Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holz vor Hitze schützen

01.06.2015, 15:50
Ich möchte mit einen Grillwagen bauen und diesen aus Holz gestalten. Jetzt suche ich nur nach ner Möglichkeit das Holz, besonders die Tischplatte, vor der Hitze des Grills zu schützen. Es handelt sich um einen Holzkohlegrill.

Danke im Voraus
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
12 Antworten
Die Tischplatte ist doch seitlich vom Grill da passiert nichts mit. Unsere Holzplatte ist immer noch die erste.

 

Ich möchte den Grill darin versenken...
@Ruedi:
Was hasten für ne Platte genommen?
Hab mir mal nen Tisch für den Grill gebaut aus Leimholz. Jetzt lösen sich so lsngsam die Klebenähte auf...

 

Hier 2 Bilder dazu:
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	235,4 KB
ID:	34033  

 

Keine Ahnung warum, aber ich kann irgendwie nur ein Bild auf einmal hinzufügen...
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	image.jpg
Hits:	0
Größe:	330,3 KB
ID:	34034  

 

vielleicht kannst du eine art Reflektions-Fläche zwischenbauen? also einen polierten Metallstreifen der weder Grill noch Holz berührt, und mit Abstandshaltern an der Holzplatte montiert wird.

 

Reflektor hört sich schonmal gut an. Das sollte machbar sein

Wie sieht es mit Multiplexplatten aus?
Sind sie "resistenter"?

 

würde die Arbeitsplatte aus gehobelten Dielen ( Douglasie z.B. ) machen.... und den Bogen
an der Kugel mit einer flachen ALU-Leiste abschirmen ( gibt's auch bei OBI ca 50 mm breit
x 2-3 mm Dick 1mtr Stangen ), dann kannst Du die ALU-Leiste flach auf die Stirnseite des gr. Radius anpassen und mehrmals anschrauben , das ALU unten und oben überstehen
lassen, so kann kaum etwas zwischen Tischplatte und heißer Kugel eine fallen..... Abstand zur Kugel mind. 5cm.... dann kühlt das ALU reichlich ! ( ALU-Kanten oben und unten gut verrunden ) keine schichtverleimte Platten oder Stäbchenplatten nehmen.. wird krumm ...
Gruss....

 

Zitat von Hazett
würde die Arbeitsplatte aus gehobelten Dielen ( Douglasie z.B. ) machen.... und den Bogen
an der Kugel mit einer flachen ALU-Leiste abschirmen ( gibt's auch bei OBI ca 50 mm breit
x 2-3 mm Dick 1mtr Stangen ), dann kannst Du die ALU-Leiste flach auf die Stirnseite des gr. Radius anpassen und mehrmals anschrauben , das ALU unten und oben überstehen
lassen, so kann kaum etwas zwischen Tischplatte und heißer Kugel eine fallen..... Abstand zur Kugel mind. 5cm.... dann kühlt das ALU reichlich ! ( ALU-Kanten oben und unten gut verrunden ) keine schichtverleimte Platten oder Stäbchenplatten nehmen.. wird krumm ...
Gruss....
Vielen Dank für den Tipp

 

Geändert von Holzbeinschnitzer (04.06.2015 um 23:31 Uhr) , Grund: Rechtschreibfehler
Um bei Holz eine Verbesserung des Brandschutzes zu erreichen kann das sogenannte
"Wasserglas" zum Einsatz kommen.
Wie es sich gehört ein link zu dem Thema
Guckst du :
http://www.bauen.de/ratgeber/ausbau-...ersiegeln.html
siehe zweiter Absatz - Einsatzgebiete von Wasserglas

 

Gestern war es soweit. Mit der Idee, die ich in meinem Projekt "Grilltisch" vorgestellt habe, klappt es. Der Grill hatte gestern um die 300 Grad und das Holz hat keine Anzeichen sn Verbrennungen. Auch da, wo das Alu auflieht;-)

 

Janinez  
Das ist ja eine super Nachricht - ich konnte nicht glauben, daß das keinerlei Brandschäden gibt.............

 

Na siehste! Super, daß das klappt

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht