lösen. Ich würde die Bretter auf der Rückseite durchlaufend nummerieren, damit jedes auch wieder an den vorherigen Platz kommt, da es doch unter Umständen unterschiedliche Längen geben kann.

Markus_H

 

Ekaat  
Zitat von habanera51
Wenn die Täfelung mit Krallen befestigt ist, dann müsste doch evtl. das erste oder letzte Brett noch mit Nägeln befestigt sein. Haben wir damals auch so gemacht. Schau doch da noch mal genau nach.
Diesen Tipp hätte ich Dir auch gegeben. Welches Brett ist in der Breite zurechtgesägt? Das ist meist das Schlußbrett.
Abgesehen davon, kann das Brett, was oben ist, vorsichtig herausgehebelt werden. Danach sieht man schon die Krallen und kann sie abnehmen. Brett für Brett öffnet sich dann der Sesam...

 

Mach doch mal Bilder von dem Zimmmer dann haben wir auch mal ein Bild davon......
ist es denn eine Echtholz oder MDF Vertäfelung?

 

Du könntest auch die Bretter im Kniestock an zwei Stellen auftrennen und daraus eine Revisionsöffnung (z.B. Klappe oder Tür bauen, dann kannst du immer mal wieder ran. Es gibt übrigens Stichsägeblätter die auf Stoss schneiden, somit hast du keine Ausrisse sichtbar.
Sieh mal in der untersten Paneele nach, ob die Nägel vll. ausgewachst wurden, waren Fussleisten vorhanden?
Hast du Nut und Feder oder Paneelen?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht