Werde Mitglied in der großen deutschen Heimwerker-Community!
Jetzt anmelden!
 

Holtschuhe, Holschen zu verschenken Grösse 39

04.01.2011, 15:27
Geändert von Wagruno22 (05.01.2011 um 20:24 Uhr)
Die Holschen von meiner Tochter stehen schon etws länger mal hier mal da.

Einem alten Brauch zufolge ist es in Hamburg üblich am unverheirsteten 30sten Lebensjahr als Mann.: Den Rathausplatz zu fegen, was immer von den Freunde veranstaltet wird und der Aspirant wird morgens an seinem Geburtstag entsprechen eingekleidet und zum Rathaus gebracht zum fegen bis eine JUNGFRAU ihn durch einen Kuss Erlöst, die entsprechenden Pausen werden dann mit einer
Hopfenkaltschale versüsst.
-

Frauen die unverheiratet 30 werden müssen waschen wo auch immer am besten
ein öffentlicher Platz mit fließend Wasser. Ich hatte im voraus eine Wanne besorgt
diese Doppelrolle mit Kurbel zum Wäsche wringen und ein Musikinstrument einer
Skiffleband welches irrtümlicherweise früher als Waschhilfe benutzt wurde ( Waschbrett )
so ausgerüstet brauchte meine Frau unsere Tochter nur noch einkleiden, Kopftuch, Kittelschürze und Holschen.
Gemacht haben wir das bei der Wandsbeker Feuerwehr mit viel trara usw.

Sie muss solange waschen bis ein JUNGMANN sie durch einen Kuss erlöst

Ich will diese Holschen verschenken und bitte nur an SELBSABHOLER bei mir in
Hamburg. 01773427974
Ihr könnt auch Freunde oder Bekannte beauftragen die in HH ihr Domizil haben

Das ich diese Holschen etwas verschönert habe sieht mman auf den Bildern

Grüsse aus Hamburg
Harald
-
Zur Überschrift: Holtschuhe ist falsch, muss heißen HOLZSCHUHE und
Holschen ist Plattdeutsch.
-
Kann den Titel leider nicht ändern
Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI0211.jpg
Hits:	0
Größe:	64,3 KB
ID:	3145   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI0212.jpg
Hits:	0
Größe:	57,6 KB
ID:	3146   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSCI0213.jpg
Hits:	0
Größe:	60,3 KB
ID:	3147  
 
Hmaburg, Holschen, Holtschuhe, Selbstabholer, verschenken Hmaburg, Holschen, Holtschuhe, Selbstabholer, verschenken
Bewerten: Bewertung 0 Bewertungen
10 Antworten
Kathrin  
Hallo Wagruno22,
das sin d ja echte Schmuckstücke. Da wir sich schon ein Fan finden.
Ihr habt aber auch goldige Bräuche
Bei uns gibt es so was gar nicht, obwohl auch genug Unverheiratete zur Verfügung stehen würden.

Liebe Grüße
Kathrin

 

Zitat von Kathrin
Bei uns gibt es so was gar nicht, obwohl auch genug Unverheiratete zur Verfügung stehen würden.
Aber es gehören ja auch noch kusswillige Jungfrauen oder -männer dazu. Die sollten natürlich auch in ausreichender Anzahl für Verfügung stehen

Aber Wagruno22 echt interessante und nette Bräuche , hab ich noch nie gehört

 

Geändert von Gismo (04.01.2011 um 18:17 Uhr)
Susanne  
Jawoll, so machen wir das hier an der Waterkant! :-D
Und, Harald? Hat's was gebracht?
Allein die süßen Schühchen hätten es ja mehr als verdient, dass jemand die Deern auf Händen wegträgt!!
Auf jeden Fall eine tolle Arbeit, und es war bestimmt eine schöne Aktion!

Viele Grüße
Susanne

 

Zitat von Susanne
Jawoll, so machen wir das hier an der Waterkant! :-D
Und, Harald? Hat's was gebracht?
Viele Grüße
Susanne
Ihr damaliger Freund ist eingefangen worden

Und ich habe 2 Enkel
Danke für die Hilfe und Grüsse aus dem Sonnenredder
Harald

 

Diese alten Bräuche sind sehr schön und müssen unbedingt gepflegt werden.
Die Suche nach den Jungfrauen/männern wird sicher nicht mehr so eng gesehen werden...
Bei uns in Bayern wäre dieser Brauch bestimmt seltener, denn hier gibt es bekanntlich das Fensterln...

 

Bei uns im Münsterland gibt es den Brauch auch noch. Verkleiden und fegen bzw. schrubben ja, nur die Holzfußsohle gibt es hier nicht mehr... zumindest hab ich es nicht mehr gesehen.
Bei meiner damaligen Freundin und jetzigen Frau hab ich auch gefensterlt Oh weh wenn das damals die Eltern gesehen hätten Heut wird sehr drüber gelacht.

 

Das ist nicht nur im hohen Norden so Brauch. Aber die Begriffe Holtschuhe und Holschen für die "Klotschen" bzw. "Klompen" sind mir neu.

 

Zitat von DirkderBaumeister
Das ist nicht nur im hohen Norden so Brauch. Aber die Begriffe Holtschuhe und Holschen für die "Klotschen" bzw. "Klompen" sind mir neu.
Holschen ist Plattdeutsch und "Klotschen" bzw. "Klompen" kommt glaube ich vom
Rheinland

 

Ich will ja keinem auf die Füsse treten aber ist
-
-
-
Geschenkt zu Teuer

 

Ich glaube,das Problem liegt eher in der
-
-
-
Brauchbarkeit ,-)

 

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Ansicht