Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzfurnier mit Schmelzkleber in engen Innenkurven aufbügeln?

02.02.2014, 20:30
Geändert von bastelfux (02.02.2014 um 20:38 Uhr)
Hallo liebe Holzprofis
Ich habe folgendes Problem: Wie kann ich ein Holzfurnier mit Schmelzkleber in engen Innenkurven aufbügeln? Das Bügeleisen ist nicht der wahre Jakob. Es gibt Bügelknicke beim noch so vorsichtigem Aufbügeln. Gibt es irgendetwas heizbares Rolliges das heisst, ein heizbares Gerät, das mit den Innenrundungen mitfährt? Jetzt beim Schreiben kommt mit der Lötkolben in den Sinn, aber vielleicht weiß jemand noch was besseres?
Wer weiß Rat?
Danke schon mal im Voraus.
Der bastelfux
 
Holzfurnier, Schmelzkleber Holzfurnier, Schmelzkleber
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Welche Hitze benötigt so ein Schmelzkleber.
Einen Metallroller im Ofen erhitzen und damit aufbügeln?

 

Beim Bügeleisen die Temperatur für Seide, also etwa 50-60°
bastelfux

 

Woody  
elektrischer Lockenwicklerstab?

 

WoodyGenial Aber er darf es nicht seiner Frau erzählen.
0

 

Heissluftgerät und ein abgerundetes Holz zum festdrücken.

 

Hallo,

Mit einem Fön/Heizluftgerät Werkstoff und Holzfurnier auf die passende Temperatur bringen und dann mit einem runden, ebenfalls erwärmten Gegenstand(Nudelholz oder was der Krümmung entspricht) feste andrücken bzw feste rollen.

Man kann auch direkt einen entsprechend großen Holzstab im Backofen ( wenns passt) auf ca. 100*C erhitzen.
Die Temperatur auf dem Furnier sollte reichen um es sauber mit dem Thermoplast zu verkleben.

Gruß Sebastian

 

@woody
Die Idee mit dem Lockenwicklerstab finde ich genial. Typisch Frau Da muss doch noch irgendwo in der Abstellkammer im Bad ein Locke....................moment komme gleich wieder

 

Ich benutze bei solchen Arbeiten einen Aufsatz an Brennpeter. Ist wie kleine Kelle. Am Brennpeter kann ich die Temperatur regeln. Du kannst aber auch ein Flacheisen/Stahl nehmen, diesen mit Heißluftfön erhitzen.....natürlich Finger schützen..

 

Zitat von RedScorpion68
Heissluftgerät und ein abgerundetes Holz zum festdrücken.
Ich gebe hier RedScorpion68 absolut recht. Wenn er es nicht geschrieben hätte, dann wäre die Anwort von mir gekommen

 

Ich fürchte ein Lockenstab wird keine 60° zusammenbringen. Das wär wohl eine wenig zuviel für Fräuleins Lockenpracht, oder?

 

Ja, so hab ich wieder was gelernt, bleibt nur noch die ausführung, mal sehen ......

 

Hallo, ich bedanke mich für die zahlreichen Kommentare und Tipps zu meiner Frage. Das Objekt dazu werde ich in den nächsten Tagen veröffentlichen. Muss noch ein paar Fotos machen. Bis dann.
bastelfux

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht