Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzmöbel anstreichen

06.08.2015, 11:44
Hallo zusammen

Ich plane meine alten Holzmöbel etwas auf Vordermann zu bringen. Ich habe mir überlegt die Möbel weiß zu streißen. Ich habe davon jedoch null Ahnung xD
Bilder von den guten Stücken habe ich mal hochgeladen. Was ist das denn für Holz? Und welche Farbe würde sich dafür am besten eignen? Oder Lack? Was wäre da besser?
Das eine Bild (mit den zwei hellbraunen Schubladen) ist ein Schreibtisch. Muss ich da irgendwas beachten beim Anstreichen, weil die Oberfläche da ja stärker belastet wird?

Ich freue mich über jede Hilfe
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4084.jpg
Hits:	0
Größe:	158,2 KB
ID:	35125   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4086.jpg
Hits:	0
Größe:	223,4 KB
ID:	35126   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4087.jpg
Hits:	0
Größe:	157,7 KB
ID:	35127   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4085.jpg
Hits:	0
Größe:	122,0 KB
ID:	35128  

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_4088.jpg
Hits:	0
Größe:	134,7 KB
ID:	35129  
 
Anstrich, Möbel, Restaurtion Anstrich, Möbel, Restaurtion
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Janinez  
Lale das mittlere Bild ist, so wie es aussieht ein echtes Chippendale - unbehandelt bringt dir das gutes Geld...............................

 

Bild 1 sieht nach Kiefer aus - das dürfte unspektakulär sein. Zum Chippendale kann ich nichts sagen, weiß nicht mal, ob's einer ist...

Wenn du es wirklich anstreichen willst, würde sich hierzu eigentlich jede Acrylfarbe anbieten (gibt's im Baumarkt). Ob du die auf wasserbasis oder nicht wählst, bleibt dir überlassen. Die lösungsmittelhaltigen Anstriche sind etwas widerstandsfähiger. Wenn du in der Wohnung streichst, würde ich aber zu wasserbasierten Farben greifen. Beim Schreibtisch musst du mit Klarlack versiegeln - sonst hält die Farbe nicht lange.

Zum Aufbau des Anstrichs Vorschleifen, Lackieren, Zwischenschleifen etc. sagen bestimmt die Fachkräfte im Forum gleich noch etwas.

 

Erst mal stellt sich die Frage was du vorhast. Soll die Holzoptik erhalten bleiben oder willst du die Möbel deckend streichen?

 

Woody  
Ich würde - zumindestens das Chippendale - keinesfalls anstreichen, allenfalls aufarbeiten (lassen). Vielleicht meldet sich dazu Holzkunst als Fachmann zu Wort.

 

Zitat von Janinez
Lale das mittlere Bild ist, so wie es aussieht ein echtes Chippendale - unbehandelt bringt dir das gutes Geld...............................
Das müsste ich mir noch genauer ansehen; aber danke für die Anmerkung

Zitat von Mopsente
Bild 1 sieht nach Kiefer aus - das dürfte unspektakulär sein. Zum Chippendale kann ich nichts sagen, weiß nicht mal, ob's einer ist...
Wenn du es wirklich anstreichen willst, würde sich hierzu eigentlich jede Acrylfarbe anbieten (gibt's im Baumarkt). Ob du die auf wasserbasis oder nicht wählst, bleibt dir überlassen. Die lösungsmittelhaltigen Anstriche sind etwas widerstandsfähiger. Wenn du in der Wohnung streichst, würde ich aber zu wasserbasierten Farben greifen. Beim Schreibtisch musst du mit Klarlack versiegeln - sonst hält die Farbe nicht lange.
Zum Aufbau des Anstrichs Vorschleifen, Lackieren, Zwischenschleifen etc. sagen bestimmt die Fachkräfte im Forum gleich noch etwas.
Danke für deinen Ratschlag. Ich werde mir mal Acrylfarben näher ansehen. Reichen dann zwei Schichten Lack? Also Schleifen, Lackieren, Schleifen und wieder lackieren? Und zum Schluss Klarlack?
Ich würde dann auf dem Balkon streichen

Zitat von GuidoB
Erst mal stellt sich die Frage was du vorhast. Soll die Holzoptik erhalten bleiben oder willst du die Möbel deckend streichen?
Ich möchte die Möbel deckend streichend; da soll nichts mehr von der Holzoptik sichtbar sein.

 

Janinez  
ich denke, das sollte reichen - musst halt einen strapazierfähigen Lack nehmen........

 

Als strapazierfähigen Lack kann ich Treppenlack wärmstens empfehlen!
Bei lösemittelhaltigen Farben nicht unbedingt die supergünstigen aus dem Baumarkt-Discounter - Die brauchen ewig bis sie trocken sind(tlw. 1. Woche)bevor man sie wieder schleifen kann.
Bei Flächen streiche ich grundsätzlich mit der Rolle. Das ist sparmsamer im Verbrauch und sind im Endresultat gerade bei nicht so Geübten wesentlich besser aus. Da kann man halt nicht viel verkehrt machen.
Darf man eigentlich auch Tipps bzgl des Herstellers geben?

 

Janinez  
so lange es keine direkten Verkauflinks sind, denke ich, spricht nichts dagegen...................

 

ja dann
Mein persönlicher Favorit sind Produkte der Firma Remmers. Die Farben, Lacke oder Sonstiges sind schon aus der Premiumklasse. Somit kosten die natürlich auch ordentlich(Literpreis von 15 Euro sind keine Seltenheit!) Sicherlich brauch man nicht für alle Anwendungen diese Sachen. Aber wenn man beim Streichen keinen Ärger haben will (Deckung, Spritzer, Trocknungszeit etc.) und es lange halten soll empfehle ich schon ein Premiumprodukt-gerade für den Außenbereich!
Allerdings...
Lidl bietet unter dem Markennamen Baufix auch Farben, Lacke, etc. an! Diese sind ebenfalls von der Firma Remmers und kosten doch erheblich weniger. Natürlich ist das nicht die gleiche Farbe wie die Original von Remmers aber immer noch sehr hochwertig-und für einen Lebensmitteldisounter erst recht.

 

Janinez  
na, das sind doch brauchbare Tipps. Ich denke die Lidl Farben gehen aber für nicht so anspruchsvolle Werke.....................

 

Genau das wollte ich ja mit dem Hinweiß sagen. Die Lidl-Farbe ist, trotz das sie vom Discounter kommt, meist besser als andere bekannte Markenprodukte.

 

Janinez  
ich hab bei Discountern noch nie Farbe gekauft, werde aber die Lidl Farbe mal ausprobieren............danke dir..............

 

Dog
Bin grad an einer Bank aus einem alten Bett dran. Lidl hatte kürzlich 2,5 L 2 in 1 Farbe für 12,99.... Das Bänkchen ist nun nach 3 mal streichen schön satt gedeckt. Wenn man Möbel Weiß streichen will sollte man vorher immer mit einer Isoliergrundierung streichen um ein durchschlag in das Weiß zu verhindern.

 

Okay, also erstmal viel Dank für all eure Hilfe!

Jetzt abe ich mir folgendes überlegt:
- den angeblichen "Chippendale" lasse ich erstmal so
- für den Schreibtisch benutze ich Treppenlack; Vorgang: schleifen, lackieren, schleifen und ein zweites mal lackieren. Und dann nochmal Klarlack zum Schluss. Oder Glanzlack? Was würde sich besser eignen?
- für die Kommode probiere ich mal Acrylfarben aus. Gibt es da eine gute Marke, die ihr mir empfehlen könnt? Hab hier welche rumliegen mit denen ich mal gemalt habe; aber die stinken fürchterlich, auch nach Tagen. Und das möchte ich auf alle Fälle verhindern.

Wenn wir schon bei dem Thema Geruch sind. Was muss ich da beachten? Ich werde auf dem Balkon schleifen und streichen und sie da auch trocknen lassen. Muss ich da beim Kauf auch etwas beachten? Gibt es Lack, der weniger stinkt bzw. bei dem der Geruch schneller verfliegt?

Jetzt habe ich hier noch einen kleinen Beistelltisch, den ich eigentlich auch aufpeppen wollte. Der hat ja etwas von dem "Chippendale" oder? Könnte auch antik sein.

Danke und von mir schonmal ein schönes, sonniges Wocheende
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6828.jpg
Hits:	0
Größe:	163,8 KB
ID:	35150   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_6829.jpg
Hits:	0
Größe:	70,4 KB
ID:	35151  

 

Geändert von Lale (07.08.2015 um 11:38 Uhr)
Janinez  
Glanzlack würde ich jetzt für einen Schreibtisch nicht nehmen. Lacke auf Wasserbasis stinken nicht so arg..........................lass dir das Kästchen ansehen, so vom Foto her kann man nicht viel sagen, aber wenn es echt ist, nimmt dir das jeder Antiquitätenhändler ab.......

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht