Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holz für Kinderbett

01.08.2011, 23:52
Hallo liebes Forum,
ich wollte Euch fragen welches Holz (Latten und Platten) am besten geeignet wäre um ein "Abendteuer-Kinderbett" zu bauen. Die Nachbehandlung mit Farbe/Lack ist mir klar aber kann ich unbedenkt die günstigen mdf Platten nehmen? Wie ist es mit dem Klebstoff, etc...
Da ich viel Material brauche, sollte dies nicht all zu teuer sein...
Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke und liebe Grüsse
 
holz, Holzkonstruktion, Kinder, Kindermöbel, Tipps holz, Holzkonstruktion, Kinder, Kindermöbel, Tipps
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
4 Antworten
Ich denke dass der Baumarkt Unterlagen vom Hersteller haben sollte aus denen hervor geht wofür das Holz vorgesehen oder empfohlen ist. Evtl. gibts da auch eine Art "Prüfsiegel"

 

Also nach meiner meinungg kannste die mdf Platten nehmen musst nur alle Kanten behandeln das sie nie mehr splittern können

 

Verzieht sich MDF nicht bei der Belastung eines Bettes auf die Dauer? Ich hatte so etwas mal gelesen. Vielleicht kann das ja einer der besser Informierten noch aufklären.

Ich würde für sowas wahrscheinlich 18mm Birke Multiplex nehmen.

 

Hi,


auf jedenfall wurde ich beim kauf des Holzes mal nachfragen wie der Formaldehydanteil ist. (Wird/Wurde zur Herstellung von Holzwerkstoofen wie MDF, Sperrholz,etc. verwendet)

Denke bei einem Kinderbett wäre das ratsam.


auf Wikipedia ist ein Interessanter arktikel. Besonderst der Erste Absatz unter "Emissionsquellen"

http://de.wikipedia.org/wiki/Formaldehyd

Gruß
hargon

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht