Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzdübel neu setzen

08.11.2012, 08:02
Hallo,

ich hab da mal eine Frage. Ich glaube ich stehe etwas auf der Leitung

Ich habe einen Rahmen gebaut mit Füllung diesen wollte ich verleimen. Dabei haben die Dübelverbindungen nicht mehr gestimmt und ich musste den Rahmen mit der Feinsäge wieder trennen.

Nun möchte ich den Rahmen neu Dübeln.
Kann ich da einfach die Dübel wieder aufbohren? Wurde dazu die Dübelhilfe von Wolfcraft benutzen.
Der Rahmen besteht aus Fichte und die Dübel aus Buche.

Welcher Holzleim ist zu empfehlen? (Innenbereich Bett)

Vielen Dank
 
Dübel erneuern, Holzdübel ersetzen Dübel erneuern, Holzdübel ersetzen
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Wenn die Dübel sauber verleimt sind sollte das aufbohren kein Problem sein.

 

debabba  
Wie meinst Du das, "dabei haben die Dübelverbindungen nicht MEHR gestimmt"??
das würde heissen, dass sie schonmal gestimmt haben. Kann es sein, dass du evtl. Rahmenseiten vertauscht hast und die Verbindungen wieder passen, wenn du die Seiten von rechts nach links und umgekehrt verwendest??

 

Vielen Dank schon mal Heimwerker_der_Herzen. Da kann ich heute weiter machen

@ debabba denke auch das ich eine Seite vertauscht hatte.
Hatte alles ohne Leim zusammenbaut und da passte es. Denke das ich danach beim beschriften der Teilen eins vertauscht hatte

 

es gibt aber auch Dübel mit Versatz, die kann man nehmen, wenn die Löcher nicht aufeinander passen

 

Ist ja jetzt schon etwas spät... In Buche und Fichte gleichzeitig bohren kann gut gehen, es kann aber auch sein, dass der Bohrer in das weichere Material wandert.

Wie hat das bei dir funtioniert?

 

Die bedenken das der Bohrer in die Fichte wandert hatte ich auch.

Habe mit der Dübelhilfe von Wolfcraft versucht genau wieder in die Buchendübel zu bohren.

Das hat hervorrangend funktioniert und steht gerade im Keller verzwingt und klebt.

Ich weiss nun auch warum das ganze nicht mehr gepasst hatte.
Die Füllung wurde zwichen durch geölt und ist dabei wahrscheinlich etwas aufgequollen und passte nicht mehr richtig in die Nut. Die Nut habe ich etwas gefeilt und nun passt wieder alles

 

... das sollte machbar sein.

 

dausien  
Mir der Zwangsführung der Dübelhilfe sollte das kein Problem sein nochmal zu bohren.

 

Habe auch mit Dübelhilfe schon raus gebohrt oder nur versetzt,also den halben Dübel raus gebohrt geht einwandfrei

 

Wie dausien schon sagt, mit der Dübelhilfe kannst du die Dübel nachbohren. Ohne verläuft dir der Bohrer, weil Buche nunmal härter ist als Fichte. Du hast richtig gedacht und deshalb hat es funktioniert. Im übrigen kann ich dir einen Tipp geben: Wenn du wieder mal glaubst, auf der Leitung zu stehen, dann geh einfach mal einen Schritt zur Seite.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht