Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzspalter selber bauen - Kegelholzspalter [Usertalk]

22.05.2015, 07:34



Diese Technik überzeugt mich total. Das Holz scheint beinahe von allein auseinander zu wollen
Kaum Bücken, kein umherfliegen von Splittern, kein Lärm

Und das Beste, man kann so etwas mit einem alten Getriebemotor und einem Drillkegel sogar selbst bauen.

Wer Teile dafür sucht, die Spitzen nennt man Drillkegel, Schneckenspalter oder Kegelspalter, einfach im Netz suchen.

Ein Projekt dazu habe ich auch bei uns gefunden.
 
Drillkegel, Holzspalter, Kegelholzspalter, Kegelspalter, Schneckenspalter Drillkegel, Holzspalter, Kegelholzspalter, Kegelspalter, Schneckenspalter
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Funny08  
Das Teil von Mopsheim hat was - wobei ich für die 3 Stücke Holz die ich im Jahr mal hauen muss meine Fiskars nehm - aber für die wo viel Holz verheizen ist das sicher ne Überlegung wert.

 

Mein Nachbar ist Forstwirt und wir haben gerade letzte Woche darüber gesprochen, weil ich die Dinger auch so toll finde. Er sagte mir jedoch, dass Kegelspalter in Deutschland nicht erlaubt sind, weil die Verletzungsgefahr doch sehr hoch sei..Außerdem ist wohl die Bückerei um die Scheite auf die Maschine oder den Hackklotz zu stellen und das Aufschichten die anstrengendere Arbeit. Mit ein wenig Übung ist man mit der Axt wohl schneller und es ist weniger gefährlich.

 

Woody  
Ich würde diesen Kegelspalter auch nicht nutzen wollen. Die Gefahr abzurutschen und sich schwer zu verletzen erscheint mir auch etwas hoch.

 

als glücklicher Besitzer(mit allen Finger) eines Kegelspalters, würde ich es so wie auf dem Video gar nicht machen.
Solche kleinen Stücke aufzuspalten , wäre mir viel zu gefährlich, weil diese sich schnell drehen.
Als Notlösung das Holz schon schräg in Drehrichtung spalten.
Besser wäre es, dass Holz gar nicht bei dem Spaltvorgang von Hand halten zu müssen, wie bei uns.
Nach dem wir nun doch schon viel Holz gespaltet haben , sind wir von unsere Lösung überzeugt. Das einzige war, dass ich die Spitze kaputt ging, da sie auf einen 200 Nagel traf. darum habe ich die Kegelspitze auswechselbar gefertigt und härtbaren Stahl genommen..

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht