Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzeinkauf wie und wo?

17.08.2015, 22:22
Maggy  
Ich kaufe ab und zu aus Not mal Holz im Baumarkt. Dort gibt es bei uns aber nur Birke 4+6 mm dick oder Multiplex von schlechter Qualität und Leimholzplatten. Leimholz verwende ich aber nicht so gerne. Am liebsten wäre mir Massivholz. Da bei uns die Schreiner kein Holz abgeben/verkaufen, habe ich schon öfters im Internet gekauft mit sehr unterschiedlichen Erfahrungen: mal gut, mal schlechter, mal ganz mieserabel. Öfters ist das Problem auch die Menge, daß man nur ganze große Platten kaufen kann. Bei den Massivholzkäufen habe ich das Problem, daß das Holz auch oft zu dick ist und ich keinen Dickenhobel habe um es passend zu hobeln. Wie macht Ihr das? Wo und wie und in welchen Größen bezieht Ihr Euer Holz? Kennt Ihr gute Einkaufsquellen, die Ihr aus Erfahrung weiter empfehlen könnt. Ich wäre sehr dankbar für ein paar Tips oder links zu guten Quellen.Ganz herzlichen Dank!
 
Baumarkt, Einkaufsmöglichkeiten, Holzkauf, Massivholz Baumarkt, Einkaufsmöglichkeiten, Holzkauf, Massivholz
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
62 Antworten
Ich beziehe für meine Drechslerei und Restaurationsbetrien entweder bei Sägewerken oder bei Holz Hutzelmann.
Wenn du im Internet Google fragst findest du auch einiges ..

Vielleicht gibt es in deiner Nähe noch andere Schreinereien die eventuell dir etwas verkaufen..
Gruß Jürgen

 

Hutzelmann hat viel, hab da auch schon eingekauft. ebay hat manches brauchbares, jedoch kannst auch voll auf die ******** fallen.
Oder bei Bekannten... habe heute einen ganzen Nussbaum (leider in Brettern) heimgeholt, 350€ fuer einen ganzen Baum, und das trocken ist mehr als ok....

 

Persönlich stehe ich auf Buche-Leimholz 18mm. Relativ günstig zu haben und gut zu verarbeiten. Am günstigsten habe ich das bisher bei Hornbach gefunden. Ist zwar angeblich ne B-Qualität aber ich kann da nix gravierendes finden. Der Preis ist fast unschlagbar-fast die Hälfte von dem der anderen großen Baumärkte.
Wenns um Lattenware oder KVH gehts, dann geh ich meist zu unserem örtlichen Baustoffhändler oder Zimmerei.

 

@HB
Na da war das Holz von mir, was ich dir gegeben habe doch günstig
Gruß Jürgen

 

Servus Maggy,

das Thema hatten wir schon mehrfach - schau mal hier oder hier oder hier oder hier...

 

Janinez  
@ Holzkunst und es war wunderschönes Holz (nur so riesig und schwer - ich konnte es nicht verschwinden lassen.........)..............

 

Stimmt, Hk, dein Holz ist was besonderes.... Die grosse Schuessel nimmt langsam Gestalt an, dauert noch etwas

 

Janinez  
woher nimmst Du nur immer die Zeit, ich glaube, du arbeitest nicht.....................

 

Maggy  
Danke für die Hinweise.
Die Sägewerke hier im Umland verarbeiten leider nur Fichte, da war ich schon.
Bei Holz Hutzelmann hatte ich auch geschaut, aber der verkauft doch nur Kanten und Klötze, ich bräuchte Bretter ab 8 cm breite, egal wie lang, zwischen 10mm und 40mm dick und da habe ich bei Hutzelmann überhaupt nichts gefunden - oder brauche ich Brille?
@Holzbastla: Nussbaum leider in Brettern - wieso leider? das ist doch fantastisch...allerdings nicht für Schüsseln etc

 

Maggy  
@ Kneippianer
danke für Deine links. di ehatte ich schon vorm Post schreiben gelesen. aber da stehen auch keine Bezugsquellen drinnen. da wird nur vom Baumarkt des Vertrauens gesprochen, vom Schreiner vor Ort usw. Die Baumärkte hier verkaufen aber kein Massivholz und die Schreiner vor Ort geben nichts her - also doch wieder Internet Risiko?

 

Meinst Du mit Brettern sägerauhes Schnittholz oder Hobelware? Welche Mengen benötigst Du? Was möchtest Du konkret bauen bzw. basteln? Wäre Dir auf mit "Reststücken" 20-50cm lang geholfen?
Eventuell mal auf dem Marktplatz des Woodworking Forum eine freundliche Suchanfrage stellen. Vielleicht findet sich ein freundlicher Holzwerker, der Dir Holz in Kleinmenge abgeben mag.

 

Janinez  
Gibt es bei euch keine Bauern, die Holz haben und die man fragen könnte?................

 

Zitat von Janinez
Gibt es bei euch keine Bauern, die Holz haben und die man fragen könnte?................
... ich wusste nicht das Maggy ein Sägewerk hat ...

@Maggy: Wenn es in Deiner Näher Schreinereien gibt, dann gibt es auch irgendwo in der Nähe einen Holz(groß)handel wobei Großhandel nicht unbedingt bedeutet, dass dort nur Gewerbetreibende einkaufen können ...

.. .einfach mal Google oder die Gelben Seite bemühen und dann klappt das auch mit qualitativ hochwertigem Holz(platten) usw.

 

Janinez  
Linus - viele unserer Bauern sägen auch Platten selbst zu und da kann man immer mal was bekommen (die haben so Gemeinschaftsmaschinen)..........

 

Maggy  
Zitat von Olli_0815
Meinst Du mit Brettern sägerauhes Schnittholz oder Hobelware? Welche Mengen benötigst Du? Was möchtest Du konkret bauen bzw. basteln? Wäre Dir auf mit "Reststücken" 20-50cm lang geholfen?
Eventuell mal auf dem Marktplatz des Woodworking Forum eine freundliche Suchanfrage stellen. Vielleicht findet sich ein freundlicher Holzwerker, der Dir Holz in Kleinmenge abgeben mag.
Ich meine Hobelware, da ich alles von hand schleife. Ich verarbeite hauptsächlich kleinere Stücke für Puzzle, Spielzeug, Fretwork usw. also ab 10cm lang x8 cm breit ab 4mm bis max 5 cm dicke.
Der tipp mit dem woodworking forum scheint gut zu sein. auf den ersten Blick habe ich entdeckt, daß man dort Kleinanzeigen aufgeben kann. Vielleicht bekomme ich dort etwas. Mir reichen ja häufig Reste, die andere nicht mehr benötigen.
danke

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht