Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holz für alle Heimwerker

14.04.2016, 15:29
Maggy  
Im Urlaub sind wir an diesem Olivenbaum vorbei gekommen. Sein Durchmesser war mindestens drei Meter und das Holz sah toll aus. Man konnte beim Ansehen des Baumes sich so richtig vorstellen, was er in den Jahrhunderten mitgemacht hat, denn er mußte schon sehr alt sein. Der Besitzer sprach von zwei bis dreihundert Jahren, vom hören.....
So einen dicken Olivenbaum mit solch irre ausehender Rinde hatte ich noch nie zu vor gesehen.
Sein Holz, wenn es innen drin noch gut ist, würde sicherlich alle Heimwerker dieses forums mit einem Stückerl bedienen können.
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	OV1.jpg
Hits:	0
Größe:	217,0 KB
ID:	40190   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	OV2.jpg
Hits:	0
Größe:	222,5 KB
ID:	40191  
 
Heimwerker, holz, Olivenbaum Heimwerker, holz, Olivenbaum
Bewerten: Bewertung 3 Bewertungen
25 Antworten
Woody  
Machst uns nun nur den Mund wässrig oder kriegt man tatsächlich ein Stückerl ab?

 

Maggy  
Zitat von Woody
Machst uns nun nur den Mund wässrig oder kriegt man tatsächlich ein Stückerl ab?
.................................................. .................................................. ...............

 

froschn  
Wow, so einen tollen Olivenbaum hab ich noch nie gesehen

 

Woody  
Zitat von Maggy
.................................................. .................................................. ...............
das ist keine Antwort auf meine oder-Frage

 

Maggy  
Zitat von Woody
das ist keine Antwort auf meine oder-Frage
Ich wollte Euch diesen für mich einmaligen Baum einfach zeigen. Ihn zu fällen und somit ein Stück Geschichte zu vernichten, wäre in meinen Augen zu schade. Aber er hätte sicherlich so viel Holz, daß jeder etwas abbekommen könnte und Du noch ein extra Stückerl dazu.

 

Da bin ich doch immer noch mehr Naturliebhaber als Heimwerker und bin um jedes Jahr froh, welches dieser wunderbare Baum weiterwachsen darf, danke sehr fürs herzeigen!

Gehen wir davon aus er ist 1730 gekeimt, was at er dann alles in Italien miterlebt?

 

Maggy  
Zitat von Stelzengeher
Da bin ich doch immer noch mehr Naturliebhaber als Heimwerker und bin um jedes Jahr froh, welches dieser wunderbare Baum weiterwachsen darf, danke sehr fürs herzeigen!

Gehen wir davon aus er ist 1730 gekeimt, was at er dann alles in Italien miterlebt?
Genau so sehe ich das auch,
der Baum könnte Dir Geschichten erzählen von Kriegen, Hungersnöten, Liebespäärchen, die darunter saßen, Äste, die ihm der Sturm abgebrochen hat, Trockenjahren und Jahren mit zu viel Regen usw,,,usw,,, und spendete zig Liter Öl, das aus den Oliven gewonnen wurde und trägt immernoch jedes Jahr aufs neue..........

 

Ekaat  
Mich haben in der Toscana auch die uralten Olivenhaine fasziniert. Aber so ein Gerät habe ich noch nie gesehen.
@Maggy: Und nicht zu vergessen - die Ölkrise

 

Dem müsste man ein Schild umhängen, als Natur Denkmal....
Der ist von uriger Schönheit .

 

Tststs ... ihr seid mir welche. Wenn ihr auf der Weide ein Kälbchen seht, denkt ihr doch auch nicht gleich an die Wurst oder das Filet, das man daraus machen könnte

 

toller Baum, hoffentlich steht er noch lange

 

abgesehen davon, das dieser Baum nicht nur rustikal, oder urig ausschaut... den
Erschlagen darf nur der Blitz......... ist auch ein Stück alter Geschichte........!
also Furnier gäbe es von dem wegen der inneren Strukturen sowieso nicht.... drum
bleibt lieber bei der Fichte und anderen Trumm... und laßt die alten Bäume stehen, im
Moor verbergen sich noch viele Eichen, die können Euren Hobeln weichen !
Gruss....

 

Habe gerade mal etwas im Netz geschaut. Die können ja locker über tausend Jahre alt werden. Wenn das was bei Wiki steht stimmt dann gibt es eines der 4000 Jahre alt ist

 

Maggy  
Zitat von George1959
Habe gerade mal etwas im Netz geschaut. Die können ja locker über tausend Jahre alt werden. Wenn das was bei Wiki steht stimmt dann gibt es eines der 4000 Jahre alt ist
Vielleicht hat sich ja der Bauer auch geirrt, auf dessen grund der Baum steht - und er hat statt ein paar Hundert Jahren schon ein paar Tausend auf dem Buckel - aber einmalig schön ist er in jedem Fall.

 

Janinez  
der Baum sieht einfach sowas von toll aus, den darf man nicht fällen, sowas muss erhalten bleiben.....................

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht