Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holz als Bodenbelag für den Balkon

06.02.2012, 14:54
Hi !

Sagt mal wie montiert man am besten Holz auf seinem Balkon? So als Fußgrund ? Wollte den häßlichen Boden meines Balkons (Mietwohnung) verschönern aber mich nicht so in Unkosten dabei werfen.

Jemand ne Idee?
 
Balkon, Bodenbelag, holz, Terrasse Balkon, Bodenbelag, holz, Terrasse
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
31 Antworten
schau doch mal beim Camping-Berger rein... fritz-berger.de.... der hat
auch Kunststoff Mattenroste " Point 15 R "...das Zeug ist recht stabil, zerlegbar und
pflegeleicht...natürlich gibt es noch andere Dinge, muss ja nicht unbedingt
Holz sein, oder ?? ( Best.Nr...46134-11 )
Gruss von Hazett

 

Holzunterkonstruktion mit paar Latten und dann halt holzdielen...wäre denk ich mal günstig... kommt ja immer auf die größe des Balkons an..


Oder diese Holz klick fliesen... gibt's doch auch immer mal sehr günstig im Baumarkt... 
wie gesagt kommt auf die größe des Balkon an...  

 

Munze1  
Das gleiche Problem möchte ich auch beseitigen. Mir ist ebenfalls der Kostenrahmen wichtig und bin gespannt auf eure Ideen. 

 

Brutus  
Günstig ist z.B. ein Gittergerüst aus druckimpregnierten dachlatten und da drauf dann das Holz deiner Wahl. Lässt sich relativ schnell anfertigen, kostet nicht die Welt und lässt sich schnell wieder zerlegen für einen evtl. Umzug. Ist natürlich nicht das Edelste aber wenn man sich Mühe gibt wird es sicher auch recht ansehnlich.

 

Nicht ganz so günstig aber optisch ansprechend und leicht zu verlegen wären Holzfliesen.

 

@Marcneumann:

Vergiss bitte bei der Aktion nicht, das dadurch der Boden teilweise nicht unerheblich erhöht wird und ihr evtl. die gesetzlich (bzw. Versicherungsseitig) erforderliche Höhe der Brüstung nicht mehr einhaltet...

Ansonsten wäre meine Empfehlung für einen Balkon an einer Mietwohnung: Holzfliesen.

mfg Dieter

 

Wer eine pflegeleichte, aber nicht ganz günstige Lösung sucht, kann statt Holz auch Timbertech verwenden. Sieht echtem Holz täuschend ähnlich, verwittert aber nicht, da es ein Kunststoff-Material ist. Damit entfällt dann das lästige Streichen...

 

Hi,
gutes Thema, dazu hätte ich auch eine Frage. Bei unserem Balkon ist das Holzgeländer hinüber. Das will ich dieses Frühjahr erneuern. und wenn ich schonmal dabei bin evtl den Boden auch gleich machen.
Der Boden ist gefliest und ich will so Holz/Kunststoffpaneelen verlegen.

Meine Frage ist jetzt ob ich die Unterkonstruktion einfach auf den Fliesen festmachen kann oder ob es sinnvoller ist erst die Fliesen abzuklopfen dann so eine spezielle Folie zum Ablauf zu verlegen und dann die Konstruktion anzubringen?

 

Zitat von Leondriver20
Hi,
gutes Thema, dazu hätte ich auch eine Frage. Bei unserem Balkon ist das Holzgeländer hinüber. Das will ich dieses Frühjahr erneuern. und wenn ich schonmal dabei bin evtl den Boden auch gleich machen.
Der Boden ist gefliest und ich will so Holz/Kunststoffpaneelen verlegen.

Meine Frage ist jetzt ob ich die Unterkonstruktion einfach auf den Fliesen festmachen kann oder ob es sinnvoller ist erst die Fliesen abzuklopfen dann so eine spezielle Folie zum Ablauf zu verlegen und dann die Konstruktion anzubringen?
Also, wenn die Fliesen in Ordnung sind, würde ich die als Basis lassen. Zumal du dir dann auch keine Gedanken in Sachen Gefälle etc. machen musst. Zu berücksichtigen ist natürlich die zusätzliche Aufbauhöhe (Passt das noch mit der Türschwelle etc.?). Ich würde die Konterlattung dann auf den Fliesen anbringen - wichtig dabei ist, dass sich keine Nässe unter der Lattung stauen kann, sonst fault die weg. Und darauf dann die Balken, oder woraus auch immer die Tragschicht bestehen soll...

 

Zitat von Mopsente
Wer eine pflegeleichte, aber nicht ganz günstige Lösung sucht, kann statt Holz auch Timbertech verwenden. Sieht echtem Holz täuschend ähnlich, verwittert aber nicht, da es ein Kunststoff-Material ist. Damit entfällt dann das lästige Streichen...

Das ist echt interessant. Wo bekommt man die denn her. Einfach so wie Parkett verlgen aber auf Latten und dann ist gut ?

 

Munze1  
Diese Holzverbundwerkstoffe bekommst du im gut sortierten Holzhandel oder vielleicht sogar in dem einen oder anderen Baumarkt

 

Jap, im professionellen Handel bist du auf jeden Fall erstmal am besten aufgehoben. Ich denke du möchtest nicht, dass das Holz nach einem Winter anfängt sich aufzulösen, oder?
LG

 

Zwischen die Fliesen und Unterkonstruktion Pads aus Bautenschutzmatte legen. Das verhindert Staunässe. Des weiteren knarrt es dann nicht, wenn der Boden uneben ist oder die Latten krumm sind und sich die Terrasse beim Drüberlaufen leicht durchbiegt.

 

War der Hobbyholzwerker schneller.
Wollte ich gerade schreiben, Bautenschutzmatte nicht vergessen.
Bei der Unterkonstuktion muss es kein Kreutzrahmen sein. Wichtig ist, die Latten längs zu Wasserablaufrichtung zu legen und die Bautenschutzmatte nicht vollflächig unter die Latten legen. Immer nur kleinere Abschnitte. Aber das allerwichtigste ist........
Edelstahlschrauben verwenden!!!!
Alles andere Rostet über kurz oder lang weg.
Beim verwenden von Edelstahlschrauben sollte man unbedingt Vorbohren und einen Senkkopf für die Schraubenköpfe verwenden. Sonst scheren die Köpfe ab.

 

Hi,
der Tip mit der Bautenschutzmatte ist super, da wollte ich nämlich gerade nochmal fragen was man unterlegen soll.

Aber eine Frage ist mir noch eingefallen. Wie sieht das ganze im Winter aus wenns schneit? Der Schnee geht ja trotzdem durch die Fugen und bleibt liegen wenns kalt genug ist. Schadet das der Unterkonstruktion oder verträgt die das wenn ich die Latten vorher mit Schutzlack einlasse?

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht