Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holzart, Eiche Fichte Buche, welche ist die Beste??

29.01.2014, 19:25
Geändert von TobiCh (29.01.2014 um 20:32 Uhr) , Grund: Nagelmodelliertisch bauen
Welche Holzart eigenet sich für den Bau eines Nagelmodiliertisches?
Ich habe vor zwei Unterbauschränke, einen mit Schubläden und einen mit Schubladen und Tür zu bauen. Darauf soll eine Platte.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	images.jpg
Hits:	0
Größe:	1,5 KB
ID:	24384   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG_9986.jpg
Hits:	0
Größe:	151,4 KB
ID:	24385  
 
Holzarten, Nagelmodelliertisch, Unterschrank Holzarten, Nagelmodelliertisch, Unterschrank
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
47 Antworten
Woody  
für welchen Verwendungszweck?

 

Kommt darauf an, was du damit machen willst
Buche und Eiche sind sehr hart, Fichte ist leichter zu bearbeiten

 

Hallo,
ich habe vor zwei Kleine Unterschränke mit Schubladen zu bauen und darauf eine Tischplatte mit Steckdosen und einem Absaugsystem für Nagelmodellage zu bauen.
Für mich stellt sich die Frage welche der Holzarten ich nehmen soll, beim nahe liegenden Hagebaumarkt bekomme ich 3% Rabatt und habe dort schon passende Leimholz, Fichte Platten gefunden die die gewünschte Stärke und Größe haben.
MDF-Platten wollte ich nicht nehmen, hier ist wohl die Gefahr das diese leicht ausbrechen.

Ich habe allerdings noch keine Erfahrung mit den verschiedenen Holzarten und würde mich hier auf ein paar hilreiche Tips freuen!!

 

Fichte ist auch einiges günstiger als Eiche oder Buche. Ist allerdings auch ein recht weiches Holz und daher gut zu bearbeiten.

 

Das hört sich schon mal gut an, vom Preis her finde ich geht es auch.
Ich will den Schrank wenn ich alles zusammengebaut habe dann abschleifen und in weißem Klavierlack streichen.
Aber vorerst versuche ich in der nächsten Zeit erstmal einen Untertisch mit Schubladen zu bauen......und die Dokumentation darf natürlich nicht fehlen für ein neues Projekt

 

Wenn du es ohnehin deckend lackieren willst, nimm besser MDF oder irgendein Sperrholz/Mulitplex. Das ist beides auch deutlich robuster als Fichte. Fichte ist schon ziemlich weich und bekommt schnell Dellen. Teste es einfach im Baumarkt indem du versuchst mit dem Fingernagel eine Kerbe zu machen. Versuche es danach nochmal bei Buche und du siehst den Unterschied.

 

ICH würde für diesen Anwendungsfall ganz sicher MDF wählen ...

 

Woody  
Ebenso leicht wie sich Fichtenholz bearbeiten lässt, so leicht wird es auch beschädigt. Kratzer sind dann leicht schon Rillenformat.

Buche ist wiederum extrem hartes Holz, da beißen sich bald paar Sägeblätter und Fräser buchstäblich die Zähne aus.

Ich würde im konkreten Fall zu MDF tendieren. Hat auch eine schöne seitliche Maserung durch die Schichtentechnik. Also mir gefällt das.

 

Ja das habe ich vorhin gemacht. Meint ihr MDF-Platten mit einer Dicke von 12mm ist ausreichend oder lieber 16mm?

 

Hast Du mal an die "klassische" Küchenarbeitsplatte als Deckplatte gegacht?

Fürs Bastezimmer meiner Frau habe ich einen Schrank gebaut, den Korpus aus Buche und als Arbeitsfläche eine Küchenarbeitsplatte.
Bei uns im Baumarkt gibt es die 3m lang für ca. 30 Euro (in verschienen Mustern) fertig zugeschnitten, wobei die auch kein Problem damit haben die nochmal kleiner zu schneiden.
Steckdosen und Absaugvorrichtung sind da auch kein Problem.

Der Vorteil der Platten ist dann auch noch das sie Abwaschbar sind, und gerade bei der Nagelmodelage kann ich mir vorstellen das da hier und da mal was daneben geht.

 

Ja an eine Arbeitsplatte hatte ich auch schon gedacht. Doch diese sollte auch in weiß lackiert werden.
Ich habe dem ganzen Thema hier mal zwei Bilder verpasst. Die Zeichnung habe ich eben mal schnell selbst gemacht. Die Platte sollte 1,20mx0,70m sein. Dies sind denke ich die optimalen Maße. Wobei eine Platte 1,20mx0,80m passend wäre. ich würde dem Ganzen noch Rundungen auf beiden Seiten verpassen mit einer Stichsäge und dann einem Nachschliff.

 

Woody  
Was hältst du davon, auf die Arbeitsplatte eine Glasplatte zu legen? Dürfte auch vom hygienischen Aspekt her besser sein?

 

Das ist ansich eine gute Idee, doch ich will ein Absaugsystem aus zwei PC-Lüftern für den Staub der Nägel beim Feilen machen. Darunter soll eine Schublade mit Dichtungen die press an der Tischplatte montiert ist. Darin etwas Wasser, sodass der Staub gleich gebunden wird.
Die Vorstellungen sind alle da, eine Vorstellung habe ich auch. Werde diese die Tage mal auf papier bringen und hier online stellen. Hoffe damit vielleicht ein wenig besseren durchblick zu geben.
Ich will die Oberfläche auf jeden Fall sehr fein schleifen und dann weiß glänzent lackieren. Der Lack muss sehr beständig sein, falls hier mal Nagellackentferner drauf tropft oder wenn man die Ablage mal abwischen will.

 

Zitat von Woody
Ich würde im konkreten Fall zu MDF tendieren. Hat auch eine schöne seitliche Maserung durch die Schichtentechnik. Also mir gefällt das.
Nun ja.
Vielleicht sie MDF in Österreich anders aus aber das was du beschreibst ist ganz klar Multiplex oder Sperrholz.
Mitteldichte Faserplatte ist ein aus Holzfasern gepresster Plattenwerkstoff.
Somit hat dieser eine homogene Struktur aus einer Schicht.

Ich würde aber auch zu MDF raten, aus den bereits genannten Gründen.

 

Woody  
Zitat von Tackleberry
Nun ja.
Vielleicht sie MDF in Österreich anders aus aber das was du beschreibst ist ganz klar Multiplex oder Sperrholz.
Mitteldichte Faserplatte ist ein aus Holzfasern gepresster Plattenwerkstoff.
Somit hat dieser eine homogene Struktur aus einer Schicht.

Ich würde aber auch zu MDF raten, aus den bereits genannten Gründen.
Huch ja du hast recht. Asche auf mein Haupt. Ich meinte aber trotzdem MDF und gefallen tut mir die Optik von Multiplex - gut so?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht