Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

holzdecke ist abgerissen, aber die Nägel sind bombenfest in der Putzdecke

02.05.2013, 17:48
- wie kriegt man die geschossenen Nägel raus?
Wenn man mit dem Hammer versucht, sie zu lockern, lachen sie uns aus...
 
Decke, Nagel entfernen, Putzdecke Decke, Nagel entfernen, Putzdecke
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten

Die besten Antworten

Brille auf und mit dem Winkelschleifer abtrennen.
Mit dem Hammer wird das wenig Erfolg bringen und ist zusätzlich sehr gefährlich, da die Stahlnägel brechen und wie ein Geschoss durch den Raum fliegen und das kann im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen.
Also egal was Du versuchst....Schutzbrille nicht vergessen.
Brille auf und mit dem Winkelschleifer abtrennen.
Mit dem Hammer wird das wenig Erfolg bringen und ist zusätzlich sehr gefährlich, da die Stahlnägel brechen und wie ein Geschoss durch den Raum fliegen und das kann im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen.
Also egal was Du versuchst....Schutzbrille nicht vergessen.

 

Als Alternative zum Winkelschleifer (der schleift auch gerne noch die Decke mit) kannst Du es mit einem "Multifunktionswerkzeug" versuchen ...

 

Woody  
Hätte auch zur Flex geraten und vor allem Schutzkleidung (Brille, Gehörschutz, Handschuhe, langärmelige Jacke und Hose) anziehen.

 

Hast Du doch schon gefragt ??? warum denn doppelt ???

mein Tip war :

Die verbliebenen Nägel kann man auch mit nem geeigneten Meisel und dem passenden Hammer / Fäustel bündig an der Decke abschlagen.

Meisel ansetzen, beherzt mit dem Hammer drauf und weg das Nägelchen ...

 

Zitat von Linus1962
Als Alternative zum Winkelschleifer (der schleift auch gerne noch die Decke mit) kannst Du es mit einem "Multifunktionswerkzeug" versuchen ...
Besser sogar etwas tiefer bis in den Putz flexen. Kann ja schnell nachgespachtelt werden.
Beim Multifunktionswerkzeug habe ich etwas meine Zweifel, wie lange die Sägeblätter bei Stahlnägeln wohl halten.

 

Zitat von RedScorpion68
Besser sogar etwas tiefer bis in den Putz flexen. Kann ja schnell nachgespachtelt werden.
Beim Multifunktionswerkzeug habe ich etwas meine Zweifel, wie lange die Sägeblätter bei Stahlnägeln wohl halten.
Da gebe ich Dir Recht, ich persönlich wollte nur keine Flex über meinem Kopf haben ...

 

Zitat von Linus1962
Da gebe ich Dir Recht, ich persönlich wollte nur keine Flex über meinem Kopf haben ...
Weichei...
Warum überm Kopf?...Auf die Leiter und flexen von vorn....

 

Zitat von RedScorpion68
Weichei...
Warum überm Kopf?...Auf die Leiter und flexen von vorn....
Ey, ich bin ein alter Mann ...
... und Heimwerken soll doch auch Spaß machen ...

 

Zitat von Linus1962
Ey, ich bin ein alter Mann ...
... und Heimwerken soll doch auch Spaß machen ...
Macht doch Spaß, wenn die Funken fetzen und die ollen Nägel verloren haben...

 

Und wenn sie dann ins Auge fliegen, kann man wenigstens sagen "Ich habe es kommen sehen."

 

Zitat von Ricc
Und wenn sie dann ins Auge fliegen, kann man wenigstens sagen "Ich habe es kommen sehen."
oder:
das machst nur noch einmal...dann guck ich dich nicht mehr an....

Ich sag doch: Brille nicht vergessen...

 

Das Problem hatte ich noch nicht. Aber mein erster Gedanke wäre einfach versenken.
Ein paar mm tiefer reinkloppen.

Dann brauch ich auch nicht aufpassen ob ich etwaskommen sehe

 

Zitat von HansJoachim
Das Problem hatte ich noch nicht. Aber mein erster Gedanke wäre einfach versenken.
Ein paar mm tiefer reinkloppen.

Dann brauch ich auch nicht aufpassen ob ich etwaskommen sehe
Ein paar mm wären bei entfernter Dachlattenstärke ca. 20mm.
Reinkloppen in Beton und über Kopf? Das gibt dicke Arme...

 

Zitat von RedScorpion68
Reinkloppen in Beton und über Kopf? Das gibt dicke Arme...
Da steht nix von Beton, aber du hast Recht. Wenn sie nicht rausgehen werden sie auch nicht reingehen

 

wenn möglich, dann krummhauen und mit nem Kuhfuß ziehen, So bekommt man sie auch raus, ohne was ins Auge zubekommen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht