Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzscheibe/Holzstamm behandeln

28.02.2013, 10:48
Ich würde gerne einen weitgehend naturbelassenen Holzstamm (50 cm lange Baumscheibe, Stammstück) zum Naturhocker umarbeiten. Dabei interessiert mich vor allen Dingen das Thema Lackierung/Oberflächenbehandlung.

Welche Restfeuchte darf das Holz noch haben, wenn man es behandelt? Sollte man die Rinde entfernen, oder ist Lackierung oder Lasierung auch mit Rinde möglich?

Hat jemand mal so etwas gemacht und mag in ein paar Stichworten darüber berichten? Danke für die Info!
 
behandeln, Holzscheibe/Holzstamm behandeln, Holzscheibe/Holzstamm
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
3 Antworten
das geht auch ohne Behandlung. Ich habe ein paar Hocker aus Ahorn und Birke gemacht, auf ein paar eingebuddelte Backsteine gesetzt (Schutz ggen Bodenfeuchte) und auf die Sitzfläche D5 verleimte Bretter aus dem gleichen Holz geschraubt. damit das Hirnholz nicht der Witterung ausgesetzt ist. Würde ich es nochmal machen, käme ein Besenstielstück in die Sitzfläche und diese Konstruktion käme in ein vorbereitetes Loch im Stamm.
Das einzige, was mir nicht gefällt, sind die vergammelten Schraubenköpfe.

Hält seit 7 Jahren und wird noch einige Jahre halten.

Beim Ahorn ist mittlerweile die Rinde teilweise abgefallen und auf einer Birke wächst ein Pilz.
Im Herbst rolle ich die Dinger in den Schuppen und Anfang Mai wieder in den Garten.
Ist aber natürlich auch Geschmacksfrage.

 

Häufig wird empfohlen die Restfeuchte bei diffusionsoffenen Oberflächen unter 20% und bei geschlosssenen unter 15% zu bringen bevor die Oberflächenbehandlung stattfindet. Einen Stamm gleichmäßig zu trocknen ist gar nicht so einfach und wenn er hinterher noch reisst, hat sich die Sache mit dem Oberflächenschutz ohnehin erledigt.

Lass den Naturhocker einfach Natur und schütze ihn gegen Staunässe von unten.

 

Dürfte wohl am besten mit einem Holzöl oder Alternativ mit Lasur gehen, diese ziehen relativ gut ein und können normalerweise auch auf der Rinde klappen. Allerdings wird sich die Rinde mit der Zeit wahrscheinlich lösen...

Ansonsten wenn du die Rinde entfernst stehen dir eigentlich alle Möglichkeiten (Ölen, Lackieren, Lasieren, Wachsen,... ) offen. Wobei jedes System seine Vorteile/ Nachteile hat.

Kommt auch ziemlich auf deine Verwendung drauf an und ob du es vergrauen lassen willst oder ob du den Ursprungsfarbton behalten willst, ob sie dauerhaft im Freien gelagert werden sollen.
Wenn es vor UV Licht geschützt werden soll, brauchst du entweder einen farbigen Anstrich oder ein teurers, aufwändiges, transparentes System.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht