Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzdielen abschleifen

28.02.2011, 21:09
Huhu,

habe nach langem hin und her und da ich eh dabei bin die alte Werkstatt in Wohnraum umzuwandeln diese hässlichen Teppichfliesen und den darunter liegenden Linoleum Teppich weggenommen und darunter kommen - natürlich - Holzdielen zum vorschein, da diese eigentlich noch sehr gut sind und ich diese gerne erhalten möchte wollte ich mal fragen womit man diese am besten abschleift und später versiegelt ?

Grüße

Patric
 
Bandschleifer, Fußboden, Holzdielen, schleifen, Tipps Bandschleifer, Fußboden, Holzdielen, schleifen, Tipps
Bewerten: Bewertung 1 Bewertung
12 Antworten
Sieh mal hier wurde das Thema schon diskutiert. Vielleicht beantwortet das schon einige Fragen von Dir.

Gruß Ricc

 

Der Thread ist schon gut, aber ob sich für die Größe des Flurs ein Tellerschleifer bzw. bei den Dielen lohnt ? Sind. in etwa 5 qm. Habe mal schnell ein paar Bilder gemacht, bitte verzeiht die Unordnung habe bis vor ner halben Std. noch Lehmputz abgeschlagen....
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2036.jpg
Hits:	0
Größe:	54,6 KB
ID:	3582   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_2037.jpg
Hits:	0
Größe:	64,1 KB
ID:	3583  

 

Da hast Du wahrscheinlich recht. Ob die Dielen aber optisch so gut wirken, wie in einem großen Raum? Ich persönlich würde in Deinem Fall wahrscheinlich Laminat den Vorzug geben.

 

Hallo patricvogt,


mit einem Bandschleifer wirst Du sicherlich den größten Erfolg haben, zumal Du ja immer der Länge nach, also in Faserrrichtung der Dielen, schleifen solltest. Damit lassen sich dann auch eventuelle Höhenunterschiede an den seitlichen Stosskanten der Dielen beseitigen.

Markus_H

 

Also bei mir war a so altes Holzzeich drinne, erscht hab ich ma de Wolf gemach um des sauber zu bekomme, awer am end war das Holz so fleckich das ich dann doch scheenes Laminat gelecht hab. Spar dir die Arbeit un machs gleich ordentlich, das iss mei Tipp

 

Habe auch im Haus Holzbretter unter dem Laminat gefunden,beim Abschleifen musste ich feststellen,das die Bretter genagelt waren,die Schleifbänder hielten nicht lange.
Waren aber auch 18qm.Habe mich dann für Laminat endschieden.

 

Oder könnte man über die jetzigen Dielen eine neue Lage Dielen legen ?
Oder Dielen raus, neue rein ? Mit was muss man da preislich rechnen, ist ja nun nicht übelst groß aber ich habe davon überhaupt keinen Überblick, absolutes Neuland...

Die Idee mit Laminat ist ja nicht verkehrt aber dafür müssten die Dielen schon begradigt werden mit z.B. OSB Platte weil sie dafür doch etwas uneben sind. Vom Flur oben auf dem Bild geht es auf der anderen Seite von Treppe in einen weiteren Flur zum Badezimmer, dort liegen OSB Platten, übelst dick, was darunter ist k.a., was ich sehen konnte zuzmindest keine Dielen(Bretter).

Grüße

Patric

 

Also ich bin hingegangen und habe auf die alten Dielen Bodenverlegeplatten geschraubt, danach eine Trittschalldämmung aus Fasermatten und darauf dann das Laminat.
Wie ist der Zustand der Dielen im allgemeinen? Sind sie noch stabil, oder biegen sie sich beim darüberlaufen durch? Sollte das Holz noch brauchbar sein, würde ich sie drin lassen, ansonsten musst du evtl die ganze Unterbodenkonstruktion neu machen. Oder halt du machst alles raus, und verwendest Trockenestrich usw, da findest du im Wissensbereich einen Prima Abhandlung von Susanne : http://www.1-2-do.com/wissen/index.php/Trockenestrich

 

Wie alt sind den die Dielen? Du solltest auf jeden Fall prüfen was darunter ist. Es kann sein dass sich Ungezieder breit gemacht hat und dies alles ruinieren kann. Auf jeden Fall solltest dies prüfen. Wenn du in BW wohnst kenn ich ne tolle Holzwerkstatt (JJ) welchen dies untersuchen kann und dir bei der Reparatur tolle Tipps geben kann, denn abhängig von der Dielenart unterscheiden sich den Methoden doch drastisch.

 

Wie schon einige Vorposter geschrieben haben solltest du auf alle Fälle überprüfen in welchem Zustand sich die Dielen befinden. So eine Arbeit muss sich auch lohnen.
Vor den Ausgaben für das nötige Werkzeug solltest du aber eher nicht zurückschrecken, die Befriedigung die du jedes mal empfinden wirst wenn die Arbeit gut aussieht zahlt das Geld doppelt zurück.
Das Zeug kann man ja auch wieder verwenden oder wie man meine Mami immer sagt: "Das frisst kein Brot".

 

Hi,

die Dielen werden sicherlich noch die Originalen sein, also müssten von 1926 sein, rund 85 Jahre alt. Runtergucken, ja ist verständlich, möchte ich auch nur sind die Dielen, zumindest die Letzte zur Treppe mit der Treppe verschraubt bzw. wie fast alles hier vernagelt mit KM langen Nägeln, aber alleine aus Neugierde werde ich eh runter gucken.

Ich denke das ich bis mitte nächster Woche mehr weis da ich die nächsten zwei Tage keine Zeit habe was zu machen. Auf den ersten Eindruck zumindest sind die Dielen noch in einem brauchbaren Zustand, daß ich mir dafür Geräte leihe ist klar. Deren kosten ist unrelevant, ich gebe das Geld dafür gerne aus.

Ich denke mal das ich nächste Woche neuigkeiten zu dem Zustand posten werde !

Grüße

Patric

 

Schönes Laminat ist ein Oxymoron, ich würde dem Holz immer den Vorzug geben. Wir haben in unserem (noch) Haus alle Dielenböden gerettet und die sahen teils echt schlimm aus, jeder vergossene Schweißtropfen war es wert.
Bei dieser kleinen Fläche würde ich zuerst mit einem Bandschleifer Vorarbeiten und dann mit einem Exzenterschleifer den Feinschliff machen, außerdem das Holz unbedingt Ölen.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht