Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzgleise für Holzeisenbahn

13.02.2016, 00:51
Hallo und guten Tag an Alle.
Ich beabsichtige eine Holzeisenbahn etwas Spurgröße 1 Maßstab 1:32 zu bauen. Ich möchte dafür auch gern richtige Gleise, so mit Schiene und Schwellen, fertigen. Die Geraden sollen nicht das Problem sein aber, wie kriegt man die Kurven hin. Besonders mit Sicht auf ein Dampflockomitive mit 3 oder 4 feststehenden Achsen am Fahrgestell. Kann mir da einer einen Tip geben oder kennt einer einen Link wie man diesen Kurvenradius ermittelt so das die Lock da problemlos rumkommt?

Danke Wolle
 
Eisenbahn, Holzeisenbahn, Modelleisenbahn Eisenbahn, Holzeisenbahn, Modelleisenbahn
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
7 Antworten
hi, also ich denke bei mehr als 2 feststehenden Achsen ohne Gelenk dazwischen wirst du ein Problem bekommen, egal welchen Radius du wählst. Entweder spendierst du der Lock zwischen drinnen ein Gelenk, oder du musst die Achsen lenkbar (zumindest in einem gewissen Rahmen) machen.

Ich kann mich noch an meine Modellbauzeit erinnern, da war mehr als zwei Achsen nicht ohne gelagerte Achsen oder einen Achsenträger (Zwillingsachse) möglich der drehbar gelagert war.

 

Du könntest die Schienen aus passend profilierten Leisten mit Hilfe von Wasserdampf und einer vorgefertigten Lehre biegen.

 

abgesehen davon, das mir Spurgröße 1 nix sagt ( 50-60 mm z.B. ? ) würde ich nur das vordere und hintere Räder-Paar zu den Innenflanken der Schienen anliegen lassen... die restlichen Räder ohne Innenflanke... dann ragt das Rad'l ( mit geringfügig kleinerem Durchmesser ) über die Stirnseite der Schiene leicht drüber... was aber nur in engen Kurven
auffallen dürfte ! Das lange Pleuel geht ja vom Druckzylinder bis auf die letzte
Radachse... sodaß die fehlende Innenflanke der Zwischen - Achsen nicht bemerkt wird !
Die Schienen mind. aus Buche... wenn das Material draußen bleibt ... ist Metall Pflicht !
Gruss.....

 

Vielen Dank für die bisherigen Beiträge. Aber ne Lösung des Problems ist wohl noch nicht in Sicht. Spur 1 ist Maßstab 1: 32 mit Spurweite 45. Die Sache mit den Drehgestellen wäre eine Idee, aber in Echt gibt es auch Locks mit sogar 5 Triebachsen mit Innenflanken und die fahren auch um Kurven. Siehe Bild.
Außerdem kann ich ja die Triebsatangen nicht biegsam machen.

Gruß Wolle
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fahrgestell-dampflok-50065-foto-10062014-902862.jpg
Hits:	0
Größe:	283,3 KB
ID:	39097  

 

Ja, aber im Original haben die Kilometerlange Kurven. Mach das mal im Maßstab 1:32. im Prinzip ist alles bei Modellbahnen viel zu eng in den Kurven. Eine Lok mit 5 Achsen ist real 20 m lang.

 

Ok, nun habe ich es rausgefunden - der Radius beträgt 1020 m, jetz ist nur noch ein kleines Problem und das geht an alle Modelbahner - wo messe ich den Radius. Am Außenglei oder am Innengleis. Gleisaußenkannte oder Gleisinnenkante

Danke

Wolle

 

Bin nicht sicher, aber in der Mitte der Gleise.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht