Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holz in Form biegen

19.12.2012, 09:11
Ich brauche mal wieder Hilfe.
Ich möchte im nächsten Jahr ein Schauckelpferd bauen.
Jetzt stellt sich die Frage " Wie kann Ich die Kufen bauen"
Aus dem Vollen schneiden oder selbst biegen??

Wie muss Ich es anstellen wenn Ich die Kufen biegen bzw. in Form bringen will.
Mein Gedanke ist folgeder:
Ich erstelle mit einen Rahmen in dem Ich dünne Leisten die vorher mit Leim eingestrichen und aufeinandergelegt werden. Bevor der Leim bindet ziehe ich alles in die entsprechende Form und lasse es trocknen.
Welche Art Holz müsste Ich dafür benutzen damit es fest genug ist und nicht splittert.

Freue mich schon auf eure Antworten.
 
Holz biegen, Schauckelpferd Holz biegen, Schauckelpferd
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
15 Antworten
Bei mir kommt da irgendwas aus dem Hinterkopf, das da was mit Dampf gemacht wird um Holz in Form zu bringen.

 

Ja das mit dem Dampf kenne Ich auch. Weiß nur nicht wo Ich so einen großen Topf herbekommen soll. Muss bestimmt ne ordentliche Menge Dampf erzeugt werden.
Das Holz muss ja regelrecht aufgeweicht werden könnte Ich mir vorstellen.

 

Es gibt doch diese Tapetenablöser mit Damperzeuger, für relativ kleines Geld.Einfach den Aufsatz so modifizieren, dass der Damp genau aufs Holz kommt.

 

Hier gibts ein Projekt zum Holzbiegen.Hitzekolben zum Holz biegen.

Eignet sich aber nicht für große Teile, glaub Ich zumindest.

 

Wenn die Leisten dünn genug sind, lassen sie sich auch ohne Dampf biegen. Ich würde Buche vewenden. Du musst allerdings vorher eine Form bauen, damit die Kufen gleich werden und eine feste Anlage für die Zwingen besteht.
Das Zusammensetzen und Spannen muss ausserdem recht zügig gemacht werden.

Bisher habe ich mich noch nicht rangetraut, obwohl ein Bogen aus Holz-GFK-Laminat schon ziemlich weit oben in meiner Hättichgernliste steht.
Einfacher und optisch auch nicht schlecht wäre die Verwendung von dicken (schont den Boden) und ausreichend breiten (schöne Kufenform und Kippbremse) Brettern.

Aber auch in diesem Fall würde ich eine Form bzw. Schablone bauen und die Kufen dann ausfräsen. Das erspart viel Nacharbeit.

 

Ich verweise der Einfachheit halber mal auf diesen Thread, bei dem es um das Biegen von Balken ging und entsprechende Hinweise enthält.

 

Wenn ich zu meiner Bank gehe ( wo das Geld sein sollte ) steht da ein schönes
Schaukelpferd...aber als Schwing-Schaukel ....! sehr solide gemacht....ist
allerdings dem Flusspferd nachgebildet...!
wenn die Schwingelemente so angeordnet sind, dass ein Kind sich nicht dazwischen
mit der Hand einklemmen kann, hast Du die Sicherheit, dass beim Rumtollen kein Überschlag des Schaukelpferdes passieren kann !....und wenn Du die Grösse richtig auslegst, passen da auch zwei Kinder drauf !
Also einfach mal bei " My Toy's "...oder Amazon googeln....zweck's Abgucken !
Gruss von Hazett

 

Danke Tobi für den Link und Hazett und Heinz für die Anregung.

 

dausien  
Ob bei einem Schaukelpferd die Kufen unbedingt gebogen werden müssen weiss ich nicht, ich denke es ginge auch ohne biegen, einfach mit entsprechender Rundung aussägen.

 

Aber es schaut schöner aus und ist sicherlich eine Herausforderung.

Ich würde auch Holzstreifen in einer Form Schichtweise zusammenleimen.

Das erscheint mir vom Aufwand und der Optik die ausgewogenste Lösung.

Zuminest ist es einen Versuch wert und die Kosten sind überschaubar.

 

Hier mal ein paar Anleitungen zum Biegen auf Englisch

http://americanwoodworker.com/blogs/...amination.aspx
http://lumberjocks.com/bfd/blog/6226
http://woodgears.ca/bend-wood/index.html

Der Aufwand scheint mir recht hoch, aber wenn es klappt sieht es natürlich entsprechend gut aus.

Vielleicht ist es aber doch einfacher die Kufen ausreichend dimensioniert direkt aus Mltuplex auszuschneiden.

 

Der Aufwand ist nur in Profiwerkstatt möglich. Aus den vollen schneiden ist einfacher

 

Danke für eure Antworten und Tipps.
Ich denke Ich werds aus dem vollen schneiden. Glaube nicht das der Aufwand lohnt
das Holz mühsam und zeitaufwendig zu formen.

 

Schau mal hier, mit dem Teil kannste einwandfrei Holz biegen. Kostet allerdings ne gute Stange Geld

http://www.youtube.com/watch?v=xaU8u...ture=endscreen

Wenn man´s für viele andere Projekte braucht ne Investiotion wert, aber nur für ab u zu, na ja!

Aber scheint gut zu klappen damit!
Sind auch noch jede Menge andere Videos dabei, wie du sehen wirst!

 

Danke woodworker, das ist bestimmt ne Nummer zu groß für mich.
Die Idee ist ja nicht schlecht, könnte man glatt aus einer Metalljalousie nachbauen

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht