Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holz-Wandlampe für das Kinderzimmer selber basteln - TIPPS?

10.10.2015, 17:09
Hallo,
ich bin Neuling in diesem Forum und im Basteln. ;-)
Für das Zimmer meiner Tochter möchte ich diese Wandlampe basteln. Sie ist aus Holz und mit Stoff überzogen. Meine Frage nun: Was für ein Holz nehme ich am besten? Normales Sperrholz? Wie verbinde ich die zwei Sternplatten am besten? Und was muß ich wegen der Wärmeentstehung beachten? Die Lampe ist ja nur unten offen. Wieviel Abstand muß die Glühbirne von der Holzplatte haben, bzw. muß irgendein hitzebeständiges Material an das Holz angebracht werden? Fragen über Fragen... ) Danke schon mal für alle Ratschläge!
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	sternlampe3.jpg
Hits:	0
Größe:	98,6 KB
ID:	36329  
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
8 Antworten
Hallo,
dann fange ich mal an.

Als Holz kannst du in deinem Fall fast alles verwenden. Sperrholz ist eine gute Wahl.

Die beiden Platten kannst mit Holzstreifen verbinden und zwar so, dass kein Licht durchscheint. Der Stern würde ohne Stoff also wie ein Holzstern aussehen.
Da die Lampe keiner mechanischen Belastung ausgesetzt ist, wird eine stumpfe Verleimung mit Holzleim reichen.

Zum Leuchmittelwechsel würde ich die Lampe so bauen, dass der Holzstern von vorne auf die Lampe aufgesteckt und abgezogen werden kann.

Gegen die Wärme hilft die Entscheidung des geeigneten Leuchmittels. Hier würde ich dir LEDs empfehlen, da diese ene sehr geringe Wärmeentwicklung haben. Alles andere wäre mit in diesem Fall (geringen Wärmeabfuhr) zu "heiß".

 

Ich stimme kindergetuemmel in allen Punkten zu.
Als Fassung würde ich E14 verwenden, hierfür gibt es natürlich auch LED u.a. kurze in Maiskolbenform.

 

Also abnehmbar wuerde ich da gar nix machen, wir reden von einer Wandlampe fuers Kinderzimmer!!
Led ja, E 14 ja, aber Leuchtmittel von unten zu wechseln!
Rest ist einfach, aber bei Stromarbeiten immer einen Fachmann zu Rate ziehen, Klemmstellen nicht am Holz direkt montieren...

 

wenn die Sternenlampe im Zugriff-Bereich der Kinder ist... auf jeden Fall mit Stecker-Trafo
und LED's arbeiten.... bei der ca. 12 Volt Spannung darfst Du auch als Heimwerker
sorglos arbeiten.... nur Kurzschlüsse must Du vermeiden...!
ansonsten laufen LED's fast ewig !
Eignen werden sich aber nur LED's als Band oder Leuchtkörper für 12 Volt zus.gebaut...!
da gibt es auch Niedervolt LED's mit Kontaktstiften z.B. GU 4 bis GU 10 für 12 Volt...
haben bis zu 5 Watt ( recht helles Licht )
die mit E-14 oder E-27 Fassung sind meist nur für 230 Volt geeignet !
Gruss....

 

Geändert von Hazett (11.10.2015 um 15:31 Uhr)
Maggy  
Zum Holz noch: da würde ich Multiplex Sperrholz vorziehen, falls es warm wird in der Lampe ist MP stabiler.

 

Danke für die zahlreichen Tipps!
Wie würde es sich verhalten, wenn ich statt Holz zwei vorgefertigte Drahtsterne verwenden würde, die ich irgendwie verbinden müßte?
Also so was:
http://www.bastel-versand.de/bilder/...stern-25cm.jpg

 

ganz ehrlich, ein Stern aus Draht sollte auch mit gelochtem Blech ( Sternchen z.B. )
gemacht werden.... solche Tipps von mir dürfen nur mit LED's -12 Volt... gemacht werden !
AM BESTEN geht dafür dünnes Sperrholz , bis 4mm im Baumarkt, noch dünner und gut 3-4 Schichten.... nur im Modellbau-Fachgeschäft !
andere Möglichkeit, aus 3mm Polystyrol ( glasklar ) auch im Baumarkt ... und von AUSSEN
mit glasklarem Kleber = Glimmer in Körnchenform draufgeben... so kann man auch einen
lachenden Stern herzaubern... Glimmer gibt's in verschiedenen Farben ( Baumarkt oder
vom Gerstaecker Künstlerbedarf... schicken lassen )
Gruss....

 

Guck mal hier. Das ist ein aktuelles Projekt von lausbube68. Die Idee, das als Kinderzimmerwandlampe zu verwenden, stammt von Bine.

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht